249 Shares 961 views

Harrington Emerson und seine 12 Grundsätze der Arbeitsproduktivität

Der Begriff der Arbeitsproduktivität ist das effektivste Verhältnis von Kosten zu den Ergebnissen der Operationen. Dieses Konzept wird auf die Wissenschaft Harrington Emerson eingeführt. Management als Wissenschaft begann schnell nach der Eröffnung des Begriffs und dem Beginn seines Studiums zu entwickeln. Frage Steigerung der Produktivität und ist heute sehr akut in vielen Pflanzen, und viele Führungskräfte suchen nach Wegen, dieses Kennzeichen zu verbessern.


Harrington Emerson: Biografie

G. Emerson (Lebensjahr – 1853-1931) studierte in München und die Spezialität war ein Maschinenbauingenieur. Kurze Zeit war Professor an der University of Nebraska (USA) und nahm eine aktive Rolle in dem Bau von Bergbauanlagen in Alaska, Mexiko und den Vereinigten Staaten.

Es ist auch in den Bau von Straßen, Schiffe beschäftigt, ebnete den Telegraphenkabel. Die Pläne Emerson wurde bauen auch ein U-Boot.

Im Laufe seiner Jugend reiste G. Emerson nach Europa, und mit dem Alter, als er eine ziemlich bekannte Persönlichkeit in Management wurde, kam in der Sowjetunion , und es verstand dich die Errungenschaften des russischen Volkes in der Produktion und Verwaltung des Produktionsprozesses.

Karriere und wissenschaftliche Tätigkeit G. Emerson

Im Jahr 1903 wurde Emerson eingeladen als Berater in der Eisenbahngesellschaft zu arbeiten. Im Jahr 1910 gab es einen Streit zwischen der LCD und Spediteuren. LC behauptete, dass sie eine sehr hohe Lohnkosten hatte, und die Zinsen erhöhen würde. Allerdings war Harrington Emerson kann, dass mit Hilfe von verschiedenen wissenschaftlichen Methoden der Eisenbahngesellschaft beweisen, kann seine Kosten jeden Tag für eine Million Dollar reduzieren. Daher konnte das Unternehmen.

Herr Emerson wurde auch namhafte Unternehmer und Schriftsteller. In seinem Buch „Die 12 Prinzipien der Leistung“ ergab Emerson Harrington die grundlegenden Postulate, durch die Sie stark erhöhen die Effizienz der Arbeit. Diese Arbeit ist in der ganzen Welt bekannt. Doch indem sie sie studieren, müssen wir uns daran erinnern, dass Harrington Emerson wurde mit ihrer Arbeit in einer anderen Zeit arbeiten, mit einem völlig anderen sozialen und wirtschaftlichen Niveau der Entwicklung der Gesellschaft.

Harrington Emerson Beitrag zum Management

Herr Emerson hat einen enormen Beitrag zur Entwicklung von Management. Er glaubte, dass wenn sie ordnungsgemäß verwaltet, kann die Produktivität bei niedrigsten Kosten die besten Ergebnisse erzielt werden. Belastende und harte Arbeit gute Ergebnisse helfen bei der abnormen Arbeitsbedingungen nur zu erreichen. Emerson sagte , dass die Produktivität der Arbeit und Stress – es ist ganz unterschiedliche Konzepte. Wenn ein Mitarbeiter hart arbeitet, bedeutet dies, dass sie ihre besten Anstrengungen machen. Und produktiv zu arbeiten, müssen Sie den kleinsten Aufwand. Und das Ziel der Verwaltung ist nur den Aufwand und die Maximierung der Ergebnisse zu minimieren.

Ein Wissenschaftler hat sich bis heute die 12 Prinzipien der Leistungs einen großen Beitrag zur Entwicklung von Management, Öffnungs bekannt gemacht. Emerson Harrington schlug vor, dass der Begriff „Produktivität“ als Grundlage für Verbesserungen.

Kurze Beschreibung der Grundprinzipien der Arbeitsproduktivität erhöhen

Harrington Emerson hat die folgenden 12 Grundprinzipien der Leistung identifiziert:

  1. Recht gesteckte Ziel.
    Die Arbeit als Team und Abschluss der Arbeiten ist es notwendig, dass jede Person, die genauen Ziele hatte. Dies wird dazu beitragen, die Arbeit glatt zu machen und verschiedene Probleme und Ausfälle zu vermeiden.
  2. Gesunder Menschenverstand.
    Der Manager muss ausschließen, von seiner Arbeit jede Emotion, sollte den Prozess der Produktion vom Standpunkt des gesunden Menschenverstand nur studieren und analysieren. Dies wird helfen, die richtigen Schlüsse zu ziehen und Perspektiven für künftige Maßnahmen zu entwickeln.
  3. Kompetente Beratung und Beratung.
    Sie benötigen vernünftige und kompetente Beratung zu allen Fragen in den Prozess der Produktion und Management. Die einzige wirklich kompetente Meinung ist eine kollektive Meinung.
  4. Disziplin und Ordnung.
    Alle Teilnehmer des Produktionsprozesses muss der bestellten entspricht und an die Regeln halten.
  5. Faire und gerechte Behandlung der Mitarbeiter.
    Jeder Manager sollte zu Recht behandeln ihre Mitarbeiter nicht ein Highlight, aber niemand bedrücken.
  6. Schnell, präzise, vollständige und kontinuierliche Rechnungswesen.
    Dieses Prinzip ermöglicht es den Kopf in der Zeit alle relevanten und vollständige Informationen über ihre Mitarbeiter und den Produktionsprozess zu erhalten, die schnellen Entscheidungen treffen kann.
  7. Dispatching.
    Dank dieses Prinzip ist der Kopf in der Lage genau zu steuern und schnell, und die Arbeit der gesamten Belegschaft zu koordinieren.
  8. Grundsätze und Zeitplan.
    Die Anwendung dieses Prinzips kann man alle Mängel des Produktionsprozesses identifizieren und den Schaden durch alle diese Mängel zu minimieren.
  9. Die Einrichtung der Arbeitsbedingungen.
    Für einen Arbeitnehmer Arbeitsumgebungen sollen im Unternehmen geschaffen werden, in dem die Ergebnisse ihrer Tätigkeit maximiert werden.
  10. Rationierung der Arbeit.
    Mit diesem Prinzip festgelegte Menge an Zeit für jede Operation erforderlich ist, und die Reihenfolge ihrer Ausführung.
  11. Standard schriftliche Anweisungen.
    Bei der Herstellung muß schriftlich spezifische Anweisungen und Regeln für die Reihenfolge der Ausführung der verschiedenen Arbeiten festgelegt werden.
  12. Die Belohnung für die Leistung.
    Im Rahmen dieses Prinzips wird festgestellt, dass jeder Mitarbeiter sollte für eine gut erledigte Arbeit gefördert werden, während die Leistung seiner Arbeit wird weiter wachsen.

Derzeit Herr Emerson Grundsätze zur Verbesserung der Leistung sehr erfolgreich in Industrie- und Produktionsunternehmen eingesetzt. Diese Grundsätze sind seit vielen Jahren von führenden Managern verwendet, um die Effizienz der Arbeitnehmer zu verbessern.