89 Shares 1467 views

Das Medikament „Enroksil“ zu den Katzen: Anweisung, Analoge und Bewertungen

Jeder Besitzer werden Ihnen sagen, dass es am besten ist, wenn das Haustier glücklich und gesund ist und es besteht keine Notwendigkeit, eine Tierklinik zu gehen und teure Behandlung zu erhalten. Doch nicht immer pelzige Tiere können ein glückliches Leben leben, ich bin nicht mit Drogen vertraut, insbesondere mit Antibiotika. Diese breite Gruppe, die gegen Verletzungen der inneren Organe effektiv bekämpft. Heute möchten wir Sie über die „Enroksil“ sagen, für Katzen, die von Tierärzten sehr häufig verwendet wird.


allgemeine Daten

Im Herzen des Arzneimittels – Wirkstoff Enrofloxacin. Es gilt, eine Substanz zu Fluorchinolone Gruppe. Natürlich, die Menschen von der Tiermedizin unwissend, wurden nicht von der Tatsache klar, dass wir diese Bedingungen gegeben haben. Also lassen Sie uns weiter verstehen. „Enroksil“ für Katzen – eine ausgezeichnete Wahl, auch wenn die Diagnose nicht klar genug ist. Das Medikament ist wirksam gegen eine Vielzahl von Bakterien-Läsionen listen sie alle eine recht lange Zeit sein kann, aber auch diese resistenten Infektionen wie Mykoplasmen wieder nach unten sehr schnell.

Merkmale der Exposition

„Enroksil“ für Katzen perfekt aus dem Magen-Darm-Trakt resorbiert und dringt schnell in alle Organe und Systeme. Die maximale Konzentration im Blut wird sechs Stunden gehalten. In dieser therapeutischen Konzentration im Blut wird etwa einen Tag lang beibehalten. Somit gibt den Besitzer ist eine Möglichkeit oder intramuskuläre Injektion Medikament zu geben, nicht mehr als einmal pro Tag oder sogar zwei. Es ist sehr praktisch, da es sehr flauschig Schönheiten ist solche Verfahren nicht mögen. Output unverändertes Arzneimittel im Urin und Galle.

Tabletten mit Fleischaroma

„Enroksil“ für Katzen ist in Tablettenform erhältlich. Es ist sehr praktisch, da nicht jeder Landwirt in der Lage ist Injektionen zu setzen. Die Verpackung aller 10 Tabletten von 1,5 g Flavors macht Fütterung einfache Zubereitung. Eine Tablette enthält 15 mg Wirkstoff. Tablettenformulierung gilt in erster Linie für die Behandlung von primären und sekundären Erkrankungen des Magen-Darm-Trakt und das Urogenitalsystem. Es soll beachtet werden, dass diese gelten als sehr häufig bei der Katze Welt, vor allem unter den Kastraten.

In was sind andere Fälle erfolgreich „Enroksil“ für Katzen verwendet? Anleitungshinweise, die sehr gut mit Hilfe der Droge behandeln Haut und Ohren der infektiösen Ätiologie sowie Sepsis, Wundinfektionen.

Dosierung

Vergeben Behandlung sollte bei persönlicher Inspektion von kranken Tieren, und nach der Prüfung Tierarzt. Allerdings gibt es allgemeine Regeln, nach denen zugeordnet ist „Enroksil“ für Katzen. Gebrauchsanweisung gibt uns die folgenden Richtlinien. Das Arzneimittel wird oral in einer Dosis von 5 mg Enrofloxacin pro kg Lebendgewicht verabreicht.

Es kann in einer anderen Art und Weise berechnet werden. Eine wirksame Behandlung wird eine Tablette pro drei Kilogramm Lebendgewicht einmal pro Tag benötigen. Die Behandlung sollte für mindestens fünf Tage fortgesetzt werden. Die meisten richtige Regelung ist auf den Gesundheitszustand des Patienten flauschigen konzentrieren betrachtet. Sobald Symptome dauern verschwinden, müssen Sie zwei weitere Tage der Einnahme des Medikaments fortzusetzen.

