323 Shares 4949 views

Moderne Küche: Waffel Rezept

Fast jeder ist mit der Kindheit Geschmack von süßen Waffeln vertraut, die wir aus Deutschland kam. Wafer ist Konfekt, die durch eine Füllung zusammengefügt aus mehreren Blättern bestehen, die sehr unterschiedlich sein können, aus Obst bis hin und endend Fondant. Waffelblätter haben eine knusprige Eigenschaften und ihre Herstellung Technologie ist nicht so kompliziert. Im Allgemeinen ist die Waffeln, das Rezept von denen das Vorhandensein von Mehl bedeutet, Zucker, Eier und Fett, können als separates Gericht, und einen Teil des Kuchens oder Gebäcks verwendet werden.


Backen Waffeln erfordern eine feste Form, bezeichnet als die Waffeleisen. Die Zusammensetzung enthält etwa zehn Wafern Bestandteile, einschließlich Milchprodukten, Sprengmittel und Geschmacksstoffe. Wafer können sowohl durch das klassische Rezept und viele andere hergestellt werden – in jedem Fall wird es köstlich sein! Also, für die Herstellung von Wafern für das klassische Rezept braucht Mehl, Backpulver, Zucker, Salz, Ei, Milch und Margarine. Das Mehl vermischt mit Salz, Zucker und Backpulver und Schlag Proteine. Whipped Eigelb mit dem Mix mit Milch und Margarine. Dann werden alle Bestandteile werden kombiniert, um eine homogene Masse zu bilden, die in eine Pfanne dünnen Strom gegossen wird. Bereit Waffeln mit Marmelade oder mit geriebenem Käse und Kräutern serviert werden.

Bis heute Rezept Teig für Waffeln genug. Und kann unter ihnen unterscheiden belgische Waffeln (Rezept ohne Eier) und frisch, knackig, salzig, und viele weitere Optionen. Allerdings ist die gesamte Technologie ihrer Produktion fast gleich und beinhaltet die Herstellung von Rohstoffen, Testvorbereitung und Füllung, Wafer, Herstellung und Verpackung des fertigen Produkts.

Backen Waffeln, kann das Rezept von der absolut alles sein, ein paar einfachen Regeln zu beachten sind. Somit sollte der Teig die Konsistenz der Flüssigkeit, so dass es schnell auf Backblech (für dünne Bleche) ausbreiten kann. Dieses Produkt wird im Ofen oder in einer speziellen Vorrichtung gebacken – ein Waffeleisen bis dahin, bis die Blätter einen bräunlichen Farbton erwerben. Fertige Produkte werden nicht gestapelt werden empfohlen, da sie sonst weich werden. Während noch heiße Waffeln, können sie mit einer Schere geschnitten werden, jede Form machen und zu einem Rohr gerollt, die dann mit einer Vielzahl von Füllungen wie Marmelade oder Eis gefüllt. Es ist interessant, dass die Fruchtfüllung kalorienarm ist, so kann das fertige Produkt auch zu den Menschen verwendet werden, die Probleme mit Übergewicht haben.

Als illustratives Beispiel einer fleischloser Koch Waffeln.

Wafer Fasten-Rezepte

Die Tasse Mehl, Salz, Backpulver und eine halbe Tasse Wasser. All diese Zutaten müssen 20 Minuten werden wischend, dann fügen Sie eine halbe Tasse Wasser und Eigelb und weiter, bis sie glatt zu schlagen. Vorbereitet wird der Teig auf diese Weise in einem Ofen gebacken wird oder ein Waffeleisen.

TeeWafer (Rezept ohne Eier)

Die vier Tassen Tee einen Löffel Honig zu lösen, fügen Sie fünf Esslöffel Marmelade und sechzig Gramm Öl (pflanzlich). Zwei Tassen Mehl gießen dieses Gemisch und gerührt, müssen sie eine homogene Masse mittlere Konsistenz bilden. Dadurch erhält man Teig für etwa drei Minuten in einem Waffeleisen gebacken.

Es ist interessant zu wissen, dass in einigen Ländern gibt es Traditionen zu backen Waffeln zusammen. Zum Beispiel in Schweden, Waffeln, das Rezept von denen jeden Bürger des Landes bekannt ist, serviert mit Marmelade und Sahne, und am 25. März den Tag von Wafern dort feiern. An diesem Tag haben wir beschlossen, das Waffeleisen zu geben.

Bis heute wird der Wafer nicht ihre Popularität verloren haben, können sie in fast allen Läden zu finden. Die größte Nachfrage bei den Käufern genießt den sogenannten Wafer – Kuchen, weil sie eine lange Haltbarkeit haben und wird oft als Geschenk, zum Beispiel dargestellt, wenn sie gehen zu besuchen. Es gibt auch eine große Auswahl an Wafer Süßigkeiten. Sie kommen mit verschiedenen Füllungen, so dass jeder für sich selbst entscheiden kann ein Genuss zu schmecken.