602 Shares 9276 views

Tunika – tatsächlich, stilvoll und komfortabel

Elegante Tunika – eine Begeisterung, die wir aus dem alten Rom gekommen ist. Sie sind komfortabel, stilvoll und abwechslungsreich. Aber am wichtigsten ist, sie sind einfach und sie können seine eigenen Hände nähen oder binden. Dieser Artikel wird nützlich sein für diejenigen, die die Grundlagen des Strickens kennen.


Binden Tunika, lassen Sie sich mit der Produktion von Mustern beginnen. Diese einfache Kleidung ist ein Beutel mit Löchern für die Arme und den Riemen, so Tunics und Gewirk Tunics das gleiche Muster aufweisen. So verschieben Abmessungen in Länge und Breite, um ein Rechteck von steifem Papier schneiden. Und nur die Hülsen können jeder Tunika unterschiedlich sein. Diese Elemente, die Sie durchdacht getrennt.

Gestrickte Tuniken sind gut, weil sie vielseitig sind und in verschiedenen Stilen getragen werden, die nicht wahr von Produkten aus dem Gewebe ist. Sie reich in Erscheinung und gut aussehen mit Freizeitkleidung und Abendkleider. Je nach gewähltem Garn gestrickt Tuniken relevant und bei kaltem Wetter, und an einem Sommertag. Von gut gewählten Farbe des Garns kann Tunika verknüpft werden, die geeignet und Jeans, mit klassischen Hose sein würden, und wenn nötig, kann es statt einer Weste getragen werden.

Stricknadeln Tuniken – ein einfaches Verfahren. Viel Zeit dafür ist nicht erforderlich. Beginnen wir mit der Auswahl von Garn beginnen. Für die universelle Garn Halbwolltunika benötigt. Die Farbgebung wird auf dem Produkt Ziel ab. Elegante Tunika aus den hellen Garn Lochmustern verknüpft werden. Es ist auch möglich, verschiedene Farben zu kombinieren. Eine beiläufige gestrickte Tunika sollte bescheidener sein, weil die auffälligen Stile wird deplatziert in Geschäftsentwicklung sein.

Muster wurde von uns im Voraus geerntet, so dass ich den Stier bei den Hörnern und Stricknadel Tuniken starten. Wir verbinden eine Probe von 10×10 Zentimeter, gebügelt, verhängen auf ein Muster und durch einfache Berechnungen wir die Berechnung der Anzahl der Speichen und Reihen für unser Produkt durchführen, kommen wir auf die genaue Größe. Trotz der Tatsache , dass die gestrickten Tunika – frei Uniformen, zu groß nicht unsere Garderobe dekorieren, und kann die Figur plump und dick machen. Wenn Sie richtig die Speichen auf den Faden aufgenommen haben, dann wird es schnell geht, wird Muster schön herausstellen und glätten.

Wir weisen darauf wieder auf Stil Ärmel. Von oben nach unten, sie gerade oder abgefackelt, und über ihnen werden wir in der üblichen geraden Klinge enden. In der traditionellen Tuniken – entleert Schulter. Dies vereinfacht seinen Stil und macht den Prozess der Stricken und Nähen von Ärmeln einfach und problemlos.

Wenn wir alle Details seiner Tunika in Kontakt gebracht, wird es notwendig sein, bevor sie gedämpft Nähen. Solche Kleidung ist die Deformation keine Angst, kann sie nicht während des Waschzyklus zurückgenommen werden und lange behält die gewünschte Form. Detail Steaming ist wie folgt. Die Leinwand entfaltet sich auf einer flachen, nicht-feste Oberfläche. Sie können auf einem regelmäßigen Esstisch tun dies eine gefaltete Decke legen. Auf dem Detail der Tunika mit trockenem Mull Stoffe. Wenn Sie Angst haben, dass Stricke zu verlieren zu bekommen, dann nehmen Sie das übliche Baumwolltuch. Es ist nur durch ein trockenes Tuch Eisen bei der richtigen Temperatur gedämpft. Seit einiger Zeit verläßt die damit verbundenen Bilder, so dass sie bis zum Ende austrocknen und beginnt, sie zu nähen. Strickt ist in der Regel nicht auf der Rückseite geheftet, und das vordere Naht Kopieren. Dann nähen gestrickt Tunika ist eine schöne, glatte und unaufdringlich. Leicht gebügelt sie und zieht an den Seiten der Tunika Leinwände Kanten nicht gemobbt wird.

Nun stricken Riemen mit einer gewünschten Länge und Breite eines einfachen kraus oder einem Gummiband 1×1. Für fertige Tunika können Sie eine schöne Brosche abholen und tragen es mit Business-Kleidung zu arbeiten oder zu gehen, um sie am Abend zu besuchen. Dann werden Sie Ihre Freunde beneiden, keinen Fehler machen.