279 Shares 3209 views

Kleine SUV Mitsubishi Pajero Mini

Das Debüt des Autos von Mitsubishi Pajero Mini umpeshno im Jahr 1994 nahm vor Beginn der Produktion der japanischen Vermarkter sind zu dem Schluss gekommen , dass bei der jüngeren Generation gibt es viele Fans von Autos mit Allradantrieb, die aus irgendeinem Grund nicht in voller Größe Mitsubishi kaufen kann. Es ist für sie Mitsubishi Pajero Mini entwickelt.


Angesichts der Popularität des Full-Size entschieden älterer Bruder den Pajero Mini wie ihn zu machen. Doch abgesehen von der Außenseite, diese Autos haben nicht viel anderes gemeinsam. Mitsubishi Pajero Mini – es ist nicht nur eine verkürzte Pajero und reduziert seine Kopie und völlig original Crossover.

Der Radstand des Fahrzeugs beträgt 2,2 Meter. Der Verkauf von Mitsubishi Pajero Mini mit zwei Arten von Vierzylindermotoren. Beide hatten ein Arbeitsvolumen von 659 Kubikzentimeter, aber man war chetyrehklapannyh und das andere – Fünf Ventil. Hinterradantrieb war konstant und die Vorderachse angeschlossen werden kann.

Nach seinen Eigenschaften Mitsubishi Pajero Mini ist nicht schlechter als Full-Size-SUVs. Frontaufhängungsfeder und eine unabhängige, integrale Hinterachse, vierkanaligen ABS, hat Servolenkung, Airbag, elektrische Fensterheber, Audiosystem und das zentrale Verriegelungsschloss.

Zwei Jahre später, am Verkauf links Hinterradantrieb Version des Autos Mitsubishi Pajero Mini. Mit seiner geringen Größe hat dieser SUV den Umfang, die Schönheit und das Niveau der Vertreter der Klasse Off-Road gehalten.

Körper Mitsubishi Pajero Mini Metall, modular aufgebaut. Es umfasst ein Chassis und Rahmensteifigkeit.

Im Jahr 1998 aufgrund der Entwicklung neuer Standards für kleine Verschiebung Autos wurde Mitsubishi Pajero Mini deutlich verändert. So schafft es eine zweite Generation von kleinen SUV. Das äußere Erscheinungsbild wird nicht verändert.

Neue Mitsubishi Pajero Mini wurde hundert Millimeter länger und breiter als sein Vorgänger achtzig. Die Motoren sind die gleichen. Verbesserte Version, wie die vorherigen, gibt ein Gefühl von Sicherheit und Komfort. Durch den Radstand zu erhöhen, hat der Innenraum wurde noch größer und stabiler ist als das Auto selbst. Duke ist auch eine Version, die aufgrund ihrer runden Form Scheinwerfer und Karosserie-Design sportliches Image erworben.

In zweitausend fünften Jahr gab es eine leicht modifizierte Version des Mitsubishi Pajero Mini. Es wurde so modifiziert , Kühlergrill, Heckstoßstange und Scheinwerfer – Repeater. Auch verändert und Salon. Jetzt hat er einen neuen Stuhl mit einem weichen Finish und Silberpaste. Darüber hinaus gab es zwei weitere Montage des SUV. Die erste unterscheidet sich ausgezeichnete Navigationssystem und ein exklusives Aussehen und die zweite – eine Stereoanlage und Körper gefärbt in einer kontrastierenden Farbe.

Mitsubishi Pajero Mini: Bewertungen der Autobesitzer

Pro: großes Dachfenster (kann leicht durch den Straßenrand anhalten werden), eine große, gute Permeabilität, bequem zu sitzen, großes Boot und geräumigen Innenraum, angemessenen Kraftstoffverbrauch, hohe Sitzposition, gute Permeabilität, die die Vorderachse verbindet, mit kurzem Radstand, bei Geschwindigkeiten Haftfähigkeit bis zu hundert Kilometern pro Stunde, geeignet für Outdoor-Aktivitäten (wie Angeln oder Jagen).

Nachteile: langsam eingestellte Geschwindigkeit (weil es schwierig ist, zu überholen) für Geschwindigkeiten über 135 km pro Stunde ist notwendig, um das Auto, die starre Aufhängung zu fangen.