432 Shares 6090 views

Die richtige Auswahl des Snowboard – guter Ski

Es ist kein Geheimnis , dass das Interesse an der in den letzten Jahren den Wintersport in der jüngeren Generation hat sich verdoppelt. Und dafür ist es Snowboards zu danken, die vor kurzem von der westlichen Kultur kam. Doch nicht jeder weiß, dass die Wahl eines Snowboards – es ist nicht einfach. Wir brauchen ein gewisses Verständnis Ihre Augen auf die einzig mögliche Mittel zu stoppen für den Antrieb.


Am wichtigsten ist, nach dem schon erlebt „bordistov“ bei der Auswahl von qualitativ hochwertigen Schuhen beginnen. Die Wahrheit in dieser Aussage ist, weil Sie nicht richtig auf dem Brett reiten lernen können, bis das Bein in einer freien Position ist.

Die Auswahl an Snowboardschuhen ist für zwei Merkmale: der Preis, weil die Kosten unterschätzt, sagt die zweifelhafte Qualität, und in Geweben Stiefeln, davon abhängt, welche die bequeme Fahrt. Es ist nicht notwendig, um das Leder zu starren, werden sie schnell verformt, wenn auch besser. Weitere beliebte synthetische Materialien einen guten Schutz gegen Feuchtigkeit aufweist, die nicht Beschwerden nach zwei Stunden Fahrt verursachen. Aber ihre Zuverlässigkeit ist sehr zu wünschen übrig – ein paar Jahreszeiten, nicht mehr.

Es gibt Stiefel mit termopodgonkoy, die sich um den Fuß nach einer speziellen Aufwärmphase von etwa 90 Grad. Diese Funktion kann bis zu ein paar Mal benutzt werden, bis der Fuß nicht bequem ist. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Sie nicht in den Blitzschuh auf die Straße gehen sollten, sie ihre Qualität schnell verlieren können. Die wichtigste Regel bei der Auswahl eines Schuhs – mit allen Gewährleistungsansprüchen entspricht.

ein Snowboard Die Wahl ist nicht nur in den Kauf von qualitativ hochwertigen „Stiefel“, nicht weniger wichtig, dieses Thema sind fixiert. Am Ende ist, weil sie für die Zuverlässigkeit und Sicherheit des Abstiegs verantwortlich.

Die ersten Befestigungsschuhe sind so gewählt, für sie fest zu sitzen, keine unnötige Bewegung. Es ist für mich die Art der Kopplung zu wählen, die am besten geeignet ist. Entweder es wird auf den Körper wird anbringen, wo eine kleine Einsparung auf der Steifigkeit des Schuhs Materials erlaubt, oder es wird ein Step-in-System sein – nur Ihren Fuß auf dem „Board“ gesetzt und angeklickt die Sperre. Die zweite Option ist bequemer, aber gefährlich, weil die Anlage nicht sehr zuverlässig ist, und mit einem starken Einfluss Beine einfach fliegen.

Wenn die Schuhe, Anzug und sämtliches Zubehör ausgewählt werden, ist es notwendig, das „Board“ zu bestimmen. Es ist wichtig, wenn ein Snowboard Wahl bereits unvermeidlich ist, denken Sie daran, die Größe und Rostovka beobachten. Sie können nicht eine Person, deren Höhe größer als 180 Zentimeter, „Bordeaux“ von 150 Zentimetern nehmen.

Diese Dinge in allen Sportgeschäften sind in der Regel angemessen, aber es ist nicht überflüssig, ein paar Grundregeln zu kennen.

Snowboards sind in drei Kategorien unterteilt: Freeride – vor allem zum Skifahren im Tiefschnee mit häufigen Besuchen von Skizentren; Freestyle – für erfahrene „Reiter“ beinhaltet Skifahren mit verschiedenen Tricks und Sprünge; allmountain- Universal-Board für Anfänger.

Dies wird gefolgt von einer Selektion Rostovka Snowboard, wobei die Höhe und das Gewicht des Sportlers , die Größe der Zukunft bestimmt, „das Brett“. Die Hauptsache in diesem Moment ist natürlich, dass der Wert des Snowboards auf jedem Fall nicht die Dimensionen der Person nicht überschreiten sollte, sowie Gewicht. Mit reichlich Formen und niedrigem Wachstum, höchstwahrscheinlich „das Board“ abholen wird unmöglich sein.

Sicherheitsregeln. Tipps für Anfänger im Snowboarden

Sie nicht den ersten Abstieg aus der Steigung der neuen „Board“ kaufen und einen teueren Produzenten wählen, in diesem Fall ist es besser, an der falschen Stelle zu mieten, die die Probefahrt veranstaltet. Erstens ist es billiger (nicht die Tatsache, dass die Abfahrt nach ihrem Geschmack sein wird), und zweitens ist es notwendig, vor dem lernen.

Die Wahl eines Snowboard – es ist alles das Gleiche erfahrene Menschen, die sowohl ihre Stärke und Qualität des Berges bewerten können. Kaufen Sie immer möglich, aber lassen Sie die staubigen so etwas wäre schade. Daher ist für mich selbst das beste Board, im Moment zu erwerben, wenn man mit Sicherheit sagen kann, dass alles Leben in diesem Sport engagieren wird.