458 Shares 2011 views

Preisstrategien


Entwicklung der Preispolitik des Unternehmens – es ist schwierig und wichtig. Wenn die Unternehmen beginnen, werden, es bot nur Produkte auf dem Markt erscheinen, ist es notwendig, darüber nachzudenken zu beginnen, was Nische sie möchte nehmen, und wie viele Prozent der Zielgruppe zu erfassen, und dann entsprechend die Strategie der Preisbildung wählen. Nachdem ein bestimmtes Niveau erreicht, hat das Unternehmen erweitert, plant es, den Anteil der Präsenz zu erhöhen, oder gar nicht, die Reichweite und Zielgruppe ändern, und damit den Wert ihrer Produkte verschiedene Politik ändert.

Die Fachliteratur zeigt ein großen Preisklassifikationstypen und in dieser Strategie verwendet. Und fast jeder Abschnitt auf diesem, vervollständigte die Idee, dass umfassenden Maßnahmen durch das Management des Unternehmens erforderlich sind. Dies bedeutet, dass sich ihre persönliche Preisstrategie aus mehreren Optionen in unterschiedlichen Anteilen Elemente vorhanden zu sein. Schließlich kann die Marktführerschaft nur mit einem flexiblen Ansatz, um die Preise und ihre Kunden erreicht werden. Darüber hinaus ist dieses Axiom jeder Branche anwendbar. Die Hauptsache – nicht schaden und diese Möglichkeiten der Kundengewinne zu finden. Es ist sehr wichtig, nach wie vor und nicht ohne Gewinn zu bleiben.

Wie kann Vermarkter erwarten einen Preis für die Waren zu bieten? Und was sind die Hauptpreisstrategie?

Die schwierigste Phase für die Produktion – angefangen, als sie erst wurde seine Marke zu machen. In diesem Fall ist es der Preis der entscheidende Faktor für viele Käufer. Und über diese besondere Zeit, können wir reden.

Das Unternehmen kann direkt auf dem Produkt installiert werden soll zulässiger Minimalwert und Gewinn aus dem Verkauf werden auch minimal sein. Solch ein „Breakout“ Strategie eignet sich nur, wenn das Unternehmen bereit ist, dem Markt eine große Menge ihrer Produkte zu bieten und die Nachfrage in kurzer Zeit zu erfüllen.

Niedriger Preis für die Waren Besitzer stellt manchmal nicht nur den Markt zu durchdringen, sondern auch den Wettbewerb zu beseitigen oder die größtmöglichen Umsatzvolumen zu erreichen, bevor sie von einem Mitbewerber angeboten ähnliches Produkt sein wird. Der Vorteil hierbei ist natürlich nicht an den Gewinnen aus jeder Einheit verkauft und innerhalb Vertriebs. Die Wirksamkeit dieser Preisstrategie für kleine und mittlere Unternehmen wird im Fall maximiert werden, dass sie in der Lage, die Produktion in einem kleinen Marktsegment zu konzentrieren. Hier, wie sie sagen, ich kam – sah – gefangen genommen und dann nach links.

Sie können die Ware auf absichtlich überhöhten Preis mit einer Strategie namens verkaufen „Skimming“. In diesem Fall wird das Produkt nur auf dem Publikum gerichtet, bereit, neue Produkte zu kaufen, und Preis erzählt sie von einem gewissen Vorteile gegenüber anderer Einzigartigkeit. Diese Politik ist für Branchen wie zum Beispiel Arzneimittel, bei denen eine hohe Produktionskosten (Forschung, Entwicklung) neuer Produkte. Aber diese Preisstrategie gibt es einen Nachteil – es kann nicht für eine lange Zeit verwendet werden. Zum Beispiel Tour – Unternehmen auf neues Produkt gehalten ersten relativ hohe Preise und wenn die Nachfrage zu fallen beginnt, sind sie gezwungen , sie zu reduzieren , um Kunden , die bereits mit niedriger zu gewinnen Kaufkraft.

Führung von einigen Unternehmen, in derselben Sphäre des Dienstes, zum Beispiel (Restaurants, Nachtclubs), verwenden Sie die Strategie des sogenannten renommierten Preises, das entspricht gewünschte Position ihrer Dienstleistungen (Produkte) in der VIP-Kategorie. In diesem Fall assoziiert der hohe Preis mit Exklusivität, ein gewisses Prestige und Status, ist ein Signal für vermögende Kunden, auf denen das Unternehmen erwartet. Wenn Sie eine andere Preisstrategie Task Force verwenden, wahrscheinlich nur würde dieses Produkt (Dienst) ignorieren.

Die oben genannten Strategien sind praktisch nicht nur auf der Stufe des Eintritts in den Markt. Doch für die weitere Förderung der Waren sie müssen durch andere Elemente ergänzt werden, wie Rabatte, diskriminierende oder psychologische Preisgestaltung.