609 Shares 7556 views

Verbraucherpräferenzen und Grenznutzen, die allgemeinen Konzepte

Verbraucherpräferenzen – ist ein Werkzeug, um die Nachfrage zu studieren, die Sie, welche Produkte identifizieren kann und wie viel in der Nachfrage in der Zielgruppe. Kundenentscheidungen über den Verbrauch bestimmter Waren und sind die Grundlage für die Nachfrage am Markt. die Bedürfnisse Ihrer potentiellen Kunden verstehen – der Schlüssel für einen garantierten Gewinn zu bekommen. Da die Marktforschung, die bei der Identifizierung dieser Präferenzen Ziel ist für die Produktion und Planung und auf allen Stufen der Produktion, einschließlich der Überwachung seiner Qualität. Natürlich kann nur einer Bevorzugung durch den Verbraucher nicht genaue Informationen liefern ausreichend ist, um vorherzusagen, wie die Nachfrage in der Produktion sein wird. Weil die Nachfrage wird von vielen Faktoren beeinflusst.


Präferenzen der Verbraucher gemessen werden. In ihrer Analyse verwendet das Konzept der Grenznutzen. Es wurde vor einem deutschen Gossen, dessen Anhänger sich die Gründer der österreichischen Schule der Mathematik und der Wirtschaft mehr als 150 Jahren verwendet. Es Gossen wurden zuerst so eng Präferenzen der Verbraucher zu studieren, und der Grenznutzen seiner Definition ist mehr Nutzen aus jedem aufeinanderfolgenden konsumierten Gütern abgeleitet. Ein klassisches Beispiel – ein einzelner Siedler in dem Wald und ein paar Säcke Getreide. Dann wird die erste Tasche entworfen ihn vor dem Verhungern zu retten, die fünften – einen Papagei zu ernähren, Wirt ihr Geschwätz unterhaltsam. Es ist klar, dass in diesem Fall die Nützlichkeit der fünften Tasche die ultimative ist.

Auf der Grundlage von Experimenten und Beobachtungen psychologische Ökonomen 19. Es wurde das Gesetz der abnehmenden Grenznutzen abgeleitet. Es wurde, dass die Nützlichkeit bestimmter gesättigte gefunden, abnimmt und der Wert der Dinge in den Augen seines Besitzers. Ist die Grenznutzen auf dem Marktpreis? Ja, natürlich, denn der Preis wird durch die Einbeziehung der Grenznutzen der letzten der Ware verbraucht bestimmt. je höher die Grenznutzen, und dementsprechend und Preis – also der weniger Zugang zu Waren, desto schwieriger ist die Notwendigkeit, es zu erfüllen. Da dieses Gesetz gebunden und Präferenzen der Verbraucher? Es ist ganz einfach: der Kunde ständig den Grenznutzen der Güter mit einem Gewicht und vergleicht die Art und Weise verschiedene Vorteile, vergleicht sie miteinander. Wenn die Waren, deren Nützlichkeit verlieren, wird der Käufer sie durch eine andere ersetzen.

Typischerweise werden die Verbraucherpräferenzen in Bezug betrachtet nicht auf ein spezielles Produkt, und die ganze Gruppe. Studieren Sie die Palette von Waren, verbraucht systematisch eine spezifische Zielgruppe. Das heißt, es ist eine umfassende Studie über ihre bevorzugten Produkte: Schuhe, Kleidung, Lebensmittel. so, beeinflussen die Faktoren, die Präferenz zugeschrieben Ziel (eigenes Einkommen, Produktqualität und Kosten) und subjektiven (persönlichen Geschmack) zu tun.

Wenn die Studie und die Messung der Verbraucherpräferenzen ist am bequemsten Graphen zu verwenden. Wenn in ihrem Aufbau Kardinal Ansatz verwendet, um allgemeine Graphen oder Grenznutzen ist von der Menge der konsumierten Güter abhängig. Es wird angenommen, dass der Käufer eines guten Ränge in ihrem Korb des Verbrauchs auf dem Niveau ihrer Nützlichkeit.

Ordinal Ansätze beinhaltet die Konstruktion von Indifferenzkurven, das heißt beispielsweise Diagramme, jeder Punkt , an dem – das entspricht Nutzen der Verbraucher mit dem gleichen Maß an Nutzen. Weitere Informationen zu diesen Ansätzen zur Messung Verbraucherpräferenzen und Beispiele von Grafiken können in der Fachliteratur entnommen werden.

Die nächste Stufe bei der Beurteilung der Nachfrage – die identifizierten Präferenzen auf die finanziellen Möglichkeiten zu beziehen, dh Budgetanalyse. Auswahl für den Verbraucher ist das Ergebnis der Optimierung, wenn die Käufer Einkommen verteilt, so dass für jedes Element der letzte Geldeinheit bietet die gleiche Grenznutzen ausgegeben.

Durch die Reaktion der Verbraucher Preisveränderungen und das Einkommen , das Sie sie in Gruppen nach verschiedenen Merkmalen (Niveau kombinieren können Einkommen, Arten Verbrauch) und grafisch darstellt Markt und individuelle Nachfrage.