701 Shares 6245 views

HIMARS – Mehrfachraketenwerfersystem (High Mobility Artillery Rocket-System): Features

HIMARS – Mehrfachraketenwerfersystem, mit einer verbesserten Mobilität. Es wurde entwickelt, um die Artillerie Schwerpunktgebiete, Luftverteidigungssysteme, LKW, Unterstützungseinheiten, gepanzerte Fahrzeuge und andere Objekte zu attackieren. HIMARS zweite Funktion des Systems ist seine Kräfte zu unterstützen und Mittel zu gewährleisten. Lassen Sie uns sehen, was sonst dieses Systems kann sich rühmen, die die modernen amerikanischen Waffen symbolisiert!


HINTERGRUND DER

Der Hauptgrund, warum das US-Militär denken über einen solchen Komplex zu schaffen – die Notwendigkeit, Waffen Teile des Marine Corps, Marines und die schnelle Reaktion mobile Raketenwerfer, die in fast jedem Ort geflogen werden konnte.

In der Mitte der 80er Jahre die Firma Loral Vought Systeme begann die Aussicht auf die Entwicklung von sechsläufigen TPK (Transport und Startcontainer) zu erkunden starten 227 Kaliber und seiner Montage auf Ketten- und Radfahr Chassis. Programm mit hoher Mobilität Artilleriesystem auch bei der Aussicht des Lufttransportsystems mit Hilfe eines C-130 militärischen Flugzeugen Ziel zu schaffen. Operation Just Cause, das Ende 1989 in Panama stattfand, zeigt absolut klar die Notwendigkeit für HIMARS Entwicklung.

Design

Im Sommer 1990 begann die US-Armee Anforderungen für leichte reaktive Systeme auf LKW-Chassis basieren. Demonstration des Prototyps erfolgte im September 1994. Ein Jahr und eine halbes US-Kommando gelenkten Waffen traten in einen Vertrag mit den Fire Control Unternehmen und Lockheed Martin Missiles Montagemaschinen MLRS HIMARS. Der Auftragswert belief sich auf 22,3 Milliarden Dollar.

Im Rahmen des Vertrages haben die Experten des Unternehmens vier experimentelle Kriegsmaschinen gesammelt. Drei von ihnen wurden an den Kunden für den Zweijahres Test übergeben, während der vierte auf der Testentwickler geblieben. Im Sommer 1998, die Armee Amerikas Experten erfolgreich Test Schießen ATACMS Rakete auf der Grundlage der Prototypmaschine MLRS HIMARS durchgeführt.

Eignungsprüfung

Ernsthafter Test Hohe Mobilität Artillerie Raketensystem (System vollständiger Name), im Jahr 2003 übergeben. Dazu gehörten solche Schalen Brennen: ungelenkte Rakete M26, MGM-140B-Raketen und MGM-164A-Komplex ATACMS sowie Lenkwaffen MLRS-System. Bis zum heutigen Tag gibt es keine zuverlässigen Informationen darüber, ob ein einzelnes Chassis die TPK verschiedenen Kalibern passen. Im Januar 2004 wurden die Hersteller Tests mit Prototypen der Maschine abgeschlossen. Als Ergebnis wurde bestätigt, dass HIMARS – Mehrfachraketenwerfersystem, die anständigen taktischen Kampf und Betriebseigenschaften hat. Auf einen der militärischen Versuche so viel wie möglich, das Theater des Krieges neu zu erstellen. Sie nahmen die Prototypen auf einem Testgelände ein Transportflugzeug C-130 verwendet wird. Weniger als fünf Minuten später wurde der Wagen entladen. Dann nahm sie die Feuerstellung und durch den digitalen Kanal Kampfeinsatz erhalten. Das Ergebnis wurde durch eine Salve von sechs Raketen Training produziert. Die gemeinsamen Übungen / Tests Vertreter von MLRS, die Armee und Marines.

