898 Shares 9344 views

Fang auf den Wobbler

Die Wobblers sind ein schwimmender Universalköder, der im Aussehen und in der Farbe ein kleines braten oder ein Insekt ähnelt. In der Regel wird es mit einer Klinge versorgt, die eine aktive Bewegung gewährleistet. Solch ein kleiner "Fisch" hat auf seine Bewaffnung sofort bis zu vier Haken.


Das Fangen an den Wobbeln ist vielleicht die einzige Art von Fischerei, die zu einer großen Anzahl von widersprüchlichen Meinungen unter den Fischern führt. Und es ist nicht so, dass dieser Köder potenziell eingängiger ist, nur in verschiedenen Situationen, nicht jeder kann es richtig verwenden.

Versuchen wir, die Besonderheiten eines solchen Fischens zu verstehen.

Das Fangen an den Wobbeln, besonders von mittlerer Größe, ist am besten für flaches Wasser geeignet. Köder bis zu acht Zentimeter lange Burgen in einer Tiefe von fast zwei Metern, in Flüssen und Seen ist es meist mit Seerosen und einer Schlucht, die sich entlang der Küste erstreckt, bewachsen.

Sie können auf dem Weg fischen, sowie auf dem Weg. Das Fangen auf dem Wobbler in solchen Fällen ist das erfolgreichste: weniger Haken für Gras. Beim Angeln mit solch einem Köder im Rückstau ist es besser, nicht zu schwimmen, sonst wird der ganze Fisch erschrecken.

Es gibt verschiedene Arten von Wobbler: Schwimmen, Tauchen, Sinken und dramatisches Tauchen. Erfahrene Fischer sind gut versiert, in denen man für eine bestimmte Art von Fischerei besser beantwortet wird.

Zum Beispiel sind schwimmende Modelle besser geeignet für Oberflächenfischerei. In der Regel sind sie aus Holz für den notwendigen Auftrieb. Solche Köder imitieren die Bewegungen eines kranken oder verwundeten Fisches, und zur Gewissheit werden die Bewegungen, die für sie charakteristisch sind, oder der Luftstrom erzeugt.

In der Regel ist ein Flackern in einem schnell fließenden Wasser durch die besondere phänomenale Stabilität dieses Köders sehr erfolgreich. Schwimmende Modelle, entworfen für den oberen Strom, ähneln einem kleinen Schritt in Form. Ihre Tiefe des Eintauchens ist nicht großartig.

Anders als ihre schwimmenden Brüder, tauchen Taucher in eine Tiefe von zwei Metern hinab. Die integrierte Klinge, mit der sie ausgestattet sind, erfüllt die Funktion eines tiefen Ruders, so dass der Fischer die Geschwindigkeit der Verkabelung und des Spiels kontrollieren kann.

In einer noch größeren Tiefe ist das Fangen eines Wobbelns erfolgreich, das im Ruhezustand ist selbstgetaucht. Diese sinkende Spezies dieses Köders besteht aus einem Material, das nur einen negativen Auftrieb hat.

Zum Beispiel ist bei schnell fließendem Wasser, das auf Wobbler fängt, aufgrund der besonderen phänomenalen Stabilität dieses Köders sehr erfolgreich. Schwimmende Modelle, entworfen für den oberen Strom, ähneln einem kleinen Schritt in Form. Ihre Tiefe des Eintauchens ist nicht großartig.

Erfahrene Fischer wissen, dass bei der Unterwasserjagd die wichtigste ist die korrekte Auswertung der Richtung und Stärke des Stroms, daher von diesen Bedingungen geführt werden, wählen sie richtig die richtige Größe und Art der Wobblers, die in der Lage ist, stetig an der Wassergeschwindigkeit aufgrund seiner Oszillationsfrequenz zu arbeiten .

Beim Fischen auf der Strecke müssen Sie die Spitze der Stange genau beobachten, die immer die Schwingungen des Wobblers registrieren muss. Sobald die Spitze des Spinnens eingefroren ist, dann musst du den Tackle überprüfen: es ist wahrscheinlich, dass Müll darauf gefangen wurde.

Angeln für Zander ist mit Hilfe eines Tauchers Wobbler, die perfekt kämmen steinigen Grate und Gauner – die Orte, wo dieser Fisch versteckt wird. Die Verdrahtungsmethode ist wie folgt: Beim Eintauchen des Köders ist es notwendig, die Rohrleitung gleichmäßig zu starten, damit ihre Klingen den Boden berühren. Zu dieser Zeit gibt es eine leichte Trübung des Wassers, die den Zander anzieht.

Auf dem Fluss geht der beste Weg , den Fänger zum Wobbler zu fangen , da dieser Köder das Beste für ihn ist. Es hat es geschafft, alle traditionellen Anhänge, wie zB einen Wurm, einen Mai-Bug, zu verschieben.

Auf Seen und anderen ruhigeren Orten auf diese Weise können Sie Pike und Asp zu fangen.