512 Shares 7548 views

Herpetic Stomatitis bei Kindern und Erwachsenen

Herpetische Stomatitis – eine recht häufige Zahnerkrankung, die durch Läsionen der Mundhöhle begleitet wird, insbesondere das Endometriums. Eine solche Krankheit wird oft bei Kindern diagnostiziert, aber oft wirkt und Vertreter der erwachsenen Bevölkerung.


Herpetic Stomatitis: Eine kurze Beschreibung und die Ursachen der Krankheit

Wie Sie aus dem Namen, der Erreger dieser Form von Stomatitis sehen wird darin gesehen, der Herpes – simplex – Virus, die sehr einfach ist , die Schleimhäute des Körpers eindringen beim Küssen, Geschlechtsverkehr mit einer infizierten Person, die Verwendung gemeinsamen Geschirr usw.

Es ist erwähnenswert, dass die Herpes-Stomatitis bei Erwachsenen auftritt, ist viel einfacher als bei Kindern. Die Schleimhaut der Mund, und manchmal der Bereich um die Lippen mit kleinen Blasen bedeckt, die Juckreiz und Schmerzen verursachen beim Kauen und Schlucken von Speisen. Aber bei entsprechender Behandlung und manchmal ohne all die Symptome von Soor bei Erwachsenen sind.

Herpetic Stomatitis bei Kindern: Symptome

Herpetic Stomatitis bei Kindern auftritt, ist viel schwieriger. Krankheit beginnt mit steigender Temperatur. Das Kind wird launisch, oft weinen. Rund um den zweiten Tag nach der Infektion beginnt das Eindringen Blasenbildung, die die Mundschleimhaut bedecken. Kleine Blasen wässerig in Gruppen angeordnet sind. Die Schleimhaut kann Blush, aber mit Überprüfung des Mundes des Kindes kann das Auftreten von Gingivitis und Zahnfleisch Schwellungen zu sehen.

Später Ausbrüche beginnen mit einer weißlich Blüte abgedeckt werden. Es ist erwähnenswert, dass die Herpes-Stomatitis von Schmerzen begleitet. Deshalb ist das Kind essen und trinken will. Sein Mund war ständig voller Speichel, wie das Kind zu schlucken weh tut. Er schläft nicht, weint oft, es kapriziös wird.

In der Medizin drei Grade der Schwere der Erkrankung zu unterscheiden. Eine milde Form der Krankheit kann zu Hause behandelt werden, aber nach Untersuchung durch einen Arzt. Mittlere und schwere Form wird durch die Ausbreitung des Ausschlags auf der Schleimhaut des Rachens gekennzeichnet. Schwere herpetische Stomatitis sollte nur in einem Krankenhaus behandelt werden.

Herpetic Stomatitis bei Erwachsenen: Behandlung

Wie bereits erwähnt, nimmt diese Art von Zahnerkrankungen bei Erwachsenen ganz leicht Platz. Für die Behandlung verwendet spezielle antivirale Salben, z.B. Acyclovir, Zovirax oder gerpevir. In dem Wiederherstellungsschritt Mund Vitamin E behandelt werden kann (in der öligen Lösung) oder Dornöl – somit möglich, die Regeneration der Schleimhaut zu beschleunigen.

Herpetic Stomatitis bei Kindern: Behandlung

Die Behandlung von Kindern ist in einem umfassenden durchgeführt und besteht aus Methoden für lokale Effekte und allgemeine Wellness-Therapie Körper. Zuerst zugewiesen das Kind antivirale Medikamente zu erhalten, die das Fortschreiten der Krankheit zu stoppen. Um die Schmerzen zu lindern, kann mit Mundhöhle Analgetikum Salben behandelt werden.

Darüber hinaus während der Behandlung muss die Ernährung des Kindes folgen. Essen muss flüssig und warm sein. In keinem Fall kann dem Baby zu heiß, kalt, salzig oder scharfes Essen nicht geben, da dies nur den Mund reizt und verbessert die Verbrennung und Schmerz.

Auf der anderen Seite, der Mund muss das Kind fast steril sein – es das Risiko von eitrigen beseitigen würde. Deshalb nach einer Mahlzeit spülen sorgfältig den Mund sein sollte. Es kann als ein herkömmliches abgekochtem Wasser warm und Abkochungen von Kräutern, wie Kamille oder Johanniskraut verwendet werden. Darüber hinaus sollte die Mundhöhle mit speziellen antiseptischen Lösungen oder Salben behandelt werden.

Da herpetische Stomatitis bei einem Kind ist in der Regel mit einer Abnahme in der Höhe des Immunschutzes verbunden ist , und die Ärzte verschreiben Immuntherapie. Zu diesem Zweck zugewiesen junge Patienten der Vitaminkomplexe erhalten.

Mit rechtzeitiger und ordnungsgemäßen Behandlung von Herpes-Stomatitis am achten Tag des Ausschlags statt.