138 Shares 5601 views

Mononukleose. Was ist das und wie gefährliche Krankheit?

Akute Viruserkrankung mit Läsionen des Mund, Rachen, Fieber, die Lymphknoten zu beeinflussen, Leber und Milz oft Mononukleose genannt werden. Was ist das und wie wird sie verursacht?


Der Haupt Erreger der Krankheit ist das Epstein-Barr-Virus. Es enthält die DNA eine Tropismus (Reaktionszelle Orientierung, die Richtung des Wachstums oder die Bewegung) eine ursächliche Rolle bei der Entwicklung von Burkitt-Lymphom, bestimmte Lymphome bei immungeschwächten Personen, Nasopharynxkarzinom auf B-Lymphozyten spielen. Das Virus ist ausreichend langer Zeitraum der Lage ist, bestehen bleiben (bleiben) in den Zellen als eine latente Infektion. Seine antigenen Komponenten haben viel gemeinsam mit anderen Viren der Gruppe der Herpes. Isoliert von Patienten mit verschiedenen klinischen Formen der Mononukleose Virusstämme haben keine signifikanten Unterschiede.

Gewöhnliche Halsschmerzen – meistens ist es mit ihrer Mononukleose verwirrt. Was ist das – ein und dieselbe oder eine Krankheit mit ähnlichen Symptomen? Wie können Sie die Daten der Krankheit unterscheiden? Ihre Ähnlichkeit wird immer in den allgemeinen Reaktionen des menschlichen Körpers gezeigt: die Temperatur steigt, gibt es ein Fieber und andere Symptome. Tatsächlich Infektionskrankheit – ist die Krankheit, die durch und durch die Anwesenheit des Pathogens in den Körper unterstützt – ein Fremdagent. Sie sind sehr dynamisch, kann symptomatisch Bild schnell ändern. Deshalb, um zwischen Mononukleose von Halsschmerzen zu unterscheiden, ist es wichtig, die richtige Diagnose zu stellen, um alles notwendige Forschung durchlaufen, die einen kompetenten Behandlungsalgorithmus auswählt. Angina pectoris kann als eigenständige Krankheit auftreten oder eine Manifestation einer anderen Erkrankung sein. Infektiöse Mononukleose ist nicht nur eine Entzündung im Hals gekennzeichnet, aber eine deutliche Steigerung in den Lymphknoten, Leber, Milz, ausgeprägten Veränderungen des Leukozyten Blutes.

Es erhöht die Anzahl der weißen Blutkörperchen durch Mononukleose gekennzeichnet. Was ist das und wie gefährlich diese Krankheit? Synonyme sind auch Begriffe „Pfeiffer-Krankheit“, „Drüsenfieber“, „lymphatische Angina“, „gutartiger limfoblastoz“, „Filatov-Krankheit“ und andere. Mononukleose tritt am häufigsten im Alter zwischen 14 bis 17 Jahren wird es oft die Krankheit der Schüler genannt. Am häufigsten wird das Virus durch Tröpfchen in der Luft übertragen, infektiöse und alle Elemente Patienten bezogen.

Späte Erkennung und Analphabeten Behandlung können zu schwerwiegenden Komplikationen führen jedoch im Verdacht Mononukleose notwendigerweise durchMONOSPOT Test für die primären Pathogen zu identifizieren. Diese Blutanalyse ermöglicht auf andere Krankheiten mit ähnlichen Symptomen von Mononukleose (lymphatischem, Diphtherie Oropharynx, pseudotuberculosis, virale Hepatitis, Chlamydien – Pneumonie, Röteln, Toxoplasmose, ausschließen Adenovirus – Infektion).

Einheitliche Klassifizierung von Formen der klinischen Manifestation der infektiösen Mononukleose ist es nicht. Aber Sie sollten wissen, dass auch atypisch erscheinen zusätzlich zu den typischen Formen der Krankheit kann. Für letzteres kann es durch das Fehlen eines der wichtigsten Symptome der Erkrankung (Lymphadenopathie, Tonsillitis, vergrößerte Leber und Milz), die Häufigkeit und Schwere eines seiner Manifestationen (nekrotisierende Tonsillitis, Exanthem), das Auftreten von ungewöhnlichen Symptome (Gelbsucht) oder andere Manifestationen charakterisiert werden, die in Beziehung zu Komplikationen.

Eine längere Exposition des Virus im Körper führt zur Entwicklung von chronischen Formen der Krankheit. Identifizieren Sie es nur eine Reihe von Tests von Gewebeproben für die Histologie durchführen kann. Schwierigkeiten sind symptomatisch Muster Unbeständigkeit, mehr oder weniger Charakterisieren Mononukleose. Was ist das – chronische Art der Erkrankung, und wie kann sie ausgedrückt werden? Dies kann eine konstante Schwäche, geschwollene Lymphknoten, schwere Schläfrigkeit, Halsschmerzen, Gelenkschmerzen, häufige Erkältungen sein. Es kann in der Körpertemperatur seiner Variationen, plötzlich Übelkeit auftreten, Durchfall, Erbrechen, verschiedene Arten von Pharyngitis, Pneumonie. Die Milz und Leber deutlich erhöht, auch durch das Auftreten von oralen und genitalen Herpes gekennzeichnet.

Die Ähnlichkeit mit allen Arten von Infektionskrankheiten stark erschwert die Formulierung der richtigen Diagnose. chronische Mononukleose Gefahr ist stark immungeschwächten als erhöhtes Risiko für andere Infektionen verschiedener Komplikationen (Rachenschleimhaut Ödeme, Milzruptur und andere). In dieser Form der Krankheit ist es notwendig, noch deutlicher die Kriterien zu definieren, die es ermöglicht, Mononukleose zu erkennen und den richtigen Kurs der Behandlung zu halten.

Es sollte beachtet werden, dass es eine hohe Stabilität von Antikörpern in Menschen, die Mononukleose gehabt haben. Was ist das und wie er es ausdrückt? Die meisten erholen sich von dem Virus produziert Immunität. Aber er weiterhin bleibt in dem menschlichen Körper ist in der Lage periodisch aktiviert und auf anderen übertragen werden.