409 Shares 9972 views

George Hadzhi. Biografie Karpaten Maradona

George Hadzhi – rumänische Fußballspieler. Die Position, an der der Spieler gespielt hat, – das Mittelfeld. Haji namens den besten Spieler des vergangenen Jahrhunderts Rumänien. Im Jahr 2001 begann die Arbeit an Coach.


Das Hauptmerkmal des Spielers – ein betäubender Schlag. Footballer geschafft, den Ball zu verdrehen, was für einige seltsame Linien flog und eine große Gefahr für den gegnerischen Torhüter darstellen. Darüber hinaus George Hadzhi ist das Wachstum von denen nur 170 Zentimeter über, um den Ball mit größeren Spieler kämpfen konnte. Footballer hatte ein ausgezeichnetes Sichtfeld und kann im richtigen Moment zuzuschlagen. Egal welcher Club George spielt, sofort wurde er Führer.

Frühes Leben und Karriere Start

Februar 5 1965 George Hadzhi geboren. Nationalität Fußball – Rumänen. Nach Herkunft hält er sich ein Nachkomme Aleksandra Makedonskogo. Diese Tatsache ist niemand kann weder leugnen noch bestätigen. Er wurde in einer kleinen Hafenstadt Constanta geboren. Im Alter von 13 Jahren, George konnte das Team vor Ort bekommen, die viele und Gaming-Fähigkeiten erhalten hat.

Clubs in Rumänien

Erster Profi-Vertrag George Hadzhi unterzeichnete im Jahr 1982 mit dem Verein „Farul“. In der gleichen Mannschaft spielte er vor, aber in der Jugendmannschaft. Im Grunde war er achtzehn Spiele, sieben Tore erzielt. Der Youngster zeichnet sich auf dem Feld, in jedem Spiel auf die volle Auslegen. Das Ergebnis war die Schriften der Aufmerksamkeit von einem anderen rumänischen Verein – „Sportul“.

In der „Sportul“ Spieler war er 1983 und in den vier Jahreszeiten konnte das Feld mehr als hundertzwanzig Mal einzugeben. In diesem Fall könnte der Fußballer ausgezeichnete Effizienz bieten. In der Saison 1985/86 erzielte George Hadzhi einunddreißig Ball.

Der nächste Club im Fußball Dienstleistungen interessiert zu werden wurde rumänischen „Steaua“. Zu dieser Zeit hat der Verein eine sehr hohe Position nicht nur in der nationalen Meisterschaft, sondern auch in der internationalen Arena. Kurz vor dem Übergang Mittelfeldspieler „Steaua“ nahm den Europapokal, im Endspiel besiegt, „Barcelona.“ Kurz vor dem Spiel für das Team Super Bowl entschieden, ein Fußballspieler zu mieten und haben es nicht bereut. Im Spiel nur ein Tor erzielt wurde, und es war der Mittelfeldspieler Haji. George blieb in „Steaua“ für die nächsten drei Saisons.

In den gleichen Jahren im Fußball erschien Spitznamen – Karpaten Maradona. In der „Steaua“ verbrachte George Hadzhi hundert achtundzwanzig Begegnungen und schaffte es dreiundneunzig Tore zu erzielen. Aufgrund solcher Indikatoren wurde Spieler interessiert in vielen bekannten Clubs in Europa.

Karriere in Spanien

Im Jahr 1990 hat sich die „Real Madrid“ entschieden Haji zu bekommen. Spielertransfers kostet etwa 4,3 Millionen Dollar. Trotz der großen Erwartungen, verbringen die Spieler nicht lange in der „Real“. In den Jahren von Madrid der Verein unterschied sich nicht grandiose Performances und nach zwei Spielzeiten hat der Spieler zu verkaufen, entschieden. Das Team verbrachte er mehr als achtzig Spiele und zwanzigmal erzielt.

Die Rückkehr zur spanischen Meisterschaft fand zwei Jahre später. Im Jahr 1994 hat sich der Fußballspieler einen Vertrag mit „Barcelona“ unterzeichnet. Doch in den zwei Jahreszeit, die er in dem spanischen Club verbrachte nichts erreichen konnte. Auf dem Feld erschien George Hadzhi neunundvierzig Mal und konnte nur elf Tore erzielen.

Aufführungen in Italien

Im Jahr 1992 Teil der italienischen „Brescia“, kam George Hadzhi. Fotos und Informationen über die Bewegung überrascht viele Fußballfans. Vor seiner Rückkehr nach Spanien zurück, gelang es Haji In den beiden Spielzeiten ein Spieler erzielt hat siebzehn Tore in der Serie A und in B zu spielen.

Karriere in der Türkei

Im Jahr 1996 machte der Spieler den Übergang zu „Galatasaray“. Zu dieser Zeit begann das rasante Wachstum des türkischen Fußballs. Viele Teams begannen den Zustrom von großen Namen Spielern. Gehen zum türkischen Verein war sehr erfolgreich. Es ist in diesem Team der Spieler hat schließlich die Grundlage worden. Hervorragende Unterstützung George verwaltet von den Fans zu bekommen.

Der Club ist sehr Mittelfeldspieler bewertet, darunter taktisches Schema des Spiels zu bauen. Das türkische Team spielte er für fünf Jahre. An der Dämmerung von einer Karriere half ein Spieler das Team den Cup zu gewinnen, und bald den UEFA Super Cup. Summe für „Galatasaray“, verbrachte er fast hundert Spiele und erzielte einundsiebzig mal.

Die Nationalmannschaft von Rumänien

Das Jugend-Team-Spieler des Landes konnte mit siebzehn schlagen. Debüt für das Hauptteam des Landes hat zu achtzehn verwaltet. Bald ging das Team des Spielers auf die Europameisterschaft, die in Frankreich stattfanden. bei diesem Turnier jedoch selbst zu erklären, war das Team nicht in der Lage die letzte Position in der Gruppe nehmen.

Im Jahr 1990 verließ die Weltmeisterschaft in Italien, George Hadzhi bereits in der Rolle des Team-Kapitäns. Das Team hat sich sehr bewährt. In der Gruppenphase von Rumänien traf sich mit dem Team der Sowjetunion, Kamerun und Argentinien. Letztere war zu dieser Zeit der amtierende Champion. Flog in Achtelfinale dank Irland nach Rumänien.

Im Jahr 1994 ging das Team zur Weltmeisterschaft in den Vereinigten Staaten. George Hadzhi und das Team sah sehr würdig. nahm Zeugend den ersten Platz in der Gruppe, die Rumänen in Achtel mit Argentinien getroffen und in einem bitteren Kampf geschafft zu gewinnen. Er verließ das Team-Turnier in der nächsten Stufe im Elfmeterschießen nach Schweden zu verlieren.

Bereits im reifen Alter trug Gheorghe noch die Kapitänsbinde und ging mit dem Team an der entlangen WM in Frankreich, die im Jahr 1998 stattfand. Rumänien übernahm die führende Position in der Gruppe, aber flog zu achten, nach Kroatien zu verlieren, und mit einer Mindestpunktzahl.

Letzter Auftritt in der Nationalmannschaft war im Jahr 2000 bei der Europameisterschaft. Unter dem ersten Platz in der Gruppe erreichte das Team ein Viertel, die Niederlage gegen Italien.

George Hadzhi, dessen Frau ist die Schwester eines anderen berühmten rumänischen Fußballspieler (Gheorghe Popescu), beendete seine Karriere in den Status einer Legende nicht nur ihr Land, sondern auch die Türkei.