651 Shares 2726 views

Bildung in den Vereinigten Staaten: das Niveau und die Eigenschaften

Die Entwicklung der Bildung in den USA begann mit der ersten Hälfte des siebzehnten Jahrhunderts. Das Leben der Kolonisten, die zu dieser Zeit in dem Land angekommen war voller Not und früher Bildung ziemlich verunsichert, sondern begann zu öffnen – es ist wie eine kleine Schule und ein ziemlich großen Bildungszentren war. Zum Beispiel kann eine bekannte Harvard University wurde 1636 gegründet.


Sekundarbildung in Amerika hauptsächlich Zustand wird durch staatliche Budgets, den Bund und die lokalen finanziert. Aber in den USA Hochschulsystem ist so ausgelegt, dass die meisten Hochschulen auf privater Basis betrieben werden, so dass sie dazu neigen, Studenten zu gewinnen aus der ganzen Welt.

Struktur

Je nach Zustand des unterschiedlichen Alters für den Beginn der Ausbildung und ihre Dauer. Für die Bildung von Kindern in den Vereinigten Staaten, in der Regel beginnt es mit fünf bis acht Jahren und endet im Alter von achtzehn oder neunzehn Jahren alt. Erste amerikanische Kinder in der Grundschule gehen und dort bis zur fünften oder sechsten Klasse Studium (je nach Schulbezirk). Dann treten sie in der High School, in dem Lernen achte Klasse endet. Elder oder höher, in der Schule – ist die neunte bis zwölfte Noten.

Mädchen und Jungen, die Schulbildung in den Vereinigten Staaten erhalten haben, können Hochschulen ein. dort für zwei Jahre nach dem Studium, sie einen Abschluss bekommen, was gleichbedeutend ist mit dem beruflichen Bildung in Russland. Und Sie können in der Schule oder Universität sofort 4 Jahren verlernen und ein Bachelor-Abschluss erhalten. Wer kann dann weiter ihre Ausbildung noch weiter und nach zwei oder drei Jahren erhalten einen Master-Abschluss oder Promotion.

Grundschule

Hier werden die Kinder geschult fünf im Alter von elf oder zwölf Jahre alt. Wie in Russland sind alle Themen, die von einem Lehrer, mit Ausnahme von Musik, Kunst und Sport unterrichtet. Unter den akademischen Fächern in den Lehrplan aufgenommen Arithmetik (manchmal – elementare Algebra), Schreiben, Lesen. Sozial- und Naturwissenschaften in der Grundschule studierten wenig und nehmen oft die Form der lokalen Geschichte. Merkmale der Ausbildung in den Vereinigten Staaten sind, so dass die Ausbildung in vielerlei Hinsicht von Exkursionen, Kunstprojekten und Unterhaltung besteht. Diese Form des Lernens hat sich wegen der Strömung der progressiven Bildung aufgetreten, die in den frühen zwanzigsten Jahrhunderts erschien, die gelehrt, dass Kinder Wissen durch alltägliche Handlungen erhalten und deren Auswirkungen analysieren.

Mittelschule

Hier werden die Schüler von elf oder zwölf bis vierzehn Jahren unterrichtet. Jeder Lehrer lehrt sein Thema. Der Lehrplan umfasst Englisch, Mathematik, Sozial- und Naturwissenschaften, Sportunterricht. Außerdem können Kinder unabhängig wählen Sie eine oder zwei der Klasse Lernen für sich selbst, in der Regel, Kunstobjekte, Fremdsprachen und Technologien.

In der High School, beginnen die Schüler in Ströme zu teilen: gewöhnliche und Fortgeschrittene. Tun gut in der Schule Kinder versammeln sich in den „Ehren“ Klassen, in denen das gesamte Material schneller und Ausbildungsanforderungen erhöht. Nun aber kritisierte er eine Schulbildung in den Vereinigten Staaten: Viele Experten glauben, dass die Trennung von Leistungsträger und langsame Lerner nicht Anreiz nicht geben dem letzteren einzuholen.

Gymnasium

Dies ist die letzte Stufe des Sekundarbereiches, einschließlich der Ausbildung in den neunten bis zwölften Noten. In der High School werden die Schüler mehr Freiheit bei der Wahl der Fächer zu studieren gewährt. die Mindestanforderungen von der Schulbehörde festgelegt werden für den Erhalt eines Diploms zur Verfügung gestellt.