Im Sommer 2005 begann HIMARS Raketensystem in Betrieb zu kommen. Die erste Einheit in ihrem Arsenal HIMARS System wurde 27 Feldartillerie-Regiment 18 Airborne Corps America.

Rakete P44

In den 2000er Jahren hat sich das Unternehmen Lockheed Martin einen Prototyp des P44-Rakete entwickelt, die für eine präzise Kontakt mit beweglichen Zielen aus einer Entfernung, in der Zusammensetzung von MLRS und HIMARS Kampfsysteme entwickelt wurde. Um einen Behälter 10 Aufnahme Raketen entwickelt. Der Prototyp könnte mit Hilfe von GPS, im Modus der Hilfsträgheitslenk arbeitet, feste Ziele zu zerstören, und mit Suchkopf für bewegliche Ziele. Im zweiten Fall wurde die Rakete mit dem Prinzip einer einzigen Mehrzweckrakete JCM ausgestattet.

Der Prototyp hatte einen Suchkopf in drei Betriebsarten:

  1. Doppler-Radar. Er arbeitet im Millimeterbereich. Es kann bei allen Wetterbedingungen eingesetzt werden. Auffällig bewegliche Ziele.
  2. Gekühlte Infrarot. Identifiziert und klassifiziert Ziele.
  3. Semi-aktives Laser. Trifft das Ziel mit einer zusätzlichen Targeting.

Das 177-mm-Modell wurde als Booster ausgewählt, die den niedrigen Preis und die Möglichkeit einer weiteren Entwicklung unterscheidet. In einem Prototyp-Design verwendet, um einen vergrößerten Kopfteil der Rakete oder Hellfire II kumulativen Kopfteils, gekennzeichnet durch die Formeinheit. In Zukunft wird es vozmonost Zunahme der Länge und Masse der Rakete geplant.

Im März 2007 wurde berichtet, dass die Rakete erfolgreich in einem Windkanal getestet wurde, die statische Verbrennung des Raketenmotors, und die Flugerprobung auf der Deponie White Sands in New Mexico. Ein Monat später wurde bekannt, dass die zweite Stufe des Tests nicht weniger erfolgreich war. Während einer Reihe von Tests von experimentellen Proben P44 Rakete war beteiligt Kampfmaschine HIMARS, für die diese Raketen ausgelegt sind.

Modernisierung der Maschinen

Am Ende des Jahres 2006 hat das Unternehmen Lockheed Martin hat mit dem US-Armee 1,8 Millionen Vertrag unterzeichnete ein erweiterte Cockpit Kampffahrzeuge zu entwickeln. Die Modernisierung betrifft vor allem Sicherheit für den Fahrer verbessern. Nach dem Vertrag, die Arbeit an der Modernisierung war nicht als 2010 30. September später zu beenden. Cabs erhielt zusätzliche Panzerung, die gegen Kugeln schützt, Schrapnells und Minen.

Im März 2008 kündigte Lockheed Martin die Inbetriebnahme der vier Pilotlenkraketen, die neue Universal-Feuerleitsystem eingesetzt. Bevor Sie einen Vertrag für die erste Produktion im kleinen Maßstab unterschreiben, auf der Texas und Arkansas Firma Fabriken wurden sechs Prototypen für die US-Armee Studien gebaut.

Mitte 2008, während der Dreharbeiten mit mehreren HIMARS Raketenwerfer Raketen GMLRS Rekord wurde Flugstrecke eingestellt – 85 km. Im November des folgenden Jahres, teilte das Unternehmen Lockheed Martin, dass die Zahl im letzten Test auf 92 km erhöht. Informationen über die Verwendung von Lenkflugkörper ist nicht überall verfügbar. Es ist auch nicht klar , ob die Aufgabe Salvo entschieden Raketen starten, in dem jedes von ihnen sein Ziel zu identifizieren, oder die Verwendung solcher Raketen bedeutet normal, nicht Brennen Volley.

