322 Shares 1142 views

Restaurateur – wer ist das? Wie ein Gastronom zu werden?

Wahrscheinlich hat jeder zumindest einmal in ihrem Leben davon geträumt, sein eigenes Restaurant eröffnen. Allerdings Unternehmen das Restaurant – mühsam, sehr dünn und viele Nuancen und Tricks hat. By the way, in Europa Gastronom – ist es ein sehr ehrbarer Beruf. Um zu meistern, müssen Sie viele Fähigkeiten erlernen und eine riesige Menge an Wissen zu bekommen.


Wer ist ein Gastronom?

Gründer und Inhaber einer Kette oder ein Restaurant namens der Gastronom. Ein Unternehmer , der das Konzept des Restaurants entwickelt und gründete es in Übereinstimmung mit ihm. Restaurateur genannt nicht nur der Eigentümer der Gastronomie, sondern auch der Manager. Allerdings sollte er nicht nur ein guter Manager sein, sondern auch ein kreativer Mensch, ein ausgezeichneter Psychologe und ein Ästhet. Natürlich hat der Leiter des Restaurants muss auch Talent in Fach Marketing und Öffentlichkeitsarbeit. Er sollte sie nicht als Restaurant Gastronomie, sowie einem besonderen Ort behandeln, wo die Menschen kommen viele unvergessliche Erfahrungen zu bekommen, eine gute Zeit haben und entspannen, etwas Originelles und neue Verkostung. Erreichen Sie das gewünschte Ergebnis und sollte dem ursprünglichen Interieur, einen hervorragenden Service und exklusive Geschirr und unglaublich lecker und ungewöhnlich dekoriert Gerichte und entspannende Musik und die Entstehung von Appetit und viel mehr beitragen. Natürlich die Gastronom – ein Beruf mehr als kreativ, obwohl viele Leute denken, dass die Hauptsache in diesem Fall – die Fähigkeit, die Feinheiten des Kochens zu verstehen. Kein Zufall, dass viele erfahrene Gastronomen ihre Betriebe im Vergleich mit dem Theater selbst – mit dem Regisseur-Produzent, und die Besucher und Kellner – mit den Schauspielern. Das ist, was ein Gastronom! Ist es nicht wunderbar Beruf?

Qualität, die ein Gastronom haben muss

Es stellt sich heraus, dass es eine Liste der Eigenschaften, die die Person gegeben werden sollte, die ein Restaurant-Geschäft oder sein an der Spitze eines fertig Restaurant einrichten will. Hier sind sie:

  • kreatives Denken ;
  • organisatorische Fähigkeiten;
  • Widerstandsfähigkeit gegen Stress;
  • ein gutes Gedächtnis;
  • Verantwortung und Engagement;
  • Gesundheit;
  • Phantasie;
  • Fähigkeit zu führen;
  • der Wunsch, Freude, anderen zu bringen, und so weiter. d.

Wenn Sie Ihr eigenes Restaurant eröffnen, dann werfen Sie einen Blick auf sich selbst: Haben Sie viele dieser Eigenschaften haben? Wenn nicht, dann finden Sie besser für sich selbst einen guten Manager, einen gelernten Beruf als Gastronom. Es ist, glaube ich, ist der beste Ausweg.

Aufgaben Gastronom

Natürlich ist der Hauptzweck der Gastronom – das Geschäft so zu organisieren, dass es profitabel ist. dies vor allem zu tun, um Kunden zu gewinnen, machen sie auch dann den Eindruck, dass sie regelmäßige Besucher die Institution sein wollten. Und wie würde weder war eine attraktive Situation, egal wie höflich das Personal, aber das wichtigste „Feature“ von jedem Restaurant ist die Küche. Dies bedeutet , dass das Restaurant einen sehr professionellen haben sollte Köche. Beruf Gastronom nicht verpflichtet ihn nicht ein ausgezeichneter Koch zu sein, aber er muss bei der Auswahl des Küchenchefs und die anderen Mitglieder des Teams, natürlich im Einklang mit dem Konzept des Restaurants einen klugen Griff hat.

Wo lernen Gastronom?