Hochschulbildung in den Vereinigten Staaten

Das Land verfügt über rund 4500 Hochschulen. Mehr als fünfzig Prozent der Studenten wählen Ausbildung in einem Sechs-Jahres-Programm (Bachelor + Master). Bildung in den Vereinigten Staaten erhalten jährlich mehr als eine halbe Million ausländische Studenten, mehr als die Hälfte davon sind Vertreter der asiatischen Länder. die Kosten der Ausbildung steigen jedes Jahr, und dies gilt sowohl für öffentliche und private Universitäten. Für ein Jahr der Studie ist notwendig, 5-40000 Dollar zu verbreiten (je nach Einrichtung). Allerdings Studenten mit niedrigem Einkommen vielen Universitäten zahlen großzügige Stipendien. Im Gespräch Amerikaner im Allgemeinen alle Hochschulen sind Hochschulen genannt, auch wenn in der Tat ist es nicht College und Universität.

Arten von Hochschulen

Hochschulbildung in den Vereinigten Staaten lassen sich in drei Typen unterteilt werden. Bildungseinrichtungen unterscheiden sich vor allem in der Atmosphäre und die Zahl der Studenten. College der Universität durch das Fehlen / Vorhandensein von Forschungsprogrammen und Studium.

Hochschulen erfolgt in der Regel das Lernen der Schüler und der wissenschaftlichen Arbeit geht über den Rahmen von Bildungsprogrammen. In der Regel sind die Hochschulen, die einen Vier-Jahres-Abschluss erfordern, private und kleine (dauert bis zweitausend Studenten nach oben). Obwohl große State College für begabte junge Menschen wurden in den letzten Jahren entstanden ist. Nach US-Recht in solchen Schulen kann ein Bewohner der Gegend einschreiben, wo sie sich befinden, aber es ist eigentlich ziemlich schwierig machen. Da verschiedene Schulen unterschiedliche Ausbildungsstandards, Hochschulen trauen wirklich den Spuren der Schüler und ihre Prüfungen für sie sorgen.

Alle Universitäten des Landes auch an den staatlichen Universitäten geteilt werden von den staatlichen und privaten Institutionen finanziert. So auf dem ersten Prestige etwas schlechter als die letzteren. Der Hauptzweck der staatlichen Hochschulen – Studenten in ihrer Region zu unterrichten, und für junge Menschen aus anderen Staaten etablierte Konkurrenz, und sie sollten die erhöhten Studiengebühren zahlen. In diesen Universitäten die Qualität der Ausbildung leidet oft wegen zu großen Gruppen, Bürokratie und Mangel an Aufmerksamkeit von Lehrern zu Schülern. Doch trotz dieser, wollen viele Abiturienten und sogar ausländische Bewerber in den Vereinigten Staaten Herde zu den besten staatlichen Universitäten studieren, darunter Michigan und Virginia sowie der University of California in Berkeley.

Für private Hochschulen gehören zu den bekanntesten amerikanischen Universitäten, nämlich, Stanford, Harvard, Princeton, MIT, Yale, California Institute of Technology (Caltech). Die meisten privaten Hochschulen – mittelgroß, aber es ist sehr klein (zB California Institute of Technology) und sehr groß (zum Beispiel der University of Southern California).

Die US-Education

Hochschulbildung in den Vereinigten Staaten gilt als einer der besten in der Welt sein. Im allgemeinen erreicht das Niveau der Alphabetisierung der Amerikaner 99 Prozent. Laut Statistik im Jahr 2011, 86 Prozent der jungen Menschen im Alter zwischen 25 Jahren hatten die berufliche Bildung (Schule + Zwei Jahre College) und 30 Prozent – ein Bachelor-Abschluss (Vier-Jahres-Schule + Hochschule oder Universität).

Im Gegensatz zu dem Erfolg der Hochschulen, erlebt Sekundarbildung in den Vereinigten Staaten eine Reihe von Schwierigkeiten. Als der Vereinigten Staaten Secretary of Education, ist das Schulsystem im Land jetzt in Stagnation und mit vielen anderen Ländern nicht konkurrieren kann. Etwa 25 Prozent der amerikanischen Studenten können ihr Studium nicht rechtzeitig abschließen, weil es nicht mit der Abschlussprüfung nicht bewältigen.

Abschließend

Trotz einer Reihe von Problemen in den USA Bildungssystem hat sich als einer der besten in der Welt. Zehntausende von Menschen jedes Jahr aus verschiedenen Ländern in den Vereinigten Staaten kam mit nur einem Zweck – in amerikanischem Colleges und Universitäten zu studieren. In den US-Hochschulen mehr als in jedem anderen Staat. Aber solche Universitäten wie Harvard, Stanford, Cambridge, Princeton, sind seit langem ein Synonym mit dem höchsten Bildungsniveau weltweit. Menschen, die von ihnen absolviert haben, haben alle Chancen in der Zukunft eine erfolgreiche Karriere aufzubauen.