798 Shares 2577 views

Wie sollte es den Arbeitsschutz in der Schule organisiert werden?

Sicherheit in der Schule, sowie alle anderen Institutionen, auf obligatorischer Basis organisiert werden. In erster Linie liegt die Verantwortung für diesen mit der Verwaltung. Neben ihrer Arbeit in dieser Richtung Mitarbeiter, Ingenieur ist für Arbeitsschutz speziell geschult. Es sieht die Schaffung der Kommission für Sicherheit und Management für mehrere Blöcke.


Erstens, die Notwendigkeit zu entwickeln lokale Acts. Dazu gehören Aufträge, Verordnungen, mit denen regelt den Arbeitsschutz in der Schule, zu den Themen Anweisungen für nahezu alle Mitarbeiter.

Als nächstes müssen Sie mit dem Training leiten, die Briefings primäre und nachfolgende enthält, Prüfungen zu diesem Thema und die Ausgabe bestimmter Zertifikate übergeben. Verantwortlich für die Art und Weise Gesundheit und Sicherheit in der Schule durchgeführt, Arbeitsplätze zu zertifizieren, bietet Feuer und elektrische Sicherheit, sichere Arbeitsbedingungen und führt die Prävention von Verletzungen.

Ingenieur (Fachmann) in diesem Bereich der Arbeit hier mehr Menschen einzubeziehen und dadurch nicht nur die Aufgabe erleichtern, sondern auch die Effizienz seiner Tätigkeit, zusätzlich zu diesen verbessern, ist es notwendig, zu entwickeln und zu genehmigen Dokumente, die mit staatlichen Vorschriften in Einklang stehen. Unter ihnen wird empfohlen, einen Entwurf zu machen, um (die später wäre im Einklang mit der Verwaltung der Bildungseinrichtung) Die Aufteilung der Zuständigkeiten, die Ernennung von Verantwortlichen. Auch entwickelten die Vorschriften über Arbeitsschutz und die berechtigten Personen Umgang mit diesem. Unter anderem bereitete er einen Arbeitsplan, der die jährlichen beruflichen Tätigkeiten definiert.

Die Kommission, die in den meisten Fällen, mit Ausnahme der Person des Posten des Ingenieurs hält, eingeführt, um den Stellvertreter. Direktoren, Honig. Arbeiter, Gewerkschaftsmitglieder. Ihre Aktivität wird durch rechtliche und Gesetzgebungsakten der RF Themen, durch Tarifverträge geregelt, lokale Handlungen der Bildungseinrichtung. Die Ausschussmitglieder sind in Fachkurse zu bestimmten Themen in regelmäßigen Abständen geschult.

Jede Anweisung über den Arbeitsschutz in der Schule müssen die Richtlinien für die Registrierung dieses Dokuments erfüllen. Sie sind für jedes Mitglied des Teams entworfen, vom Labor auf die Lehrer und die Verwaltung, und die spezifische Art des Dienstpostens. Personal vertraut mit dem Dokument von Hand.

Die Mitglieder der Kommission, die unter der Kontrolle des Arbeitsschutzes ist, sind berechtigt, vom Direktor der Informationen zu erhalten, welche Arbeit der Arbeitsbedingungen zu verbessern getan wird, die Schädlichkeit der Produktion, die Mittel für diese Zwecke zugeordnet ist. Darüber hinaus können sie bei der Koordinierung von Fragen und der Entwicklung von Regelungen im Rahmen ihrer Zuständigkeit teilnehmen. Bei Verstößen gegen die Regeln, Vorschriften und Anweisungen in Bezug auf welchem Arbeits- und Gesundheitsschutz ist es möglich , einen Mitarbeiter zu gewinnen disziplinarische Maßnahmen. Diese Frage wird auf der Hauptversammlung vorgelegt werden oder verhandelt persönlich mit dem Manager.

Darüber hinaus ist für die aktive Teilnahme an den Aktivitäten und Maßnahmen zum sicheren und gesunden Arbeitsbedingungen zu verbessern, ist es möglich, mit der Verwaltung der Fördermaßnahmen zu entwickeln und zu vereinbaren.

Somit ist die Arbeit, die die Aufgabe – Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz in der Schule sollte mit präventiven Zwecken, in erster Linie werden. Dies wird dazu beitragen, Unfälle am Arbeitsplatz zu vermeiden und die Zahl der Berufskrankheiten im Zusammenhang mit gefährlichen Arbeitsbedingungen zu reduzieren. Falls erforderlich, werden die Mitarbeiter mit einer professionellen Schuhe, Kleidung, Sicherheitsausrüstung (vor allem für Laborschränke der Chemie, die. Servants und .T. D.) zur Verfügung gestellt. Zur gleichen Zeit müssen Hygienestandards und Arbeitsbedingungen eingehalten werden.