738 Shares 8278 views

Filmemacher Katrin Breyya. Kino am Rande des Verbots

Katrin Breyya – skandalös Filmregisseur, Drehbuchautor und Romancier bekannt. Es ist, als der Liebhaber innovative Ansätze zur erotischen Film kinoobschestvennostyu Welt anerkannt. Viele betrachten fett Französin verzweifelt Feministin.


Professor für Autorenkino

Katrin Breyya in seinem literarischen Werk und Filmprojekte Fragen der Geschlechterbeziehungen, Sexualität und Gewalt zu erforschen, so dass sie so offen und schockierend ausgesetzt wird, dass einige ihrer Filmarbeiten Marke „Pornografie“ fast bekam, und in der Zeit, zu gehen, war am Rande eines Verbots zu mieten. Zur gleichen Zeit, Catherine, ist Professor für Autorenkinos in der Schweiz, in der European Graduate School führt Sommer-Workshops.

Der Beginn seiner kreativen Laufbahn

existentielles Drama – Vor Beginn der Karriere des Regisseurs, hat Catherine eine Cameo-Rolle in dem Film von Bernardo Bertolucci spielte „Die letzte Tango in Paris.“ Katrin Breyya Debüt als Regisseur fand im Jahr 1976, als sie ihr erstes Filmprojekt inszeniert, „dieses Mädchen“ (aus anderen Quellen – „Wahres Girl“). Nach der Veröffentlichung von Filmen in Vermietung Kritiker bemerkt eine Reihe von Vorteilen der Arbeits Breillat, darunter waren: große Musik, Minimalismus. Trotz der Erotik, wird das Bewegtbild nach wie vor als ein Drama, die Bediensprache „-Filme bis 18“ erkannt. Der Film erhielt eine Bewertung von Film Critics IMDb 5,50.

Katrin Breyya, dessen Filmografie, nach Expertenschätzungen kinoremeslennikov, ist kompromisslos und heftige profeministsky Shoking persönlich schrieb alle Skripte für seinen Film funktioniert. Darüber hinaus war der Schriftsteller ein Mitglied des kreativen Teams von Drehbuch im Kino von Fellini „und dem Schiff fährt …“.

Shocking und offen

Regie: Katrin Breyya nimmt nicht das attraktivste für die Freizeit Sichtfolien, aber vergessen, sie nach unmöglich zu lesen. Ihr Projekt „Romance“ mit Rocco Siffredi pornoaktera fast in Frankreich verboten. Der Film „Meine Schwester!“ (In der russischen hire „Fatty Girl“) genutzt, der jeden Tag nehmen, und von diesem schrecklichen Ereignis Kritiker rief einer der erschütterndsten Bilder der letzten Jahre. In der russischen einen Film Verleih hat die große Leinwand nicht getroffen, aber nach dem Tod Sneak Preview auf das Kommen des Kino für eine Weile die Hände schütteln. Diese rein physiologische Reaktion postanovschitsy offen zufrieden, denn nach ihrem Geständnis, war es die Aufgabe des Regisseurs. Catherine freute sich, weil sie in der Lage war zu beobachten, um einem solchen Abstand von Emotion zu beenden, dass sie fast nicht selbst kontrollieren konnte. Nach Bray, hat der Film ein sehr bescheidenes Budget, so ist es nicht möglich, die Geschichte Spezialeffekte zu sättigen. Dann postanovschitsy alle mit den alten bewährten Techniken durchgeführt, bedeutet tatsächlich den Stummfilm.

Nicht weniger interessant ist der romantische Film „Größe 36“, in warmen Pastellfarben getragen. Es ist etwa 14-jährige junge Lily, die, im Urlaub gegangen waren, plant, die erste sexuelle Erfahrung zu testen. Die neue Französisch Lolita entscheidet vier Jahrzehnte Maurice, Computer-Hardware-Händler zu verführen. Aber im entscheidenden Moment beginnt die Heldin Zweifel zu quälen. Dieser Film ist Katrin Breyya ist ein ziemlich mächtig, aber elegant Französisch Melodram über die Macht der Frauen über Männer.

Ein Befürworter der philosophischen Diskussionen

Mit der Aussage, dass ihre feministischen Filmprojekte und skandalös, Breillat nicht einverstanden waren. Der Direktor sagt, dass es keine kontroversen Werke gibt es einen Skandal zu ihnen. Catherine hält sich ein Anhänger der philosophischen Diskussion des Geschlechts. Diese zeichnet sich durch seinen kleinen, aber beeindruckenden Filmografie bestätigt:

  • Drama „Das Mädchen“
  • Melodramatic Bild der „Größe 36“
  • Die dramatische Geschichte von „vollkommener Liebe.“
  • Geschichte für Intellektuelle, die explizite Filme bevorzugen – „Romance X“.
  • Romantische Komödie „schmale Straße“ (an der Tageskasse der Russischen Föderation – „kurze Überfahrt“).
  • Exploded sanctimonious Gemeinschaft Melodram "Meine Schwester!" ( "Fatty Girl").
  • Kritische Komödie „intime Szenen.“
  • Der Film ist über den ewigen Kampf der Geschlechter „Pornokratiya“.
  • Europäischer Kostümfilm „heimliche Geliebte“.
  • Ist eine Verfilmung des berühmten Märchens, wo Intimität in den Details – „Bluebeard“.
  • Eine Art philosophischer teleskazka für Erwachsene „Dornröschen“.
  • Autoren Confession „Missbrauch von Schwäche“.