214 Shares 9989 views

Afrikanischer Schweinepest: wie die Epidemie zu verhindern?

Afrikanische Schweinepest kann krank Schweine jeden Alters und jeder Rasse erhalten. Die Krankheit sofort nimmt Epidemie und die Schweine-Industrie hat einen großen wirtschaftlichen Schäden. Afrikanische Schweinepest nicht ein Tier hinterlassen keine Chance der Krankheit Sterblichkeit 100%. In Russland ist die Infektion nicht registriert, aber es für die Einführung in anderen Ländern Potenzial.


Afrikanische Schweinepest-Virus unterscheidet sich von der klassischen DNA-Größe. Es gibt verschiedene Genotypen. Sie sind in der Lymphe, Blut, innere Organe, Sekreten von kranken Schweinen gefunden. Die Infektion ist resistent gegen Fäulnis und Trocknen wird das Virus in den Knochenmarkzellen kultiviert und weiße Blutkörperchen von infizierten Tieren. Es hat gemadsarbiruyuschimi Eigenschaften und cytopathische Wirkung.

In-vivo-Infektion anfällig Wild- und Hausschweine aller Altersgruppen. Afrikanische Schweinepest Schweine betrifft gesunde Tiere , wenn Inhalte mit Virusträger teilen. Faktoren der Übertragung von viralen Erregern sind die Weiden, Futtermittel, Fahrzeuge, auf denen eine Trennung von infizierten Tieren ist.

Afrikanischer Schweinepest für Menschen und ist völlig sicher auf den Grippe – Virus AH1N1 nichts zu tun hat. Sie können Schweinefleisch ohne Angst vor einem infizierten Tiere essen, weil die Wärmebehandlung das Virus töten. Beschränkungen für die Einfuhr von Fleisch aus Quarantänebereichen, in erster Linie im Zusammenhang mit dem Risiko für die Viruspopulation des Landes der Einfuhr von Schweinen zusammenzuzieht.

Erste afrikanische Schweinepest wurde zu Beginn des letzten Jahrhunderts in Südafrika aufgenommen. Zu Beginn der Krankheit, bevor es in Portugal und Spanien Ausbrüchen, wurde als zirkulierende Infektion bekannt ist nur in der Population von wilden Tieren. Aber es ist besonders akut erworben, nachdem die ersten Fälle der Infektion von Hausschweinen mit einer Mortalitätsrate von bis zu 100%. Spezielle Heimtücke der Krankheit ist ein schnelle Änderung der Formen der Infektion bei Haustieren aus völlig asymptomatisch zu tödlichen chronischen Trägern und unbeabsichtigte Freisetzung.

Heute gibt es keine vorbeugenden Mittel, mit denen die afrikanische Schweinepest verhindert werden kann und behandelt Krankheit ist verboten. Wenn die Infektion Brennpunkte vollständige Abtötung infizierter Schweine durch unblutige Verfahren hergestellt, sowie die Vernichtung aller svinopogolovja einen Radius von zwanzig Kilometern von der Quelle. Die Patienten, die infiziert sind und in Kontakt Tiere mit ihnen unblutigen Schlachten und Verbrennen von Leichen liquidiert.

Um eine Infektion zu verhindern, halten die Gesundheit Schweine und damit Verluste vermeiden, die Eigentümer der Betriebe müssen bestimmte Regeln halten.

Zum einen, um die Notwendigkeit von Tierveterinärbehörden Zugang zu der Anzahl der Schweine zu liefern und die Impfung gegen die klassische Rotlauf. Die Tiere müssen in den Räumen des geschlossenen Typs gehalten werden: Scheunen, Ställe, und nicht dem freien Verkehr in den Gebieten und Siedlungen in Waldgebieten zu ermöglichen.

Alle zehn Tage verarbeitet werden, und die Räumlichkeiten für Schweine selbst durch Mücken, Flöhe, Läuse, Zecken und führen einen ständigen Kampf gegen Nagetiere zu halten.

Es ist verboten, Schweine aus anderen Bereichen für die Tiere ohne die Zustimmung des Veterinärdienstes, verwendet uncleared Futtermittel und Schlachtabfälle als Lebensmittel zu bringen. Sollten alle Links mit benachteiligten Gebieten begrenzen, und alle Fälle zu melden , von Schweinen Krankheiten.

Wenn ungünstige Wirtschaft der afrikanischen Schweinepest-Virus betroffen, die auf andere Bereiche ausbreiten kann verhängte Quarantäne. Während dieses Prozesses der Zerstörung des gesamten Schweinebestand. Und die Leichen von Tieren, die Reste von Futter, Dünger und Gesundheitsprodukten verbrannt werden. Alle Räumlichkeiten desinfiziert.