728 Shares 7047 views

Berühmte Schauspieler: "Management of ager"

Der Betrachter, der sich im weltberühmten talentierten Schauspieler neue Gesichter entdeckt, ist immer angenehm und sogar überraschend. Diese Tatsache wurde noch einmal von den berühmten Schauspielern bestätigt. "Managing Wut" – ein Film, in dem Jack Nicholson und Adam Sandler spielten .


Kreatives Duo

Jack Nicholson – in der Welt des Kinos ist die Persönlichkeit hell, respektiert und nicht unbekannt. Während der Schauspielkarriere zog der Darsteller die Rolle der charakteristischen Charaktere, komplex, dramatisch, womit er eine lebendige Legende wurde. Man muss sich nur erinnern "Einer flog über das Kuckucksnest", "The Shining" und "The Postman Always Rings zweimal". Und die Komödie "Anger Management" (IMDb: 6.20), die von Peter Segal geleitet wird, unterscheidet sich sehr von den oben genannten Bildern. Auf dem Bild wurde die Hypostase des Hauptschauspielers von Nicholson versucht und fühlte sich nicht wie ein Fisch im Wasser in diesem Genre Adam Sandler. Diese Wendung war eine Überraschung nicht nur für den Regisseur und Drehbuchautor, die Akteure, die zum Projekt eingeladen wurden, waren auch erstaunt. "Management of Wut" enthüllte Nicholson als einen wunderbaren Komiker. Seine Aufführung war so heftig, dass manchmal exzentrischer Adam Sandler viel zurückhaltender war als sein Bildschirmpartner.

Leistung auf bis

"Anger Management" ist ein Film, dessen Schauspieler dem Publikum charismatische, denkwürdige Charaktere präsentierten. Jack Nicholson spielte die Rolle von Dr. Buddy Rydell, der seine Patienten Patienten (einschließlich Dave Baznik) von übermäßiger Aggression entlastet. Dieser Charakter ist wie ein Schnupftabak aus einer Schnupftabak-Box: ein eingefleischter Psycho und ein Teufels-Versucher in einer Person. Sein erster Auftritt im Rahmen vermittelt völlig ungewohnt mit der Entwicklung der Storyline und schaut im Voraus, um Sympathie für den Helden von Adam zu fühlen, während es bequemer ist, sich zu erholen und die Vorfreude auf die Show zu genießen.

In dem Film "Anger Management" geben die Schauspieler-Interpreten der Hauptrollen eine echte Performance für die Zugabe aus, die in vollem Umfang ausgelegt ist.

Nicht ohne Moralismus

Die Modellleistung, die ein unzweifelhaftes Verdienst des Bandes ist, wird durch die Vorhersagbarkeit der Storyline verdünnt, die den Betrachter etwas beeinträchtigt. Doch die Enttäuschung verschwindet sofort nach einem weiteren Trick der Protagonisten. Die Physiognomie von Nicholson, die eifrig aus einer Wasserpistole buddhistischer Mönche schießt, kann nicht vergessen werden, genau wie die unaussprechliche Auswahl von Emotionen und erstaunlichen Gesichtsausdrücken des Helden Sandler, der unter den langwierigen Mut seines Arztes fiel. Nachdem wir ein wundervolles kreatives Duo geschaffen haben, haben Jack Nicholson und Adam Sandler erneut bestätigt – das sind hervorragende Schauspieler. "Management of ager" ist ohne ihre Teilnahme schwer vorstellbar.

Komödie ist nicht ohne eine Menge von Moralismus, viele der Merkmale des Charakters von Sandler der Betrachter kann versuchen und ziehen die entsprechenden Schlussfolgerungen.

Ohne Schnickschnack und Innovation

Leider ist die Handlung sekundär, es hat keine innovativen Verfeinerungen und Originalität.

Dave Baznik (Adam Sandler), ein weicher, schwachsüchtiger, lebensverkleideter Schreiber, der alle Demütigungen und Groll zurückhält, sammelt Wut wie ein Schneeball, und eines Tages platzt sie sofort auf. Durch eine gerichtliche Entscheidung wird der Held zur Beobachtung und Therapie von Dr. Buddy (Jack Nicholson) verurteilt. Das Ergebnis der Interaktion ist ein unerbittliches Rendezvous, bestehend aus dem Umzug des Arztes nach Dave, in einem Bett schlafen, Essen in die Wände werfen und das Auto von Hochhausparken schieben.

Die scheinbar unkomplizierte Erzählung entfaltet sich in einem Hurrikan-Tempo und erhöht die Geschwindigkeit eines verbalen Scharmützels zum nächsten, von einer Kretin-Situation am Rande der Hysterie zu einer anderen. Lassen Sie die Akteure nicht von den Mängeln in der Regie oder Skript beachten. "Anger Management" sollte für die Betrachtung unbedingt empfohlen werden.