In Russland, vor allem in großen Städten gibt es eine große Anzahl von Restaurants verschiedener Kategorien, von Luxus zu einfachen Gasthäuser. Jedoch keine staatliche Universität, wo die Besucher können den Beruf des Gastronomen bekommen. Doch die Menschen, die diesen Beruf lernen wollen und werden Fachleute können mit Ausbildung in parallelen Bereichen, beispielsweise erfüllt sein, wählen Sie eine Spezialität „Tourismus“, „Sotskultservis und Tourismus“, „Wirtschaft und Management“, „Wirtschaft und Verwaltung der Unternehmen des Tourismus“, usw. In der Tat., sind diejenigen, die beschlossen nehmen ernsthaft den Fall für die Zertifizierung ins Ausland geschickt. In einer Welt der vielen großen Universitäten, deren Spezialität Gastronom viel wichtiger als bei uns zu Hause gegeben. Wenn viele lokal Geschäftsleute bei der Eröffnung seines eigenen Restaurants geführt von Ihrem inneren Instinkt und das Wissen, das erhalten wird, wenn Restaurants im Ausland besuchen, in Europa, Amerika und Ostasien (China, Thailand, Japan und anderen.) Sind viel mehr peinlich genau in dieser Art von Geschäft. Restaurant kann eine Person nicht kontrollieren, wer nicht über ausreichende Kenntnisse verfügen.

Ist es möglich, ein professioneller Gastronom in unserem Land zu werden?

Wie oben erwähnt, gibt es keine Möglichkeit, ein Diplom Gastronom in öffentlichen Universitäten der Russischen Föderation zu bekommen. Seit er ein Gastronom, ohne das Land zu verlassen? Vor kurzem begann aufgrund der Relevanz und Popularität dieses Berufs in vielen großen Städten Russlands Kurse für diejenigen zu öffnen, die ein mehr wünscht kompetent Ihr Restaurant-Geschäft. Zum Beispiel in Moskau im Schulungszentrum MBA Stadt gibt es Gastronomen Kurse. Nach Abschluss dieser Studenten erhalten ein Zertifikat oder Diplom Gastronom. Darüber hinaus gibt es Ausbildungszentren, wo die Ausbildung für bestimmte Spezialitäten durchgeführt wird, die für die Gastronomie benötigt werden, und zwar:

  • Kurse für Restaurantbesitzer;
  • Kurse für Gastronomen;
  • Kurse für Führungskräfte;
  • Kurse für Administratoren;
  • Meisterkurse für Barmixer;
  • Training für HR-Spezialisten;
  • Workshops und Kurse für Kellner, und so weiter. d.

Chefkoch und Gastronom

In der Tat erreicht das Restaurant die höchsten Ergebnisse und erhält einen Stern „Michelin Red Guide“, wenn der Gastronom und Küchenchef eine starke Union und handelt im Interesse der Institution machen. Allerdings Geschichte auch viele Fälle bekannt, in denen der Chef, nicht zufrieden mit ihrer Position im Restaurant und akkumulierten ausreichende Mittel und das Wissen, beschloss, sein eigenes Restaurant zu eröffnen. Natürlich verstehen viele talentierte Köche, dass der Erfolg eines Restaurants auf ihre Kochkünste abhängt. Natürlich gibt es einige Wahrheit ist, sondern das Wohl des Restaurants ist nicht nur gutes Essen, in der Einrichtung serviert. Um für eine Institution blühte, viele wichtige Informationen, einschließlich Geldbußen. Deshalb, wer der Koch hat beschlossen, das Restaurant zu verlassen und ihr eigenes Unternehmen gründen, um aufmerksam zu sein, nicht nur auf den Geschmack Qualität der Speisen, sondern auch in Bezug auf alle Teile des Housekeeping. Gewinnen Sie eine ausreichende Erfahrung, kann er zum freien Schwimmen gehen und Ihr kleines Restaurant eröffnen. Doch in der Regel nach einer Weile Köche in Verwaltungs- und Managementtätigkeiten gebohrt, und dann haben sie die Unterstützung eines zertifizierten Gastronom. Dies ist die beste Option für den sicheren Betrieb des Restaurants, da jeder genau in dem den Fall tun soll besser versteht.

Berühmte Gastronomen letzte

Das Französisch argumentiert, dass die erste Restaurant der Welt auf ihrem Land gegründet wurde, die Spanier auch das Gegenteil behaupten, aber nach zuverlässigen Quellen, war die erste in der Welt ein chinesisches Restaurant. Es wurde auch von erfundenen Restaurant – Menü. Dennoch zu Hause kulti zu präsentieren, Spaß zu haben und zu essen alle das gleiche sollte Frankreich in Betracht gezogen werden. In diesem Land, das Kochen zur Kunst gleichgesetzt, und die gelernten Köche zu sein Dichter betrachtet. Die bekanntesten Gastronomen sind vorbei Robert, Borel Binion, Beauvilliers, Risch und andere. Wie Sie sehen können, viele von ihnen Französisch sehen.