In der Tat ist die Dauer der Aufnahme individuell. Die Behandlung von chronischen Krankheiten länger dauern kann. Tabletten können das Tier mit Lebensmitteln schleifen und, wenn es sie in ihrer Gesamtheit akzeptieren will.

Gegenanzeigen

Heute sprechen wir nicht über Vitamine, sondern über „Enroksil“ Veterinary. Gebrauchsanweisung für Katzen betont, dass vor der Ernennung eines Antibiotikums ist notwendig, den Zustand des Tieres, sowie eine Neigung zu allergischen Reaktionen zu bewerten. Die Tatsache, dass die Empfindlichkeit gegenüber Enrofloxacin erhöhte – ist nicht ungewöhnlich, und in diesem Fall ist es notwendig, ein ähnliches Medikament zu wählen, die leichter übertragen wird.

Es ist verboten, diese Pillen Katzen in den ersten 12 Monaten des Lebens zu verschreiben. Darüber hinaus ist es nicht empfehlenswert, es in der komplexen Therapie zu verwenden, zusammen mit Drogen Tetracyclin, Makrolide und nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente. verwenden Sie das Medikament nicht für säugende Katzen.

Injektionslösung

In einigen Fällen fünf Prozent „Enroksil“ für Katzen? Injektionen vorgeschlagen Anweisung in progressive Infektion des Atmungssystems, Magen-Darm-Trakt und urogenitalen System zu verwenden. Wenn es keine Zeit für die Tablette warten wirkt, oder beeinträchtigt Saugfähigkeit des Darms ist es Injektionen zu verwenden.

Es produzierte dieses Präparat als blassgelbe, klare Lösung. Es wird in 50 oder 100 ml Ampullen verpackt. Jeder ml Lösung enthält 5 g des aktiven Wirkstoffs. Produziert weitere 10% ige Lösung, aber es ist kaum für Tiere verwendet. Tierärzte empfohlen für Katzen Dosis von 1-2 ml pro 10 kg Körpergewicht des Tieres. Die Dauer der Behandlung richtet sich nach dem Zustand des Tieres, aber der Durchschnitt beträgt 5-10 Tage.

Überdosis

Es ist wichtig, die Empfehlungen zu folgen, die Sie durch den behandelnden Tierarzt gegeben. Das Medikament ist ziemlich schwer, und überschüssige Dosen des oben in einer schwerwiegenden Verschlechterung der Gesundheit führen können. In erster Linie gibt es eine Depression, Erbrechen und Durchfall. Wenn Sie nicht über eine Tierpflege haben, kann schwere Überdosierung zu seinem Tod führen. „Enroksil“ Katze in Fläschchen mit 50 ml und 100 in der Veterinär-Apotheken verkauft, aber für den Heimgebrauch es zu viel. Siehe eher zum Tierarzt, der misst man für die Menge der medikamentösen Behandlung benötigen.

Analoga

Offiziell gibt es sie nicht. Allerdings sind Tierärzte sich bewusst, dass eine Reihe von Medikamenten mit einem ähnlichen Wirkungsspektrum gibt es, und in einigen Fällen können einen Ersatz empfehlen. Diese Medikamente können "Floksatsin", "Baytril", "Enroflon", "Vetaflok" betrachtet werden. jeder von ihnen jedoch seine eigenen Eigenschaften, ändern Sie so ein Medikament zum anderen ist es nicht notwendig, es sei denn durch einen Fachmann empfohlen. Zunächst wird der Eigentümer muss wissen, dass die Dosierung und Art der Anwendung sie leicht unterschiedlich sind, und jeder hat seine Gegenanzeigen.

anstelle eines Schlusses

Tierarzneimittel sind relativ preiswert und sind frei in Apotheken ohne Rezept verkauft. Allerdings bedeutet dies nicht, dass jeder Besitzer in der Lage sein wird, sie richtig zu verwenden. Die Apotheke übliche Arbeits Apotheker, der nur die Namen von Drogen, sowie dessen Wirkungsspektrum kennt. Deshalb, wenn Ihr Haustier krank ist, wenden Sie sich bitte direkt an die Tierklinik. Gemessen an den Bewertungen von Ärzten ist das Medikament wirksam und sicher genug, um unter optimaler Dosierung.