530 Shares 6752 views

Warum kommen die besten Ideen in der Dusche in den Sinn?

Jüngste Studien erklären, warum die Dusche ein idealer Ort für Entspannung und Inspiration sein kann.


Es ist, dass die Dusche bekannt – es ist nicht nur ein Ort ist, wo Keime sterben, sondern auch, wo Menschen besuchen die ungewöhnlichsten Ideen. Warum einfach Dusche solche freies Denken erleichtern? Vielleicht hat das etwas mit Wasser zu tun? Oder ist es nur etwas Schalter im Gehirn? Lassen Sie uns herausfinden, warum.

Monotone Arbeit behindert kreatives Denken

Wir alle wissen, dass abgesehen von der monotonen Arbeit, und wechseln Sie auf etwas anderes, kann der Kopf eine Vielzahl von Gedanken besuchen. Natürlich ist eine intensive, kontinuierliche Fokussierung sehr wichtig für geschäftskritische, wie Steuererklärungen Einreichung oder Tests mit mehreren Entscheidungen vorbei. Aber wenn sie zu lange auf eine Sache zu konzentrieren, hält es Ihr Gehirn zu analysieren und zu erkennen, das Offensichtliche.

Wie funktioniert das Gehirn unter der Dusche?

Manchmal sogar eine kleine Ablenkung von Angelegenheiten können Sie genug von Ihrem kognitiven Ressourcen nutzen, um die Phantasie wurde breiter und vielfältiger. Dusche – ein perfektes Beispiel für diese in Aktion. Sie sind wahrscheinlich zu waschen, so verwendet werden, denken Sie nicht einmal darüber, wie bestimmte physikalische Aufgaben, die Sie jeden Tag tun. Während ein Teil des Gehirns, auf dem Waschen von bestimmten Teilen des Körpers fokussiert ist, ist der andere Teil frei ist, kann es ungewöhnliche Ideen zu generieren, diese Optionen zu prüfen, die in jedem anderen Fall, würden Sie ignoriert. Haare waschen und den Körper einseifen erfordert keinen signifikanten kognitiven Fokus, diesmal aber der andere Teil des Gehirns zu arbeiten beginnen, sozusagen im freien Modus.

Das gleiche Prinzip erklärt, warum die Arbeit in einem Kaffee können Sie produktiver oder warum Rennen machen – eine gute Möglichkeit, Ihr Problem zu analysieren. Wenn ein Teil des Gehirns auf äußere Reize (Klingeln Tassen um dich herum, der Druck des Fußes auf dem Bürgersteig) fokussiert ist, Grund der Rest der „geschüttelt“ ein breiteres Spektrum von Ideen und Möglichkeiten zu prüfen.

Wann ist es besser, eine Dusche zu nehmen?

Das bringt uns einen weiteren unglaublich nützlicher Vorteil in der Dusche Denken noch: Die meisten wahrscheinlich, dass Sie es zu tun pflegten früh am Morgen oder spät in der Nacht, wenn das Gehirn nicht mit und offen für kreative Ideen überlastet ist. Zahlreiche Studien zeigen, dass in der Regel in solchen Momenten denken zu kreativen Einblick führt. Wenn das erste, was Sie am Morgen zu tun, so ist es halb schlafend in der Dusche geht, ist Ihr Gehirn wahrscheinlich immer noch auf der am wenigsten Selbstkritik zu arbeiten, aber auf der kreativen Ebene. Das gleiche passiert, wenn Sie eine Dusche nehmen direkt vor dem Schlafengehen, wenn Ihr Gehirn langsam in den Schlaf wieder aufgebaut wird. Mit anderen Worten: Sie sind kreativer, wenn sie müde, wenn ein Teil des Gehirns auf etwas konzentriert.

Dusche – ein Weg, um seine Gedanken zu ordnen

Also, Menschen schläfrig, abgelenkt, sein Kopf ist voll von verschiedenen Gedanken. Vielleicht ist dies alles die Folgen eines langen Werkstatt? Vielleicht, aber Sie wissen, dass es noch etwas fehlt, muss einige Gedanken Release. Alle Teile des Puzzles fallen in Platz, sobald Sie eine Dusche nehmen, weil es Entspannung und Abgeschiedenheit bietet.

Für viele von uns unter der Dusche – das ist die einzige die längste Zeit, wenn Sie mit sich selbst allein sein kann. In dieser Isolation sind wir viel bequemer über unsere eigenen Gedanken, als im Konferenzraum oder in der Schule zu erwarten gewesen wäre. Als wir allein waren, haben wir so komfortabel waren, dass wir unter einem Strom von warmem Wasser sind, entspannen. Und wenn der Körper entspannt und der Geist auch.

Das nächste Mal, wenn Sie eine Dusche nehmen, versuchen, den richtigen Zeitpunkt zu wählen. Sie werden sich entspannen und angenehme Momente der Entspannung genießen.