686 Shares 8833 views

Tomaten in der Schwangerschaft: Sie können essen, oder nicht?

Jede Frau, die über ihre neue, interessante Position erfährt, ändert deutlich ihre Weltanschauung. Also, mit dem Aufkommen des Babys in der Gebärmutter der künftigen Mutter ihre Ernährung und Lebensweise im Allgemeinen überdenken. Ziemlich häufig bei Frauen stellt sich die Frage, ob es möglich ist, ein bestimmtes Gericht in verschiedenen Stadien zu essen. Zum Beispiel können Sie während der Schwangerschaft Tomaten?


In diesem Artikel erfahren Sie alles über die Vorteile und Gefahren des Produkts erfahren. Sie werden auch in der Lage sein, um herauszufinden, ob Sie Tomaten während der Schwangerschaft in einem bestimmten Fall essen können. Ich muss sagen, dass die Spezialisten und Ärzte darüber nachdenken.

Tomaten in der Schwangerschaft

Kann ich dieses Produkt beim Tragen des Babys verwenden? Oft wollen werdende Mütter gesalzen Tomaten essen. In der Schwangerschaft ist dieser Wunsch gerechtfertigt. Es beginnt große Umstrukturierung des gesamten Organismus. Auch sind die Mehrheit der zukünftigen Mütter mit toxemia konfrontiert. Während dieser Zeit sollten Sie immer etwas Besonderes (sauer, salzig oder süß) essen.

Kann ich essen Tomaten während der Schwangerschaft? Experten können nicht eine definitive Antwort auf diese Frage geben. Einige Frauen ist es durchaus möglich ist, zu essen mehr Tomaten pro Tag. Ein weiterer Grund ist werdende Mütter von einer solchen Nahrung verzichten. Betrachten Sie die grundlegenden Vor- und Nachteile dieses Gemüses. Versuchen Sie, sich die Frage zu beantworten, ob es möglich ist, Tomaten in der Schwangerschaft zu verwenden.

Der Gehalt an Vitaminen und Mineralstoffen in dem Produkt

Frische Tomaten in der Schwangerschaft kann eine ganze Menge Vorteile für den Körper bringen. Sie enthalten einige Spurenelemente, die so wichtig werdende Mutter sind. Dazu gehört Zink, Selen, Jod, Fluor, Kalium, Kupfer, Phosphor, Calcium und Magnesium.

Zusätzlich Tomaten nützlich folgenden Substanzen: Vitamine E, K, C, Nicotinsäure, Carotin, Glucose und so weiter. All diese Komponenten sind für werdende Mutter auf die richtige Bildung von Organen und Systemen des Fötus notwendig.

Nutzen für die Darm-Tomaten

Tomaten während der Schwangerschaft kann mit Verstopfung und Blähungen erhöht bewältigen. Nach dem Symptom leidet fast die Hälfte der künftigen Mütter. All dies ist mit der Umstrukturierung des Körpers verbunden ist.

Also, in den frühen Stadien der ein Kind produziert ein Hormon namens Progesteron. Es hat eine entspannende Wirkung auf die glatte Muskulatur. Der Darm ist keine Ausnahme. Aus diesem Grund, wird die Gebärmutter nicht drückt die Frucht Rolle, aber zugleich Verstopfung und Blähungen erhöht beginnen. In den späteren die Erwartungen des Kindes des Timings einer Frau mit Verstopfung aufgrund Stuhlgang konfrontiert. Die wachsende Gebärmutter mit dem Fötus drückt auf dem nahe gelegenen Organe.

Wenn Sie regelmäßig frische Tomaten während der Schwangerschaft essen, wird der Stuhl angepasst und Darm perilstatika restauriert. Als Ergebnis kann die Frau Probleme vermeiden , wie Hämorrhoiden, Analfissuren, und so weiter.

Vorteile des Herzens und des Gefäßsystems

Gurken und Tomaten in der Schwangerschaft sind ausgezeichnete Antioxidantien. Dieses Gemüse roh die Lage, das Blut notwendigen Nährstoffe zu sättigen und reinigen Sie die Gefäße. Mit diesem aus dem Körper abgeleitet werden Toxine. Auch kann die Reinigung von Gefäßen von Plaque, die aufgrund der Verwendung von schädlicher Cholesterin gebildet werden.

In Tomate enthält Folsäure und Vitamine der Gruppe B. Sie sind in der Hämatopoese beteiligt und zur Prävention von Anämie durch Eisenmangel verursacht beitragen. All dies ist sehr gute Wirkung auf das Herz. Magnesium trägt zum ordnungsgemäßen Betrieb des Nervensystems. Dies hilft, unnötigen Stress und Angst während der gebärfähigen zu vermeiden.

Wie verwenden Tomaten Frauen wirkt sich auf die Haut?

Tomaten während der Schwangerschaft tragen zur Verbesserung des Aussehens der zukünftigen Mütter. Es ist kein Geheimnis, dass die starken hormonellen Veränderungen zu einer Verschlechterung der Dermis führen können. Auf dem Körper der zukünftigen Mutter einer scharfen Gewichtszunahme Dehnungsstreifen erscheinen. Eine Person kann mit Pickeln oder Akne bedeckt sein. Haut wird oft trocken und empfindlich, da ein starker Juckreiz ist.

Die tägliche Verzehr von Tomaten führt zur Wiederherstellung und Regeneration des integument. Die Haut wird allmählich wieder normal bekommen, wird es gesund und strahlend. Es verbessert auch die Festigkeit und Elastizität der Dermis.

Was sagen sie Ernährungswissenschaftler und Gynäkologen darüber?

