170 Shares 2599 views

Ursachen und Symptome der Urethritis bei Frauen

Urethritis – eine ziemlich häufige und äußerst unangenehme Krankheit, die unter dem Einfluss verschiedenen Faktoren auf, und ist durch eine Entzündung der Gewebe begleitet von der Harnröhre. Die Krankheit wird durch starke Schmerzen und Brennen in der Abwesenheit der Behandlung begleitet wird häufig chronisch. Deshalb ist es wichtig zu wissen, was die Symptome der Urethritis bei Frauen sind. Schließlich wird der früher der Patient mit Hilfe zur Verfügung gestellt wird, wird der Behandlungsprozess leichter stattfinden.


Urethritis bei Frauen und ihre Ursachen

Bevor Sie lernen , wie die wichtigsten suchen Symptome der Urethritis bei Frauen, ist es notwendig , mit den häufigsten Risikofaktoren kennen zu lernen. Insbesondere ist die Entzündung der Harnröhre am häufigsten durch eine Infektion verursacht. Pathogene Mikroorganismen können direkt in die Eingabe Urogenitalsystem. Aber darüber hinaus, wie wichtig und Zustand des Immunsystem, wie Urethritis sein kann aufgrund der Aktivierung von opportunistischen Bakterien. Hier sind häufige Ursachen der Krankheit:

  • sexuell übertragbare Infektionen;
  • Urolithiasis;
  • Störung der normalen Zusammensetzung des vaginalen Mikroflora, solche, die durch längere Anwendung von Antibiotika, einschließlich;
  • frühe sexuelle Aktivität;
  • Unterkühlung der Beckenorgane;
  • hormonelle Störungen, einschließlich denen, die in der Pubertät und während der Schwangerschaft auftreten;
  • Immunschwäche;
  • schlechte Ernährung, Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen in der Ernährung;
  • konstante Spannung und Nervenstamm.

Die Symptome der Urethritis bei Frauen

Auf der Messe Sex ist so Erkrankung, die durch weniger schwere Symptome als Männer begleitet – manchmal Urethritis und alle sind asymptomatisch, die den Diagnoseprozess erschwert und führt oft zu der Entwicklung von chronischen Formen der Krankheit. Dennoch lohnt es sich, die Aufmerksamkeit auf einige Unregelmäßigkeiten zu zahlen:

  • konstant Brennen in der Harnröhre, starke Schmerzen und Stechen beim Urinieren und häufiger Drang , die Blase zu entleeren – sind die Hauptsymptome von Urethritis bei Frauen ;
  • Es kann auch Rötung und Schwellung der äußeren Genitalien umfassen;
  • In einigen Fällen ist es eitrigen Ausfluss aus der Harnröhre, aber bei Frauen, dieses Symptom vorhanden ist , ist relativ selten;
  • Schmerz wird deutlich intensiver beim Geschlechtsverkehr, oder unmittelbar danach;
  • chronische Urethritis bei Frauen mit rezidivierenden Bauchschmerzen nicht stark in Verbindung gebracht werden;
  • Manchmal klagen die Patienten von Juckreiz der Vulva, die während der Menstruation verstärkt wird;
  • es ist erwähnenswert, dass die Entzündung in der Harnröhre oft durch Blasenentzündung ist kompliziert.

Urethritis bei Frauen: Medikamente, Aufputschmittel

Unmittelbar darauf hinzuweisen, dass die Medikamente und Dosierung individuell ausgewählt werden, so sollten Sie nicht selbst zu behandeln. Zur Beseitigung Urethritis Antibiotika verwendet werden, die sehr erfolgreich mit der Infektion fertig werden. Zusätzlich werden Vaginalzäpfchen verwendet, lokale Anwendungen und komprimieren, hat analgetische, entzündungshemmende und antibakterielle Wirkung. Shows und der Empfang von Immunmodulatoren wie Aktivierung des Immunsystems helfen, wesentlich häufiger der Infektion loszuwerden.