119 Shares 7659 views

Preisstrategien und deren Typen

Derzeit gibt es verschiedene Preisstrategien. Die Auswahl und die Entwicklung einer bestimmten Preispolitik hat einen großen Einfluss auf den künftigen Betrieb eines jeden Unternehmens. Schließlich hängt die Berechnung der Preise für den Verkauf von Produkten auf der Höhe der Gewinne mit dem vorhandenen Volumen seiner Produktionskosten.


In ihrer allgemeinsten Form sind die folgenden Preisstrategien:

  • Hohe Preise.
  • Durchschnittspreise.
  • Niedrige Preise.

Der erste Typ ist für ein schmales Verbraucherpublikum konzipiert, da nicht alle Bürger bereit sind, mit einer großen Summe Geld für den Kauf eines neuen Produkt zu trennen. Allerdings ist eine solche Hersteller, die in der Regel garantieren qualitativ hochwertige Produkte. Damit ist das Preisniveau wird durch die hochwertigen Rohstoffe gerechtfertigt. Diese Strategie ist am wirksamsten, wenn das ausgewählte Segment des Marktes gibt es keine ernsthafte Konkurrenz. Auf der einen Seite, riskiert der Unternehmer durch ein einzigartiges Produkt für wohlhabende Verbraucher entworfen machen. Auf der anderen Seite hat er die Möglichkeit, ihren eigenen Preis zu setzen, das heißt, Monopolmacht in diesem Bereich erlangt.

Natürlich hält diese Situation für immer nicht, denn früher oder später Konkurrenten werden dann andere Arten von Preisstrategien berücksichtigen müssen. Und bis zu diesem Punkt wird es als die Hauptaufgabe des Herstellers sein, so viel wie möglich, Gewinn zu erzielen.

Durchschnittspreis Strategie die meisten Unternehmen und Organisationen, gegebenenfalls für alle Phasen des Produktionsprozesses eingesetzt. Es basiert auf der Maximierung des Einkommens basieren, sondern auf lange Sicht ausgelegt. Das heißt, soll der Unternehmer nicht eine momentane Wirkung erwarten, da das Umsatzwachstum nach und nach durchgeführt werden wird. Solche Preisstrategien beliebt sind aufgrund der fehlenden für das Produkt der Nachfrage wegen seines hohen Preises das Risiko zu reduzieren. In diesem Fall können Sie sich auf dem durchschnittlichen Gewinn von 8-10% des Grundkapitals verlassen.

Wenn der Unternehmer auf niedrigen Preisen konzentriert, dann folgt eine Politik der Preisnachlass. Wie bekannt ist, reduziert die Kosten für die Waren einen Anstieg der Nachfrage gewährleistet. Viele Unternehmen am Rande des Bankrotts aufgrund der niedrigen Preise Verbraucherpublikum erweitern, so dass steigender Gewinne.

Darüber hinaus, abhängig von der Funktionsweise der Branche, nach Marktsegmenten, wirtschaftliche Bedingungen und andere Faktoren können identifiziert und andere Strategien werden von Marketing. Formen orientieren sich an den bestehenden Probleme und die wichtigsten Ziele erreicht werden. Zum Beispiel genießt sehr beliebt auf der ganzen Welt, um die Preisdifferenzierung Verfahren nach verschiedenen Faktoren ab. Hersteller in regelmäßigen Abständen die Höhe des Umsatzes aufgrund saisonaler Rabatte oder durch besondere Veranstaltungen erhöhen, eine Verbrauchergruppe Anbieten von Waren zu einem niedrigen Preis auf einem höheren Niveau zu kaufen.

Die Regierung unterstützt aktiv solche Preisstrategien, die Einführung von günstigen und stabilen Preisen. Oft erreicht Vorzugspreis ein Niveau deutlich unter dem Einstandspreis , die drastisch erhöhen können Umsatz in kürzester Zeit. Staatliche Behörden auch den Preis bei der Herstellung von lebenswichtigen Gütern regeln. Solche Unternehmen haben eine Politik der stabilen Preisen, auf den regulären Einkommensstrom auf lange Sicht zu verlassen.