137 Shares 5006 views

„Risperidon“: Gebrauchsanweisung. „Risperidon Organic“: Beschreibung, Bewertungen, Kontra

Alter, psychische und Verhaltensänderungen können erheblich das Leben nicht nur den Kranken erschweren, sondern auch seine inneren Kreis. Die Behandlung von psychogenen und anderen Krankheiten ist ein komplexer Prozess, aber die Medizin steht nicht still und erfinden immer neue Wege, um mit ihnen zu beschäftigen. Die Hauptrolle wird die medizinische Behandlung gegeben. Tabletten „Risperidon“ Analoga, die sehr zahlreich sind, gehören zu den beliebtesten Produkten. Was ist ihre Funktion? Wie nehmen sie, und wenn sie keine Gegenanzeigen haben? Kann ich diese Pillen für Depressionen verwenden? Die Antworten auf diese Fragen werden wir versuchen, in diesem Artikel zu geben.


Release Form und Zusammensetzung „Risperidon“ drug

„Risperidon“ Die Tabletten von verschiedenen pharmazeutischen Unternehmen unter dem gleichen Namen hergestellt und haben im Wesentlichen die gleiche Zusammensetzung. Der Hauptbestandteil des Arzneimittels selbst ist tatsächlich Risperidon in einer Menge von 1, 2 oder 4 mg (abhängig von der Dosierung). Jede Tablette wird mit magensaftresistenten Membran weiß beschichtet. Tablette ist rund, bikonvex. Im Querschnitt zeigt deutlich zwei Schichten: die äußere und die innere. Die Zusammensetzung der Tabletten „Risperidon“ – neben dem Wirkstoff – enthält zusätzliche Komponenten: Stärke, Siliziumdioxid, Magnesiumstearat und MCC.

Tabletten „Risperidon“ und deren Analoga, einschließlich „Risperidon Organics“, verlegt in Umrissen Pakete von je 10 Stück, die wiederum, platziert in Pappkartons 2, 3, 5 oder 6 Packungen zusammen mit Anweisungen für Anwendung. Additionsprodukt hergestellt und in den Gläsern aus dunklem Glas, von denen jede 20 umfassen, 30, 50 oder 60 Tabletten. Die Banken sind auch in Kartons mit der Anweisung platziert.

Wie funktioniert das Medikament?

Die aktuelle „Risperidon“ Pillen Substanz Anweisung bezieht, dh Neuroleptika bensizoksazola. Neben der antipsychotische Wirkung dieser Droge hat Beruhigungsmittel, hypothermen und Antiemetikum Eigenschaften. Dies beruht auf der Fähigkeit, die Wirkstoff-D2-Rezeptoren in mesocorticalen und mesolimbischen Systemen und dem Emetikum Zentrum zu blockieren und auch die adrenergen Rezeptoren im Hirnstamm lokalisierten beeinflussen. Auch die Verbindung hat die Fähigkeit, die Dopaminrezeptoren im Hypothalamus zu blockieren.

Aufgrund einer solchen pharmakologischen Eigenschaften der Droge „Risperidon“ -Ratings, die fast immer positiv, in der Lage ist, um Symptome von neurogenen Erkrankungen wie Wahnvorstellungen und Halluzinationen, Aggression und Automatismus zu unterdrücken. Vor diesem Hintergrund beachten Sie Experten, dass das Medikament fast keine Wirkung auf die motorische Aktivität, aber zugleich unterdrückt symptomatisch affektiven Symptome der Schizophrenie.

Verteilung und Ausscheidung

Die Assimilation des Wirkstoffs im Magen-Darm-Trakt tritt in relativ kurzen Zeit und in größtmöglichem Umfang. Die Nahrungsaufnahme vliyaetetot nicht verarbeitet. Maximum im Blutplasma Wirkstoff assimiliert erreicht eine Stunde nach der Einnahme des Medikaments. Derivate wie Risperidon (9-Hydroxy) werden langsamer resorbiert.

die Verteilung des Arzneimittels in Bezug auf in der Körper „Risperidon“ Bedienungsanleitung sagt über das Eindringen des Wirkstoffs in verschiedenen Geweben und Organen und Gehirn und Muttermilch. Die Kommunikation mit Plasmaproteinen in diesem Fall etwa 90%.

