614 Shares 6586 views

Weibliches Geschlechtsorgan

Fortpflanzungssystem bei Mädchen beginnt an der Unterseite des Schambereich, und wird in zwei spezifischen Hautfalten unterteilt, die externe Labia majora sind. Sie schützen den inneren Bereich der Genitalien. Zwischen den Schamlippen in einem gewissen Abstand sein, oft sind sie nicht zu berühren. Allerdings Pubertät Labia deutlich verdicken und Mädchen beginnen eng benachbart zueinander. Als Kind der großen Schamlippen (unten) ist zu glatt anfühlen. Doch in bestimmten Pubertät, können Sie eine kleine, aber ziemlich prominent Unebenheiten auf der Haut bemerken. Es ist die Talgdrüsen, die eine geringe Menge an Fett , um absondern regelmäßig in diesen Bereichen benötigten Feuchtigkeit zu halten. Es schützt die Haut und Schleimhautreizungen der Labia. Und die Mädchen, und alle erwachsenen Frauen das Haar wächst nicht auf den Schamlippen. Sie werden im Laufe der Jahre ein feuchter, weil sie Gewicht der Talgdrüsen präsentieren, die in der Pubertät beginnen mehr Sekret zu produzieren.


Weibliches Geschlechtsorgan spielt eine wichtige Rolle im Fortpflanzungssystem Funktion, die auch aus den Milchdrüsen der endokrinen Drüsen ist, bestimmte Teile des Gehirns, die die Arbeit von Frauenkörpern regulieren.

Die inneren Organe sind die Vagina, die Eileiter (in der Medizin, die auch als Eileiter), Uterus und Ovarien. Jede interne Geschlechtsorgan ist der wichtigste Bestandteil des Fortpflanzungssystems jeder Frau: es ist voll und ganz die für die Konzeption und Zukunft gebärfähigen. Deshalb ist es wichtig zu beachten , die Regeln der Hygiene und Krankheiten vorzubeugen „wie eine Frau“.

Jedes weibliches Geschlechtsorgan hat eine bestimmte Funktion in ihrem Körper. Lassen Sie sich bei jedem von ihnen suchen. Ovary bietet germinalen Funktion, dh, Oogenese und die Ovulation sowie endokrine Funktion, die die Synthese und Sekretion beinhaltet von Progesteron und Östrogen.

Ovarien – Genitalien Mädchen, die in der Bauchhöhle (unten) und die Bänder werden beibehalten darin befinden. In Form ähneln sie eine Art Mandelsamen. Endlich erreichen sie bis drei Zentimeter. Während des Eisprungs reife Eizelle wird direkt in die Bauchhöhle bewegt wird, gelangt es durch den Eileiter.

Eileitern – das Geschlechtsorgan, die die Transportfunktion durchführt, das heißt die Förderung des Eies direkt in die Gebärmutter und Befruchtung. uterine Funktion ist in der Schwangerschaft. Es ist ein muskuläres Organ, und ähnelt äußerlich die Form einer Birne. Die Lage – mitten in dem Bauch hinter der Blase. Er verbindet die Gebärmutter in die Scheide Kanal. Es geht durch einen dicken Muskelring (Zervix). Die Vagina und der Zervix eine Frau Geburtskanal zu bilden.

Eileiter durch einen trichterförmigen Fortsatz am Ende gekennzeichnet. Durch den Penis in das Rohr tritt die weibliche Eizelle herangereift ist. In dem Eileiter, tritt typischerweise Befruchtungsprozess. Dann bewegt sich die befruchtete Eizelle in die Gebärmutter. Es nimmt auch bis zur Geburt eine lange Entwicklung des Fötus platzieren.