480 Shares 1201 views

Die Ursachen der Drossel bei Frauen, wie diese Krankheit behandelt wird

Thrush ist eine Krankheit, die durch Hefepilze verursacht wird , die vor kurzem sehr aktiv geworden ist. Die häufigsten Genitalien ("vulvovaginale Candidiasis" – bei Frauen, "urogenital" – bei Männern), können aber in Form einer Entzündung der Schleimhaut des Mundes oder des Darms auftreten. Diese Krankheit ist leicht zu diagnostizieren, das erste Mal ist ganz einfach zu behandeln. Aber wenn es falsch gemacht wird, kann es schnell wiederkehren.


Die Ursachen der Drossel bei Frauen

Candida-Pilz, der die Krankheit verursacht, kann tatsächlich auf der Haut und Schleim in einer kleinen Menge leben, multipliziert es mehr aktiv mit der Zunahme des Blutzuckers, es beeinflusst den hormonellen Hintergrund der Frau und die Reinheit der Sexualorgane (und Mund) des Sexualpartners. Aber an sich erscheint die Krankheit nicht. Die häufigsten Ursachen der Drossel bei Frauen:

  • Die jüngste Verwendung von Antibiotika, obwohl es vor dem Hintergrund der Einnahme dieser Medikamente auftreten kann;
  • Veränderung der Balance der weiblichen Hormone durch den Einsatz von Verhütungsmitteln in Tabletten;
  • Verminderte Immunität durch Schwangerschaft, schwere Erkrankung, Antitumor-Behandlung, sehr starker Stress, HIV-Infektionen;
  • Oral-genitale Kontakte mit Pilzträgern;
  • Sex mit einem Patienten mit urogenitaler Candidiasis ein Mann;
  • Diabetes mellitus.

Das Tragen von engen Unterwäsche, unzureichende Einhaltung der Regeln der intimen Hygiene, Liebe von Süßigkeiten, Hypothermie kann den Verlauf der Drossel verschlimmern, aber sie sind nicht ihre Ursache.

Wie ist die Drossel manifestiert?

Die Hauptmanifestationen der Drossel bei Frauen: die Zuordnung von weißen (weniger oft – grünlichen oder cremefarbenen) Farben, sie sind reichlich, dick ("geronnen"), mit einem unangenehmen Geruch, intensivieren vor der Menstruation und nach dem Geschlecht.

Es gibt auch eine starke Juckreiz oder brennende Empfindung im Genitalbereich. Manchmal ist es weh, zu urinieren (Urin bekommt die entzündeten äußeren Genitalien), Sex haben. Was ist Drossel? Wie kann man die Krankheit behandeln? Diese und andere Fragen werden von der Gynäkologen nach Prüfung und Erforschung Ihrer Abstrich beantwortet werden. Und alles weil:

  • Die Ursachen der Drossel bei Frauen – nicht nur Candida-Pilze, die ganz einfach zu töten sind (sie haben gelernt, wie man schützende Enzyme entwickelt), gibt es noch andere Pilze dieser Gattung, die viel schwieriger zu bewältigen sind;
  • Thrush kann "in Paaren" mit einer bakteriellen oder anderen vaginalen Krankheit gehen;
  • Sie können Begleiterscheinungen oder Komplikationen von Soor haben, die bei der Behandlung eines Arztes berücksichtigt werden.

Als es möglich ist, eine Drossel zu heilen?

Moderne Arzneimittel haben mit vielen Medikamenten zur topischen Anwendung (in Form von Kerzen, Gelen, Tabletten oder Salben) und für allgemeine (in Form von Lösungen für Infusionen und Tabletten).

Eine ordnungsgemäße Behandlung sollte in Abhängigkeit von der Ursache des Auftretens von Soor bei Frauen vorgeschrieben werden (das heißt, bestimmen, welcher Subtyp des Pilzes es verursacht hat und was empfindlich diese Mikroflora ist). Um dies zu tun, braucht man nicht nur einen normalen Abstrich zu übergeben, sondern auch den Vaginalausfluss auf das Nährmedium mit der Bestimmung der Medikamente zu säen, die die isolierte Mikrobe zerstören werden (dies heißt "bakteriologische Kultur mit der Definition der Empfindlichkeit gegenüber Antibiotika").

In der Regel beginnt die Behandlung von Soor mit der Verwendung von lokalen Heilmitteln: Clotrimazol (Candid-Gel), Miconazol, Terconazol, Nystatin. Wenn die Schwangerschaft angewendet wird "Pimafucin".

Die Medikamente für die systemische Anwendung für die Drossel sind: "Fluconazol", "Nystatin", "Nizoral", "Itraconazol".