Die Halbwertszeit des Medikaments erfolgt in zwei Phasen: während 3 Stunden in der Nähe von 70% der Verbindung, die durch die Nieren in unveränderter Form ausgeschieden, während der 9-digidrorisperidon fast einen Tag angezeigt. Ältere Patienten und diejenigen, die an Nierenversagen leiden, erhöht der Zeitpunkt der Ausscheidung des Arzneimittels.

Verwendung des Arzneimittels: Indikationen und Kontraindikationen

Wenden Sie das Medikament „Risperidon“ Bedienungsanleitung empfiehlt, dass, wenn die folgenden Krankheiten oder Störungen im Körper:

  1. Akute oder chronische Form von Schizophrenie.
  2. Psychopathic Störung, gekennzeichnet durch eine Negativ- oder produktive symptomatische Manifestationen.
  3. Psychische Erkrankungen, von Stimmungsstörungen begleitet.
  4. Demenz verursacht in der Regel Ausbrüche von Wut und Aggression, Wahnvorstellungen und andere psychotische Symptome.

Ebenfalls gezeigt wird die Droge „Risperidon“ Kinder in ihren Teenagern, die Unordnung Platz haben (destruktive Neigungen) psychische oder geistige Behinderung, sowie bei bipolaren Störungen und Manie variierten. In diesen Fällen spielt die Tablette eine unterstützende Rolle bei der Behandlung.

Es existiert in der Arzneimittel- und erhebliche Gegen die Überempfindlichkeit gegen Bestandteile der Tabletten enthalten. Darüber hinaus berät die Medikament „Risperidon“ Bedienungsanleitung mit äußerster Vorsicht bei den folgenden Krankheiten oder Bedingungen zu verwenden:

  • Hirntumore und zerebraler Blutfluss;
  • Leber- und Nierenversagen in schwerer Form;
  • Erkrankungen des Darm Durchgängigkeit;
  • Herzkrankheiten, einschließlich Myokardinfarkt, Herzinsuffizienz, chronischer Form antrioventikulyarnaya Block und Bradykardie;
  • Arzneimittelüberdosierung oder Abhängigkeit von ihnen;
  • Austrocknung;
  • Parkinson-Krankheit;
  • Krämpfe (bei der das Medikament oder Krankheitszeit);
  • Schwangerschaft und Stillzeit.

Weiterhin wird das Arzneimittel nicht „Risperidon“ empfohlen (Tabletten) der Vertiefung, die bei der Reduktion der Aktivität des Patienten und Suizidneigung ausgedrückt. Auch mit Sorgfalt Verordner Personen, deren Alter hat nicht mehr als 15 Jahren erreicht.

Dosierung und Art der Akzeptanz

Dosierung und Methoden sind abhängig von der Droge ist bei Erkrankung des Patienten, der Schwere des Lecks, und das Vorhandensein von Begleiterkrankungen oder pathologischen Zuständen zur Verfügung. Alle relevanten Daten über die Verwendung des Medikaments „Risperidon“ können Sie in der Tabelle.

Krankheit oder einen Zustand

Dosierung

Anwendungshinweise

Schizophrenie

Anfangsdosis – 1 mg 2 mal am Tag. Dosis in der zweiten und den folgenden Tagen beträgt 4 mg (2 mg 2-mal pro Tag).

Wenn das Medikament „Risperidon“ als Ersatz für andere Medikamente bestellt, muss der Übergang zu ihm nach und nach erfolgen.

Demenz und andere Alters naresheniya

1 mg pro Tag, die Droge nehmen soll 1 Mal pro Tag.

In Gegenwart von Störungen der Nierenfunktion und Leber-Dosis von 2-fache reduziert wird, allmählich zu erhöhen, bis zu empfehlen.

Mania, bipolar oder andere psychische Störungen

Anfangsdosis – 2 mg pro Tag (ein Tag an der Rezeption), dann wird die Dosis schrittweise bis 6 mg pro Tag erhöht.

Bitte beachten Sie das Intervall zwischen den Dosiserhöhungen von 2 Tagen.

Verhaltensstörungen bei Jugendlichen

1 mg pro Tag, einzelner Empfang

Patientengewicht sollte als 50 kg nicht unterschreiten, im entgegengesetzten Fall die Dosis korrigiert werden muss.