Im März 2009 auf dem gleichen Polygon White Sand, bestand die Tests, bei denen HIMARS System gestartet Maschine 2 gesteuert Flugabwehrraketen, die so genannt SLARAAM kämpfen. Die Übungen wurden durchgeführt, Leistungstests der aktualisierten Raketen und Montageschienen für Raketen in einem Behälter. Last von den Transport- und Einführung ATACMS Container Raketen neu gestaltet. Wenn Sie Flak-Granaten laufen HIMARS Feuerleitsystem verwendet, Software, die mehrere abgeschlossen. Wann wird das Feuerleitsystems abgeschlossen werden und wird Container SLAMRAAM Raketen aufgebaut werden, werden sie in Betrieb gehen. Kommando der US-Streitkräfte plant, dass in Zukunft HIMARS System Maschinen mit Boden-Luft-Rakete in einem verteilten Netzwerk-zentrierte Luftverteidigungssystem verwendet werden.

Feuertaufe HIMARS

Multiple Launch Rocket System, das wir heute in Betracht ziehen, es geschafft, eine Feuertaufe in „Operation Iraqi Freedom“ zu übergeben. Seine letzte Kampf Verwendung fand am 14. Februar 2010 eingetragen. Während der NATO-Anti-Terror-Operation in der afghanischen Stadt Mardscha, 2 HIMARS System Rakete abweicht von dem Ziel und ein ziviles Gebäude schlagen, 12 Zivilisten getötet.

Chancen

Im Januar 2011 wurde die Firma Lockheed Martin einen Auftrag vergeben 44 HIMARS Systeme zu bauen, die Gesamtkosten von unter $ belief sich auf nur 140 Millionen. Nach Abschluss dieser Reihenfolge, im Jahr 2013 die Zahl der Kampfflugzeuge im Dienst der US-Streitkräfte, 375. Im Jahr 2015 war, war die Zahl auf 480 Exemplare erhöht. Maschinen mit Mehrfachraketenwerfer, versorgt nicht nur die USA, sondern die Armee und ihre Verbündeten – den Vereinigten Arabischen Emiraten, Singapur und Jordanien.

Technische Daten HIMARS System

Mehrfachraketenwerfersystem umfasst:

  1. Kampffahrzeug M142-Modell.
  2. Transport- und Ladefahrzeug.
  3. Missiles (gelenkte und ungelenkte).
  4. Die Mittel der Feuerkontrolle.

Auto

Kampffahrzeug ist eine verbesserte Version des 5-Tonnen-LKW Stewart & Stevenson 6×6. Diesel, 6,6 Liter, 6 Zylinder Caterpillar Turbinentriebwerk entwickelt 290 PS. Der Kraftstofftank hat ein Volumen von 56 Gallonen. Reichweite beträgt 480 km. Der Motor arbeitet im Tandem mit dem automatischen (Sie haben nicht den Eindruck, es ist automatisch) Getriebe sieben Bereiche. Die Suspension hat eine parabolische Form mit Blattfedern. Fahrzeug-Clearance ist 564 mm. Der LKW kann Wassersperre zu einer Tiefe von 900 mm Sturm. Die Besatzung besteht aus drei Personen: der Fahrer, Richtschütze und Kommandant. Unter extremen Bedingungen kann die Aufgabe bewältigen und ein Mann.

Raketentechnik

rocketry Standing Paket Führungen hat nicht. Als Richtschnur gilt standardisiertes Einweg TPK MLRS-System mit der Maschine. HIMARS Abschuß kann jede gelenkte und ungelenkte Raketen abzufeuern MLRS System sowie das Modell einer Rakete MGM-MGM-140 und 164 ATACMS komplex. Wenn der letzte taktische Raketenstart, schießt Transport und Startcontainer durch einen geladenen ersetzt wird. Laden und TPK Abdichtung erfolgt in der Fabrik. Standard TPK wiegt etwas mehr als zwei Tonnen und Rohre 6 sind aus Glasfasern, die Aluminiumkäfig verbunden sind. Für das Projektil zu verleihen, wenn die Drehzahl von 10-12 Umdrehungen pro Minute abfeuern, innerhalb der Führung ist helikale Polozkov. Taktische Rakete wird direkt aus dem Einwegbehälter eingeführt. In einem solchen TPK Rakete kann für mindestens 10 Jahre gelagert werden, seine Kampfbereitschaft zu halten.

