558 Shares 1354 views

Wie Sie wissen, wann ins Krankenhaus gehen?

Sie warten so lange her, aber wenn Ihr Kind geboren ist , und mit ihm so beängstigend, weil vor Lieferung, ein Verfahren , das schwer vorstellbar, aber jeder weiß , dass es sehr schmerzhaft ist. Und es ist nicht nur beängstigend. Scary, wird diese Arbeit sofort beginnen, und ins Krankenhaus zu gehen, Sie haben keine Zeit. Ein Freund, vertraut und in der Regel alles , und dass die Angst Geschichten über drängt Geburt im Auto, Geschäft und Eingang. Und dann die Frage: „Wenn ins Krankenhaus gehen?“ Ruft ungewöhnlich akut.


Jedoch ernsthaft in Erwägung zu all diesen Geschichten ist nicht notwendig, vorausgesetzt natürlich, dass Sie sorgfältig auf Ihren Körper hören und spüren Sie die Zeit der Geburt nähern. Denn auch die schnelle Lieferung – 3-4 Stunden, aber normal in nulliparous letzten 8 bis 10 Stunden, ein wenig schneller vtororodyaschih, 6-8, aber sie bereits wissen, was zu erwarten ist.

Wenn ins Krankenhaus gehen? Normal, Vollzeit betrachtet Geburt bei 38-42 Woche, aber mental darauf vorbereitet Sie haben bereits 36 in der Woche sein, besonders wenn es sich um eine Mehrlingsschwangerschaft ist. Es ist wünschenswert, dass durch die Zeit, die Sie eine Tasche mit Dingen gestanden haben, die auf jeden Fall mitbringen müssen. Glauben Sie mir, wenn die Wehen beginnen, konzentrieren und ein Paket sehr schwierig zusammen sein wird, auch wenn Sie es auf der Liste zu tun. Und die Dokumente (Reisepass, Versicherung und, was am wichtigsten ist, die Austausch-Karte) muss immer bei der Hand, auch wenn Sie nicht zu Hause sind. Natürlich wird das Krankenhaus sie, ohne sie sein, aber auf den ersten, so würde kein Kartenaustausch, Ärzte nicht in der Lage sein, die Lieferstrategie aufzubauen und etwas wichtig, vor allem während der Schwangerschaft, gibt es einige Komplikationen waren verpassen können. Zweitens ist eine Frau ohne Kartenaustausch wahrscheinlich für ungeschirmte im Block platziert werden, wie theoretisch kann es Infektionskrankheiten hat. Und es ist schwer, noch schlimmer, welche diese beiden Faktoren zu entscheiden. Deshalb, wenn Sie ins Krankenhaus gehen müssen, wäre das erste, was erinnern – diese Dokumente.

Wenn der Beutel gesammelt wird, bleibt es nur genau zu verfolgen, was mit Ihnen geschieht. In der Regel, jedoch nicht immer, warnt der Körper Geburt vor nähern. Einige Symptome können für 2-3 Wochen vor der Auslieferung zu spüren. Insbesondere prädiktive oder Ausbildung Kampf. Die Gebärmutter beginnt leicht zu kontrahieren, die Vorbereitung Ihrer Muskeln. Diese Kämpfe in der Regel schmerzlos und unregelmäßig. Das ist ihr wichtigster Unterschied von den wirklichen Kämpfen.

In nur wenigen Tagen oder direkt in Liefertag kann Bauch ptosis auftreten: der Magen unten verschoben wird, ändert seine Form, wird es leichter zu atmen. Zu diesem Zeitpunkt bewegt sich das Baby auf den Geburtskanal und stellt den Kopf vor dem Gebärmutterhals. Das bedeutet, dass er bereit ist raus, und die Lieferung jederzeit beginnen kann. Zur gleichen Zeit erscheint manchmal Schleim aus der Vagina, möglicherweise mit Blut Streifen. Es ist okay, es lässt den Schleim – Stecker, was darauf schließen lässt , dass der Gebärmutterhals für die Geburt vorzubereiten beginnt.

Wenn Sie sich in einem dieser Ereignisse zu sehen, bedeutet dies, vor dem Einsetzen der Wehen eine Frage von Tagen oder sogar Stunden geblieben. Seien Sie darauf vorbereitet.

Also, wenn sie ins Krankenhaus gehen? Wann wird die wirkliche Schlacht. Sie sollten regelmäßig sein, das heißt, in regelmäßigen Abständen, sie oft schmerzhaft. Darüber hinaus über Zeiträume zwischen den Wehen wird abnehmen, und ihre Intensität zu erhöhen. Wenn Sie nicht sicher sind, die wirkliche Schlacht oder Ausbildung haben, ist es besser, ins Krankenhaus zu bekommen, würde niemand Sie nicht in Fehler verantwortlich machen, fühlen Sie sich ruhiger. Im Allgemeinen wird in allen strittigen Situationen ist es besser zu gehen als nicht zu gehen.

Oft in den Klassenzimmern Müttern werden gebeten, ein paar Stunden zu warten, und erst dann gehen. Motivieren einen solchen Rat, die Geburt – ist ein langer Prozess, und es gibt keine Notwendigkeit, zu viel Zeit im Krankenhaus zu hängen herum. Diese Ansicht ist nicht ganz korrekt. Natürlich, wenn die Geburt Sie normal sind, warum dann würden Sie nicht eine Stunde zu Hause, sitzen, und wenn Sie speziell in Ihrem Fall eine schnelle Lieferung sein werden? Wenn Sie einmal gehen, haben Sie Zeit, garantiert, und wenn eine zusätzliche 2 Stunden zu Hause zu verbringen, dann gibt es eine echte Chance, der Geburt im Auto zu geben.

In einigen Fällen schon vor dem Einsetzen der Wehen abgehen Fruchtwasser. Manchmal alle auf einmal, und dann ist es eindeutig ein Phänomen, das mit nichts nicht verwechselt werden kann, manchmal das Wasser nur ein kleines Leck. Wenn in diesem Fall ins Krankenhaus gehen? Die Antwort ist nur eine, sofort. Da Bruch der Membranen, wird Ihr Kind zu verschiedenen Infektionen anfällig, und schneller in diesem Fall wird es geboren werden, desto besser für Mutter und Kind.

Um es zusammenzufassen, die allgemeine Antwort auf die Frage, wann es Zeit ist, bis ins Krankenhaus zu gehen, nein, aber wenn man die Notwendigkeit, sie fühlt, ist es besser zu gehen.