Mentale Retardierung im Hintergrund der zerstörerischen psychischen Störungen

1 mg pro Tag

Wenn erhebliche Gefahr von Manie und die erforderlichen Reduktion gipermany Anfangsdosis mit allmählichem Anstieg bis zum empfehlen.

sollte nicht mehr als 16 mg für jede Krankheit oder überschreitet Tagesdosis „Risperidon“ -Herstellung konditioniert.

Die Nebenwirkungen des Organismus und Überdosierung

Ein weiterer wichtiger Faktor, die Sie benötigen, um die Patienten zu wissen, eine Behandlung mit „Risperidon“ unterziehen – Nebenwirkungen, die in dem Prozess der Aufnahme von Tabletten auftreten können. Die Wahrscheinlichkeit ihres Auftretens hängt in erster Linie auf das Individuum. Also, was kann den Patienten stören?

Meistens erscheinen die folgenden Nebenwirkungen von den verschiedenen Organen und Systemen:

  • Infektionen der oberen Atemwege und des Harntraktes (besonders bei älteren Patienten mit der Diagnose „Demenz“);
  • Kopfschmerzen, Störungen des Schlaf, Schwindel, Schläfrigkeit und verschwommenes Sehen;
  • Dyspepsie, Magenschmerzen, Übelkeit, trockener Mund;
  • Herzrhythmusstörungen (Tachykardie);
  • Ödem der Nasenschleimhaut und die Eustachische Röhre, wobei der Patient fühlt sich verstopfte Nase oder Ohr, Nasenbluten;
  • Husten, Schnupfen und Atemnot;
  • Anämie;
  • Harninkontinenz;
  • in den Gelenken, Veränderungen in Gang Schwellung (vor allem bei älteren Patienten), Rückenschmerzen und Gelenkschmerzen.

es gibt auch eine Reihe von Nebenwirkungen, die relativ selten in „Risperidon“ Einnahme des Arzneimittels auftreten. Bewertungen Experten weisen unter anderem folgende Möglichkeiten:

  • Ohren- und Augeninfektionen;
  • Virusinfektionen den gesamten Körper oder lokalisierte beeinflussen;
  • Infektionen der Atemwege, einschließlich Lungenentzündung, Mandelentzündung, Bronchitis und Tracheobronchitis;
  • Onychomykose und Acrodermatitis;
  • Verwirrung, Angst, Manie und Hypomanie, Dyskinesie;
  • Muskelsteifigkeit, Hyperthermie, vermehrtes Schwitzen;
  • instabile Oszillationen im Blutdruck;
  • Epilepsie;
  • Apnoe, der oberen Atemwege Okklusion Sputum (Pfeifen während der Atmung, feuchtes Rasseln oder Dysphonie);
  • erhöhen oder verringern im Gewicht;
  • Menstruationsstörungen, Mangel an Ejakulation, Priapismus, Mangel an sexuellem Verlangen;
  • Brustschmerzen von Muskeln;
  • Schwellung der Haut, insbesondere das Gesicht, Schüttelfrost, Durst, grippeähnlichen Zustand;
  • Schwäche in den Armen und Beinen, der Steifheit in den Gelenken zu fühlen.

Im Falle von schweren Nebenwirkungen auf das Medikament „Risperidon“ Synonyme des Arzneimittels erhalten, kann sich kein würdiger Ersatz für Medikamente sein, da sie die gleichen Wirkstoffe enthalten. In diesem Fall wählt der Experte ein anderes Medikament, das aus anderen Verbindungen zusammengesetzt ist, oder zusätzliche Medikamente bieten, um die unangenehmen Symptome zu beseitigen.

Symptome und Behandlung von Drogenüberdosis

Wenn unangemessenen Anweisungen Dosierungen bis nach oben auftreten Überdosierung können, die in einer ausgeprägt und persistent exprimiert wird, Senkung des Blutdrucks und der Herzrhythmusstörungen (Tachykardie). Darüber hinaus kann der Patient stören Somnolenz, Sedierung, Atemstörungen und extrapyramidale Störungen.

Ein spezifisches Antidot bei der Vorbereitung „Risperidon“ nein, so Behandlung bei der Beseitigung des am deutlichsten Symptome richtet. Als Erste – Hilfe für den Patienten müssen Magen gewaschen werden und geben Aktivkohle und Abführmittel. Blutdruck auf kritische Regeln erfordern Durch die Reduzierung der intravenösen Verabreichung von Agonisten und Infusionslösungen.

