823 Shares 2320 views

Wie in der Bilanz der Forderungen ausgewiesen

Der Rest der Gesellschaft ist das wichtigste Finanzinstrument , bei dem alle Informationen über das, was diese Unternehmen auf einer oder zwei Seiten zusammengebaut besitzen (ihr Vermögen) und dass auf Kosten der öffentlichen Mittel (Verbindlichkeiten) das Vermögens angelegt. Eine der häufigsten Arten von Unternehmensressourcen ist eine Forderung. Informationen darüber, wie Forderungen in der Bilanz dargestellt, häufig gestellte Fragen als Novize Wirtschaftsprüfer und Experten mit der Erfahrung. Im heutigen Artikel werden wir versuchen, einige dieser Fragen zu beantworten.


Reflexion der Forderungen in der Bilanz ist in der Linie der „langfristigen Forderungen“ unter den langfristigen Vermögenswerten sowie in der Zeile „Kurzfristige Forderungen“ unter den kurzfristigen Vermögenswerten durchgeführt. Wie Sie sehen können, ist das wichtigste Kriterium für die Klassifizierung von Schulden sein Leben. In diesem Dokument werden sowohl die Bilanz werden Forderungen gliedert sich in langfristige und kurzfristige aufgrund der Tatsache, dass diese Vermögenswerte einen unterschiedlichen Grad an Liquidität haben und damit sie in einer einzigen Maßnahme bringen kann nicht, wie es kann in der Zukunft machen es schwierig, die finanzielle Situation im Unternehmen zu analysieren. Die langfristigen Schulden Reif wird als mehr als ein Jahr, und die kurzfristigen – bis zu einem Jahr.

Die Forderungen in der Bilanz zeigt keine einzige Zeile, sondern mehrere. Zunächst mit der sogenannten Fixkosten Nettoverschuldung – den Betrag, der das Unternehmen erwartet, tatsächlich zu erhalten. Dies wird durch eine Linie an, in dem den ursprünglichen Wert der Schulden geschrieben wird, das heißt, den Betrag, der das Unternehmen muss Schuldner nach den vorliegenden Unterlagen. Aber oft Unternehmen bekommen als Rückzahlungsbetrag weniger als die, die ursprünglich vereinbart wurden. Um den Unterschied zwischen der dokumentierten Höhe der Schulden und der Menge zu zeigen, dass das Unternehmen erwartet, tatsächlich zu erhalten, die Zeile „Delkredere“, die und die Höhe der Verluste des Unternehmens aufgrund skrupellose Schuldner erfasst

Darüber hinaus Forderungen in der Bilanz erfolgt nach der Art der Schuldner eingestuft. Somit ist die Freigabe solcher Schuldner als Haushaltsorganisationen, inländische Schuldner (zB Wirtschaftsprüfer) und andere Unternehmen.

Es ist wichtig zu sagen, dass die Forderungen in der Bilanz zeigen nicht nur die Menge des Geldes wegen anderen Organisationen, sondern auch zum Beispiel Verzögerung der Lieferung von Waren, Ausrüstung oder verzögert die Erbringung von Dienstleistungen, für die die Zahlung bereits erfolgt. Zum Beispiel, wenn ein Unternehmen, das Geld für, sagen wir, eine neue Maschine übertragen hat, aber seine Auslieferung wird ein paar Wochen dauern, kann man nicht verbrennen nur die Maschine Kosten der Grundmittel – sollten Sie zunächst seinen Wert der Verbindlichkeiten gegenüber Lieferanten aufnehmen, aber erst nach der Auslieferung der Übertragung dieser Betrag auf den Wert fest Fonds.

Man erinnere sich auch, dass die Forderungen der Bilanz wird als ein Aggregat Figur dargestellt ist, welche die Basis für die Anzeige auf der Buchführung Forderungen. Das ist die korrekte Anzeige der DMZ auf accounting im Rahmen des Plans Rechnung würde letztlich die richtige Zahl die Höhe der Schulden bilden, die dann ins Gleichgewicht geht. Eine sorgfältige Verwaltung der einzelnen Konten und Validierung von Anzeigeoperationen in der Rohbilanz am Ende der Periode zu helfen , zukünftige Probleme mit der Bildung der Bilanz des Unternehmens zu vermeiden, die es finden , ist viel schwieriger , wenn ein Fehler auftritt , als wenn die primäre Anzeigeoperationen in den Konten.

Wir hoffen, dass dieser Artikel Leser kurz vertraut mit den Merkmalen des Anzeige CLE in der Finanz Dokumentation des Unternehmens beigetragen hat.