Die Ärzte sagen, dass Tomaten während der Schwangerschaft zu helfen, die Gewichtszunahme zu verhindern. Normalerweise sollte die künftige Mutter bei der Geburt zu 10-13 kg erholen. der größte Teil des schönen Geschlechts jedoch passen nicht in diesen Bereich. Viele zukünftige Mütter hinzugefügt 20 und sogar 30 kg. All dies ist aufgrund der schlechten Ernährung und gestörter Stoffwechsel.

Der regelmäßige Verzehr von Tomaten führt zu der Tatsache, dass die normale Arbeit des Verdauungstraktes. Neben dem Verschwinden der Verstopfung, können zukünftige Mutter darauf hingewiesen, dass das zusätzliche Gewicht in großen Mengen hinzugefügt werden eingestellt.

Die Gesamtwirkung auf den Körper des Produkts

Die Ärzte sagen, dass der Verzehr von Tomaten ein hervorragendes Mittel zur Verhinderung von onkologischen Erkrankungen sein können. Es war, während für ein Baby warten dort eine starke hormonelle Veränderungen. Einige Tumoren, weil dies kann in Wachstum voran. Wenn es eine Veranlagung für Malignität ist, ist es oft sie genau zum Zeitpunkt der Schwangerschaft auftreten.

Die Verwendung von frischen Tomaten und verarbeiteter Form sättigt den Körper Lycopin. Diese Substanz fördert nicht nur die Verhinderung von onkologischen Erkrankungen, sondern verlangsamt auch den Alterungsprozess.

Vitamin C, das in Tomaten gefunden wird, hilft die Immunabwehr des Körpers zu stärken. Es ist so wichtig für die künftigen Mütter, denn während für ein Baby oft Erkältungen haben warten.

Einfluss von Tomaten auf den Nieren und Harnwege

Wenn die werdende Mutter Nierenprobleme hat, geraten die Ärzte stark von solchen Lebensmitteln zu verzichten. Während gebärfähigen erhöht die Last auf dem System. Wenn Sie regelmäßig Tomaten essen, könnte die Situation noch schlimmer geworden.

Bei Erkennung von Nierensteinen und Sand im Urin sollte die Verwendung von Tomaten vollständig verzichten. Andernfalls kann sich negativ auf die Verschlechterung des Gesundheitszustandes der zukünftigen Mutter die fötale Position beeinflussen.

Verschlimmerung der Gallenblase und Knochenprobleme

Wenn die werdende Mutter vor der Schwangerschaft von bestimmten Erkrankungen der Gallenblase und Milz litt, sollten Sie nicht essen Tomaten jetzt. In einer besonderen Risikogruppe gehören Frauen, die Gallensteine oder mangelhaft Enzyme haben. Die Ärzte sagen, dass in diesen Fällen die Tomate die verbotene Frucht wird.

Wenn eine Frau von Arthritis leidet oder eine Prädisposition für sein Auftreten hat, ist es unmöglich, Tomaten in irgendeiner Form zu verwenden. Ein Verstoß gegen diese Regel kann zu unangenehmen Folgen führen.

Was ist mit dem Ketchup und Gurken?

Nun ist es so, dass die Frau frische Tomaten während der Schwangerschaft will. Jedoch öfter die werdende Mutter will gesalzen oder verwenden , eingelegtes Gemüse. Eine solche Ernährung wird keine gute Frau oder ihr ungeborenes Kind bringen. Eine solche Ernährung kann nur dazu führen , Nierenerkrankungen, Blase, Magen und Knochen.

Sie nicht auch gebratene Tomaten und Ketchup verwenden. Sie enthalten eine große Menge an schädlichen Substanzen , die während der Wärmebehandlung gebildet werden. Wenn ein Produkt im Laden gekauft und ist einsatzbereit, gibt es wahrscheinlich viele Konservierungsstoffe und ungesunde Zusatzstoffe präsentieren.

Kann ich die Tomaten in den letzten Wochen der Schwangerschaft essen und vor der Geburt?

Viele Mütter, die Gegenanzeigen für eine solche Diät nicht haben, essen Tomaten bis zur Geburt. Es ist jedoch falsch. An den letzten Wochen der Schwangerschaft Babys ist dieses Gemüse zu verzichten. Sie können allergische Reaktionen in Krümel verursachen. Auch nicht essen Tomaten unmittelbar nach der Geburt. Dies gilt für Frauen, die das Stillen an die Regeln einzuhalten sind. Salz und Konserven sollte später vozderzhatsch, da ihre Verwendung Schwellungen verursachen können.

Wrap-up und den Abschluss eines kleinen

Jetzt wissen Sie, alle Vor- und Nachteile solcher Gemüse wie Tomaten. Essen Sie es oder nicht während der Schwangerschaft – eine private Angelegenheit. Wenn jedoch die Auswahl einer Diät ist notwendig, um die möglichen Risiken und Gegenanzeigen zu berücksichtigen. Wenn die Frau allergisch ist, sollten Sie nicht essen Tomaten in jeder Form. Ansonsten gibt es ein hohes Risiko, dass die Reaktion des Babys auf das Produkt auch nicht angezeigt.

Wenn Sie noch Zweifel haben, ob Sie Tomaten während der Schwangerschaft essen, mit einem Spezialisten zu konsultieren. Gynäkologe kennt Ihre Krankheit und berücksichtigen alle möglichen Risiken. Fragen Sie Ihren Arzt, ob Sie dieses Gemüse essen. Achten Sie darauf, die Empfehlungen und Stellungnahmen zu hören. Zünden Sie Ihre Schwangerschaft und gesund bleiben!