Während der gesamten Zeitraum Herzüberwachung erforderlich verschiedene Arten von Herzrhythmusstörungen zu erkennen. Wenn irgendein erkannt werden, die Therapie geeignete Medikamente.

Besondere Anweisungen für die Verwendung des Arzneimittels

Wenn das Medikament „Risperidon“ Bedienungsanleitung Empfang berät einige wichtige Richtlinien zu folgen. Dies wird nicht nur die Wahrscheinlichkeit von Nebenwirkungen verringern, sondern auch den Gesamtzustand des Patienten in Gegenwart von Co-Morbiditäten verbessern.

In erster Linie wollen Sie für jene Patienten, bei denen es Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems besonders auf die Dosierung des Medikaments zu zahlen. In diesem Fall steigt die Start Empfang Medikament notwendig mit minimalen Dosen, sie allmählich auf die gewünschten Werte. Die gleichen Empfehlungen gelten im Fall von Hypovolämie, Dehydrierung und zerebrovaskuläre Erkrankungen.

Experten empfehlen, auch bei der Verwendung von hochkalorischen Lebensmitteln und übermäßiges Essen als solche zu verzichten. Dies ist aufgrund der Tatsache, dass die Behandlung von Drogen „Risperidon“ eine hohe Wahrscheinlichkeit für eine Reihe von zusätzlichen Gewicht.

Es ist nicht während der Behandlung Pillen „Risperidon“ empfohlen, die Verwaltung von Fahrzeugen und anderen Mechanismen im Zusammenhang, dass der hohe Konzentration und schnelle Psychomotorik Reaktionen des Patienten erfordern in Aktivitäten zu engagieren.

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln

Bei der Ernennung des Medikaments „Risperidon“, der Preis für die später diskutiert wird, sollte ihre Fähigkeit berücksichtigen viele Medikamente zu interagieren. In einigen Fällen kann dies zu unerwarteten und nicht sehr angenehm Folgen führen. Somit Drogen, Wirkung auf das menschliche Nervensystem gedrückt wird, sowie Ethanol, zusammen mit dem „Risperidon“ provozieren einem solchen Zustand als Additiv ZNS-Depression Funktionen.

Einige Medikamente wie Beta-Blocker, viele, alle, ohne Ausnahme, trizyklische Antidepressiva kann die Konzentration der aktiven Substanz „Risperidon“ Tabletten im Blutplasma erhöhen. Das gleiche gilt für die Medizin „Fluoxetin“. „Carbamazepine“, im Gegenteil, verringert sich die Konzentration der aktiven Substanz bedeutet „Risperidon“ Plasma. Auf ihrem gemeinsamen Termine erfordert eine ständige Überwachung des Patienten sowie die Einstellung des Dosierungsschemas.

Bewertungen

Bewertungen von Tabletten „Risperidon Organics“ und „Risperidon“, dessen Preis gilt für eine breite Palette von Kunden zugänglich zu sein (durchschnittlich 170 Rubel pro Packung), können nicht negativ bezeichnet werden. Der Effekt, dass die Tabletten in verschiedenen Krankheiten psychogener oder Verhalten, positiven Sicht auf beiden Fachpersonal und Patienten. Nur reagieren und Analoga dieses Medikaments, weil in den meisten Fällen ist der Unterschied zwischen den beiden nur in der Menge und der Zusammensetzung von nahezu der gleichen (mit Ausnahme der sonstigen Bestandteile) ist.

Der einzige wesentliche Nachteil Tabletten „Risperidon“ (Analoga des aktiven Materials auch unter diese Definition fallen) – eine Menge von Nebenwirkungen, die in einigen Fällen den Patienten Lebensqualität zum Besseren beeinflussen können. Deshalb Experten bei Auftreten von Nebenwirkungen empfehlen Sie Ihren Arzt zu kontaktieren, mit ihm zu teilen, einen Ausweg aus dieser Situation zu finden.

So haben wir gelernt, dass „Risperidon“ Pillen darstellen. Anleitung, Preis, Analoge und Nebenwirkungen des Körpers haben in diesem Papier im Detail betrachtet. Abschließend möchte ich daran erinnern, dass das Medikament nur auf Rezept freigegeben wird. Nicht autorisierte Zuordnung und Empfangen von Tabletten dieser Gruppe können Ihre Gesundheit schädlich sein.