784 Shares 5170 views

Ecotherapy: Wie Stress mit Hilfe des Waldes zu entlasten

Holz hat belegt immer einen besonderen Platz in den Herzen und Köpfen der Menschen auf der ganzen Welt. Im Jahr 1982 hat die Agentur für Forstwirtschaft der japanischen Regierung ein nationales Programm im Bereich der öffentlichen Gesundheit eingeleitet. Sein Ziel ist es, Menschen in Japan zu fördern mit der Natur zu kommunizieren und sie zu den Bäumen unterziehen.


ecotherapy

Diese ecotherapy ist relativ einfach, weil der Zweck nur in dem Wald zu sein. Wenn Sie „Wald Baden“ zu nehmen, gibt es keine Notwendigkeit, zu gehen oder zu laufen. Es konzentriert sich nur im Wald und Atmung bleiben.

Die Vorstellung, dass die Zeit im Wald verbracht, körperliche und geistige Gesundheit verbessert, ist nicht neu, sondern wird in vielen alten Bräuchen und Traditionen verwurzelt. Heute jedoch Studien haben diese Ansichten bestätigt. Einige der bewährten Vorteile der „Waldbade“ sind auf die Produktion des Stresshormons Cortisol zu reduzieren, das Niveau des Glücks zu erhöhen, verbessern die Fähigkeit, zu fokussieren und zu konzentrieren.

Der Einfluss des „Waldbade“ auf dem Niveau von Cortisol

Eine japanische Studie von der Ethikkommission der Forstwirtschaft Vorschriften und Forstprodukte durchgeführt wurde, um die Messung der Auswirkungen von „Waldbade“ gewidmet auf dem Niveau von Cortisol. Die Forscher sammelten 280 Teilnehmer und identifiziert 24 Wälder für die Prüfung. Jeder Versuch umfasste eine Gruppe von 12 Personen, die oder in den Wald gingen, oder in städtischen Gebieten.

Messungen von Cortisol wurden am Forschungszentrum am Morgen vor dem Frühstück durchgeführt, sowie vor und nach der Wanderung. Der Test wurde für 2 Tage durchgeführt. Am ersten Tag wurde die Gruppe zwischen städtischen und Waldlandschaften, und am zweiten Tag die Teilnehmer ausgetauscht geteilt.

Die Ergebnisse zeigten, dass die Auswirkungen der Wälder zu einer Abnahme der Cortisolspiegel wie Blutdruck und Herzfrequenz als auch geführt haben.

Andere bewährte positive psychologische Effekte

Andere Studien haben gezeigt, dass „Waldbade“ positive psychologische Effekte hat. In dieser Studie verwendeten die Forscher eine Stimmung Skala, die Depression, Freundschaft, Langeweile, Feindseligkeit, Vitalität und Wohlbefinden misst.

498 Freiwillige nahmen an der Studie, die für 2 Tage dauerte. Am ersten Tag wurden sie nach einem Spaziergang im Wald untersucht. Am zweiten Tag wurde die Umfrage durchgeführt, bei dem den Teilnehmern Fragen in einer kontrollierten Umgebung beantwortet.

Die Ergebnisse zeigten, dass nach dem „Waldbade“ Feindseligkeit und Depressionen in Teilnehmer verringert, während eine erhöhte Vitalität. Es ist interessant festzustellen, dass nach den Ergebnissen war der Effekt bei höheren Belastungen größer. Diese Studie zeigt, dass die „Waldbade“ kann für die Reduzierung von Stress als Werkzeug nützlich sein, die verringern können, die wiederum das Risiko einer psychosozialen Störungen.

Die Verbesserung des Immunsystems

Ein weiterer Vorteil des „Wald Badens“ ist, dass sie das Funktionieren des Immunsystems verbessern. ätherische Öle aus Holz – Mehrere Studien haben eine Erhöhung der Anzahl der natürlichen Killerzellen (NK-Zellen) nach der Exposition in den Wald und volatile Produktion gezeigt.

NK-Zellen produzieren eine schnelle Immunantwort gegen virusinfizierte Zellen und arbeiten, um die Bildung von Tumoren zu verhindern. Sie sind in der Lage, Angriff zu erkennen und infizierte Zellen zu töten, die Haupthistokompatibilitätskomplex fehlen. Forscher, die zuvor gezeigt haben, dass die Produktion von NK-Zellen bei Männern und Frauen für mehr als 7 Tage nach einem Wochenende in den Wäldern erhöht wird, durchgeführt ein weitere Studie im Jahr 2010.

Diesmal versuchten sie die Auswirkungen eines eintägigen Ausflug in den Wald auf das Immunsystem der Menschen zu messen. Zwölf Freiwillige nahmen an der Studie in den Wald für 2 Stunden am Morgen und am Nachmittag ging. Die Forscher nahmen Blut- und Urinproben vor der Reise und innerhalb von 8 Tagen nach dem Experiment. Die Ergebnisse zeigten, dass die Anti-Krebs-Aktivität von NK-Zellen und Proteinen hat zugenommen, nachdem sie versucht, „Wald Baden“.

Raus aus der Stadt!

Bewaffnet mit diesen Informationen können wir sicher sagen, dass Sie an diesem Wochenende eine Reise aus der Stadt oder in einem nahe gelegenen Waldpark verdienen. Werfen Sie einen langsamen Spaziergang unter den Bäumen, und findet dann einen Platz zu sitzen und denken für eine Weile. Üben Sie tief atmen und denken Sie daran, dass das Ziel einfach Zeit im Wald zu verbringen ist. Darüber hinaus können Sie den Wald mit Freunden gehen, was am wichtigsten ist, zu einer lauten Gesellschaft haben Sie nicht verhindern, sich zu entspannen. Achten Sie darauf, nach solchen Reisen Sie gehen aus dem Wald mit einem erneuerten Sinn. Außerdem wird der Wald damit Sie sich entspannen und von all dem Stress lindern. Und die Leistung zu erhöhen und nein sagen, Sie werden es sofort spüren, sobald Sie Ihren ecotherapy beenden!