704 Shares 2177 views

Eine fabelhafte Geschichte über eine wilde oder kultivierte Pflanze für die Lektion "Die Welt um"

Wenn Ihr Kind gebeten wurde, eine Märchengeschichte zu erfinden – es spielt keine Rolle! Fantasie, Fiktion eilt zu deiner Hilfe. Kreative Aufgaben sind heute so wichtig wie immer. Das Bildungsministerium hat einen weiteren neuen Standard eingeführt, der sowohl Schulen als auch Lehrern befolgen muss. Manchmal sind die Aufgaben wirklich interessant: Der Schüler muss denken, zu spekulieren, aber manchmal werden so "erstaunliche" Aufgaben in den Tagebüchern gefunden, dass die Eltern auf dem Kopf stehen. Aber verzweifeln Sie nicht, stimmen Sie in eine Arbeitsstimmung und gehen Sie!


Literarische Referenz

Ein Märchen über eine wilde oder kultivierte Pflanze wird Ihnen bald zur Verfügung stehen. Ähnliche Texte in der Literatur heißen Mythen oder Legenden. Die literarische Tradition Japans ist reich an solchen Dingen. Als Grundlage können Sie den östlichen Mythos der Chrysantheme nehmen. Die Chinesen sagen, wenn du glücklich sein willst, dann muss Chrysantheme sicher in deinem Garten wachsen.

In besonderer Weise werden in Japan 4 Pflanzen verehrt, sie werden auf edle Bezug genommen: Chrysantheme, Sakura, Bambus und Orchidee. Sie alle symbolisieren menschliche Qualitäten wie Freundschaft, Ehrlichkeit, Jugend und Mut. Und dementsprechend symbolisiert jede dieser Pflanzen die 4 Jahreszeiten. Aufzählung ist nicht nötig, jeder weiß schon. Alte orientalische Dichter sangen diese Pflanzen in ihren Gedichten oder Geschichten und staunten über ihre Schönheit.

Geschichte № 1 – über Chrysantheme

Unsere Legende spricht von einer Blume namens Chrysantheme. Die Menschen des Ostens nennen es die Blume des weißen Drachen. Sobald dieses böse und blutrünstige Monster beschlossen, den Menschen ein weiteres Unglück zu bringen. In seinem weißen, schuppigen Kopf kam der Gedanke: aber stehle die Sonne nicht von diesen miserablen kleinen Leuten? Ohne sie werden sie vor Angst, Schrecken und Hunger sterben!

Der weiße Drache wurde falsch berechnet, weil die Extraktion nicht nach seinen Stärken und Zähnen war! Das Ungeheuer sprang auf, flatterte mit den Flügeln, stieg hoch in den Himmel. Die Strahlen der Sonne verbrannten es mit Schuppen, und er zerriß eifrig den Leichnam der Leuchten mit seinen gekratzten Beinen. Heiße und glühende Funken flog in verschiedene Richtungen, Abkühlung, im Herbst wurden sie in Blumen der Chrysantheme verwandelt. Und sie saßen die Straßen der Stadt, Dorfwege, Gärten und Parks … So gab die Große Sonne dieser Person eine Blume, seitdem begann das Wappen von Japan , diese schöne Blume, sowie auf Münzen und verschiedene Siegel zu zeigen. Kluge Japaner fügen die Blumen dieser Pflanze zu Salaten und sogar Süßigkeiten hinzu!

Geschichte № 2 – über Krapiv

In einem Dorf wuchs ein Busch von Nesseln. Wer sich ihr näherte, sie stach und verbrannte alle! Die Leute begannen, sie zu umgehen. Und sie brach in Tränen mit bitteren Tränen aus. Die Jungs sagten, dass im Nachbardorf der alte Großvater seinen Enkel für einen Raub mit einem solchen Busch gepeitscht hatte.

Aber eines Tages hat sich alles geändert. Eine Frau-Herbalist kam aus dem dichten Wald, fragte sie die Dorfbewohner, ob der brennende Busch hier wuchs. Sie lachten als Antwort, aber mit einer Hand zeigte die Richtung. Der Kräuterkundler kam an die Stelle, sah sich um und sagte: "Ah, wie frisch und saftig! Oh, wie nützlich! "Die alten Frauen liefen, ihre Augen auf ihrer Stirn gefangen, ihre Zähne fuhren vor Neid! Sie schreien sie an: "Gehen Sie nicht, schlecht, stechen Sie Nessel!" Und der Kräuterkundler lachte sie zurück und ging in ihre Kabine in den Tiefen des Waldes.

Wenn dein Kind ein Märchen über eine wilde oder kultivierte Pflanze gegeben hat, dann kannst du unsere Legenden sicher benutzen.