Der Aufladevorgang und Brandschutz

Ein Mechanismus zum Ladungsaustausch (TZM) als Gleitkonsole ausgestattet ausgelegt elektrischen Winde. Mechanismus kann sowohl die Kabine und über eine Remote-Konsole verwalten. Die zweite Ausführungsform ist besonders geeignet, da unterschiedliche Klarheit. Um die WPK in einen Halter PZM aufzuladen, wird das letztere in eine horizontale Lage gebracht, und ihr Arm verlängert. Mit einem Container angehoben Kran und stellte an ihrem Platz. Der Wind ist mit dem Zentrum der Schwerkraft des Behälters montiert ist.

Das Feuerleitsystem, sowie ein Elektronikmodul und eine Kommunikationsvorrichtung in der gleichen Weise wie die ältere BM MLRS durchgeführt. Doch bis heute, es entwickelte eine modernisierte Version des Autos, die Fernbedienung, die Schnittstellen verbessert hat. Das Wort wird hierin Betrieb Schnittstellen und Elemente gemeint.

Transport und Verladen Fahrzeug

Wie für den Transport und Verladen Fahrzeug ist es ein Lastwagen mit einem Bordkran und Anhängern. Als Kampfmaschine, hat es einen 6×6. Hebe- und Schwenkkran ist in der Rückseite des LKW befindet. Damit trägt Überlastung der Betreiber Transport-Launch-Container. Trailer benötigte zusätzliche TPK zu transportieren.

Kampfmaschine in einem Transportflugzeug C-130 „Hercules“ transportiert werden. Nach dem von ihrem Entladen, ist sie in voller Bereitschaft zu nicht mehr als 10 Minuten. Rakete HIMARS Klasse Technik ist sehr mobil, so dass die Linie der Pflicht, sie geht schnell die Schusslinie. Derzeit Variante der Einbauteil HIMARS Artilleriesysteme zu dem modifizierten Fahrzeugchassis entwickelt von 7 Tonnen Tragkraft.

Ein weiteres Bit von interessanten Features:

  1. Maschinenabmessungen: Länge – 6949, Breite – 2400, Höhe – 3180 mm.
  2. Gewicht Kampfmaschine ohne Schale: 13696 kg. Mit Muscheln – etwa 16.000 kg. Das Chassis wiegt 8273, und das Modul mit dem Behälter – 2915 kg.
  3. Höchstgeschwindigkeit geladen cars – 89 km / h. Ohne Munition ist Geschwindigkeit von mehr als 5 km / h.
  4. Die maximale Abweichung, die die Maschine überwinden – 60 Grad.
  5. Horizontalwinkel von Feuer – 280 Grad.

Russisch-Analoga

Mobile Raketenartillerie dort und in Russland. Es wird von einer Familie von MLRS „Tornado“ dargestellt. Es gibt zwei Arten – „Grad“ und „Smerch“. Gauge "Grad" System ist 122 mm. Es besteht aus einem modernisierten Kampffahrzeug, das automatische Steuerungssystem und ungelenkte Projektile. Dies ist so, die jüngere Version des „Tornados“ zu sprechen.

MLRS "Smerch" ist mehr wie das US HIMARS System. Schalen Größe ist bereits 300 mm, und die maximale Reichweite – 130 km. „Twister“ beginnt ungelenkte Raketen und korrigierbar. In Zukunft ermöglicht es die Möglichkeit, den Flugbereich in dem „Tornado“ zu erhöhen. MLRS „Smerch“ ist auch aus einem modernisierten Auto mit einem automatischen Lenksystem zusammengesetzt.