498 Shares 9071 views

Beleidigung eines Polizeibeamten in der Leistung: einen Artikel des Strafgesetzbuches

Die Strafverfolgungsbehörden in jedem Land benötigt zur Aufrechterhaltung der Ordnung und die Sicherheit der gewöhnlichen Zivilisten zu gewährleisten. Ihre Aktivitäten sind geregelt und gesetzlich geschützt. Das Polizeigesetz legt die Regeln und Verhaltensnormen der Strafverfolgungsbehörden. Sie müssen unbedingt die Hinweise im Falle einer Verletzung folgen, können sie auf Seiten der Behörden und dem Gesetz haftbar gemacht werden. Aber wiederum Bürger müssen durch bestimmte Normen und Verhaltensregeln einzuhalten.


Beleidigung der Ehre und Würde der Polizei

Die Bürger sind nicht öffentlich oder persönlich zu beleidigen, einen Vertreter der Strafverfolgungssystem erlaubt, sowie erniedrigt seine Ehre und Würde, zu widerstehen und sie zu körperlichen Schäden anzuwenden. Wenn ein Polizist bei der Erfüllung ihrer Aufgaben ist, ist es notwendig, seine Handlungen zu friedlich zu reagieren und nicht Aktivitäten zur Verfügung zu stellen, die einen Polizeibeamten oder andere Bürger schaden können, da diese Aktionen als Beleidigung eines Polizeibeamten in der Leistung (Artikel 318) qualifiziert werden können, die auch strafrechtliche schlagen Verantwortung.

Für die Verletzung von Artikel

Das Strafgesetzbuch sieht Strafen für illegale Handlungen im Zusammenhang mit der Schutzanordnung Vertretern, kann sie entweder eine Geldstrafe oder strafrechtliche Verantwortlichkeit sein. Und die zweite Option kann bis zu lebenslanger Haft ausgedrückt werden. Es hängt alles davon ab , wie ernst Schaden wurde an den Arbeitnehmer verursacht der Strafverfolgungsbehörden. Wie bei der ersten Option erhalten Sie eine Geldstrafe von 2,5 bis 10.000 russischen Rubel zahlen. Wieder, es hängt alles von den Umständen und der Schwere der Straftat.

Dies ist der wichtigste Beitrag für die Verletzung der Ordnung und die Bereitstellung von illegalen Handlungen in Bezug auf einen Polizeisprecher in Übereinstimmung mit der Strafe Strafgesetzbuches darf nicht nach Artikel 317, 318 oder 319. verhängt werden. Artikel straft Versuch oder Schäden für die Gesundheit oder das Leben eines Polizeibeamten, für den Einsatz von Gewalt gegen das Opfer oder Beleidigung einen Polizeibeamten bei der Ausübung, Artikel 318 gilt für diejenigen Fälle , in denen die Verletzung nicht verursacht wurde. Der Fall wird vor Gericht in Betracht gezogen werden, und zugleich werden alle berücksichtigen die Umstände, unter denen diese rechtswidrige Tat begangen wurde.

Wenn ein Polizist oder andere Menschenrechtssystem ist die Erfüllung ihrer Aufgaben, zunächst besser zu gehorchen und die Verfahren zu folgen, die er rechtlich durchführt.

Artikel 318 des Strafgesetzbuches

Wenn es der Artikel einen Polizeibeamten beleidigt in der Leistung, hergestellt wurde für 318 des Strafgesetzbuches vorgesehen ist, höchstwahrscheinlich wird die Strafe in Form von Geldbußen ausgedrückt werden. Seine maximale Größe kann 200 Tausend Rubel. Dies ist eine ziemlich große Menge, die Geldbuße auch in Abhängigkeit von der Höhe der Löhne Täter zugeordnet werden kann. Bezahlen muss 12-18 Monatslohn Eindringling Ordnung sein. Wenn er dies ab, so kann das Gericht seine Freiheit für die Dauer von 3 bis 6 Monaten begrenzen.

Wenn die illegalen Handlungen der Bürger, die als Beleidigung eines Polizeibeamten in der Leistung (Artikel 318 des Strafgesetzbuches) qualifiziert sind, werden die Gesundheit und das Leben eines Polizeibeamten nicht beeinträchtigen. Es kann nur eine feine unter solchen Bedingungen schütteln. Andernfalls wird der Täter eingesperrt wird für einen Zeitraum vom Gericht bestimmt werden.

Was könnte mildernde Umstände sein?

Wenn sie in einem Beleidigung eines Polizeibeamten Gerichtsverfahren betrachtet, nimmt das Gericht unter Berücksichtigung aller Umstände, unter denen der Vorfall ereignet hat. Deshalb, wenn Sie sicher sind, sie richtig sind, ist es notwendig, um sicherzustellen, dass es so viele Beweise wie möglich ist, dass die Handlungen begangen würde leugnen oder rechtfertigen, für die die Strafe.

Wenn Sie eine Straftat in der Leistung des Mitarbeiters begangen haben, Artikel 318 des Strafgesetzbuches sieht eine Strafe in Form von Strafen. Es lohnt sich auch , die Tatsache zu erwähnen , dass es einige Situationen , in denen Strafen vermieden werden kann oder mehr smyagchitv Umstände bedeuten, die ein Gericht als mildernden darstellen.

Die wichtigsten mildernde Umstände

Mildernde Umstände:

  1. Bestellen Sie den Täter zum ersten Mal haften.
  2. Wenn seine Aktionen als Reaktion auf Fehlverhalten von Mitarbeitern begangen wurden – er nie hatte, und so weiter.
  3. Einige Aktionen können als ein Übermaß an Selbstverteidigung qualifiziert werden.
  4. Es gibt auch eine Option, die vollständig vermeiden Verantwortung helfen kann – es Versöhnung mit der geschädigten Partei ist. Wenn es uns gelingt zu erreichen, kann eine Vereinbarung mit dem Opfer, das Strafverfahren durch Vereinbarung der Parteien geschlossen werden.

Die Polizei dort Bürger waren sicher und hatten keine Angst um ihr Leben und das Leben der Lieben. Aber vergessen Sie nicht, dass die Umsetzung ihrer Aufgaben sie normale Bedingungen für die Arbeit zur Verfügung stellen müssen.