209 Shares 4999 views

Motorrad "Java-640": Beschreibung

Für die heimische Motorradkultur, um die Bedeutung von "Java" zu überschätzen, ist es schwierig: Die Jugend aller 2. Biker ist auf diese Weise mit dieser Marke verbunden. Es ist ein Gefühl, dass diese Autos längst verschwunden sind, aber man kann sogar eine "Banane" auf eine völlig neue Art und Weise kaufen. In diesem Artikel werden wir ein Motorrad "Java-640" betrachten.


Zur Zeit der Geburt (1984) war "dreihundertfünfzig", die einen Index von 638 hat, das wünschenswerteste ausländische Auto in der UdSSR. Zu dieser Zeit eine zweizylinder-leistungsstarke "Zweitakt", hervorragende tschechoslowakische Qualität, halbautomatische Kupplung, die zu einem mechanischen Analog der aktuellen Quickschifter wurde, sowie ein beißender Preis – ein Traum!

"Java", dessen vollständiger Name mit 350 typ 638.5.00 bezeichnet wurde, unterscheidet sich von seinem Vorgänger mit 12 Volt elektrischer Ausrüstung und einem neuen Motor. In verschiedenen Märkten wurde das Motorrad mit einem Öltank und einem separaten Schmiersystem verkauft, aber in der UdSSR gab es keine Öle für Zweitaktmotoren, daher wurde das Gerät ohne Pumpe an unseren Markt geliefert.

Im Jahr 1987 trat ein neues Auto, 638.0.00, in die Läden ein, die ein neues Gefieder, einen Panzer und eine modifizierte Neigung von Stoßdämpfern vorstellten, woraufhin ohne Änderung des Indexes auch die Gestaltung der Pfeile im Instrument erfrischt, die Neigung der Schalldämpfer zunahm, die Stoßdämpfer ihre Brille verloren, die Aufkleber veränderten sich Metall-Tags, während ein Teil der Motorräder wurden ohne eine Stange Chezetov's Gabel. Aber mit dem Zusammenbruch der Union verschwanden die Hauptkäufer, die in den frühen neunziger Jahren nicht in der Lage waren, unrealistische Tausend Dollar für ein neues Motorrad zu bezahlen, das schließlich eine Scheibenbremse erhielt.

Nachdem die Nachfrage begann zu fallen, und die Pflanze. Dann erschien die nächste Generation des 638-ten oder Motorrads "Java-640", ein Restyling des Modells 639, das sich nur mit dem Vorhandensein eines elektrischen Starters und Schalldämpfers unterscheidet (einige der MVD-Strukturen haben damals eine Charge dieser Autos gekauft). Das Gerät in dieser Form und bis heute wird produziert. In jüngerer Zeit wurde die Aufstellung durch die 640 Classic ergänzt, die an sich die moderne Befüllung und das Aussehen des 634.

Warum

Die Wahl des Motorrads "Java-350" (640) kann nur durch den Wunsch erklärt werden, Jugend und Emotionen zurückzugeben. Im heutigen Verkehr wird dieses Gerät ein Außenseiter sein, obwohl viele "Chinesen" ein Licht geben werden. Das Auto ist zuverlässig genug und macht es möglich, es als eine hervorragende Alternative zu verschiedenen nostalgischen Geräten, einschließlich Yamaha SR400 und Royal Enfield zu betrachten. Gleichzeitig wird es keinen Mangel an Aufmerksamkeit geben.

Auswahl

Geräte, die für ihre Jahre zuverlässig sind, sollten besonders sorgfältig gewählt werden. Ersatzteile von "Java" sind nicht sehr teuer, während die Arbeit zur Wiederbelebung des Autos in der Lage ist, mit dem Kauf des neuen 640. gleichermaßen gleich zu sein, daher sollte ein solches Motorrad mit besonderer Aufmerksamkeit und Leidenschaft gewählt werden. Rostig und mit Lack auf Schmutz und Dämmvorrichtungen verstopft werden vorzugsweise sofort wegfegen und konzentrieren ihre Aufmerksamkeit auf die Suche nach einem gut gepflegten Gerät von einem ordentlichen Großvater oder Fan.

Es ist nicht verwunderlich, dass 30-jährige Fahrräder "müde" Ersatzteile von "Java" haben werden, unter denen es Anther-, Gummi- und Öldichtungen gibt, daher können Sie sofort die Augen schließen, indem sie die Kosten für den Ersatz durch das Kaufbudget investieren. Sie müssen mit einem wichtigen beginnen – den Motor zu inspizieren. Die Zweitakt-Motoren waren nie eine große Ressource, was bedeutet, dass das erste, was zu tun ist, um die Kompression zu messen: Es wird großartig sein, wenn es möglich sein wird, 9-10 Atmosphären zu finden; Wenn nur 7-8, dann ist es notwendig, das GPG zu ersetzen. Ein gut geregelter Motor mit normaler Kompression sollte am dritten Kick-Start Kick starten und nach dem Aufwärmen genau im Leerlauf arbeiten, ohne irgendwelche Geräusche zu machen.

Tuning

Die ideale Stimmung für das Motorrad "Java-640" wird aus modernen Maschinen Eisen: ein System der separaten Schmierung, Gabeln KP, Elektrostarter, berührungslose Zündung. Im Verkauf finden Sie auch vordere und hintere Bögen, eine passende Windschutzscheibe, und auch installieren, zum Beispiel, die Handgriffe zu heizen. Trunks auf dem Bike "Java-640" wird wie ein Sattel auf einer Kuh aussehen, daher bevorzugen sie lieber die sowjetische kanonische Stimmung im Stil der "Südländer" – der Rahmen des Rumpfes, geschweißt von einfachen Metall- oder Edelstahlstäben, auf denen alle Touristen-Horten befestigt sind.

Wo kann man schauen?

Finden Sie einen restaurierten oder gut erhaltenen Apparat können in den thematischen Clubs und Foren sein: starke und freundliche Verbände von Fans dieser Marke werden auffordern und helfen, und die Geräte selbst sind grundsätzlich in gutem Zustand. Auch können Sie versuchen, ein Fahrrad auf Internet-Brettern zu suchen, nur in diesem Fall ist die Chance, "Brennholz" zu kaufen, viel höher. Wenn Sie überhaupt nicht riskieren wollen, sollten Sie sich mit den Verkäufern der neuen Motorradmarke in Verbindung setzen – hier finden Sie ein Motorrad der Vergangenheit oder das aktuelle Modelljahr mit einer neuen Garantie.

Preisliste

Trotz des Alters werden die Preise für diese Geräte auf einem hohen Niveau gehalten: Für das 638-te-Modell im Internet fragen Sie 35-40 Tausend. Es gibt Modelle und billiger (ca. 10 Tausend), aber in der Regel für diese Menge bieten ein rostiges Fahrrad ohne Dokumente, die Kosten der Wiederherstellung, die den Preis eines neuen Motorrades "Java-640" in der Kabine, die im Moment 155.000 Rubel schlagen kann. Die gleiche Nummer wird für 350 Premier gefragt, für 100.000 teurer wird Lux kosten, während die nostalgische Replik – bei 350.000!