677 Shares 6766 views

Auf dem Weg zu einer erfolgreichen Karriere: wie man lernt, Risiken zu übernehmen

Top-Führungskräfte des Geschäftsbereich glauben, dass das Risiko – es ist ein wichtiger Aspekt für den Erfolg in der modernen Welt ist. Aber wenn man so will Risiken nicht nehmen, wie fühlen Sie sich wohler, wenn Sie ins Unbekannte springen?


Erfolg im Geschäft

Bandage Niambi Brown dauerte ein paar Jahre bis 2013 aus der Komfort-Zone und die komfortable verlassen und beruhigen ihre Anwältin posten. Sie wollte sein eigenes Geschäft auf dem harten Markt öffnen, die bereits mit den Wettbewerbern waren überfüllt. Bis zum Jahr 2015 startete sie ein Projekt Fermata Entertainment, ein Unternehmen, in der Verwaltung der Produzenten engagiert und Interpreten. Ihre Plattenfirma Big Mouth Aufzeichnungen erschien einige Zeit später. „Ich in eine bestehende Plattenfirma gehen und dort den Geschäftsführer arbeiten, ich viele Gelegenheiten gehabt, genau das zu tun – Brown zugelassen. – Aber es gab ein spezifisches Problem, das ich lösen wollte, und fühlte, dass ich die notwendige Entscheidung haben. Ich spürte den Wunsch, zu versuchen und sehen, ob ich etwas eigene und erfolgreich aufbauen kann. " Im Jahr 2017 gewann die Plattenfirma Brown ihren ersten Preis „Grammy“ und veröffentlichte ein Lied, das auf mehr zehn Millionen Mal angehört worden. Ihre Geschichte kann als Inspiration für diejenigen dienen, die einen solchen Sprung von einer einfachen und sicheren Leben im Dunkeln machen wollen.

Risiko – das ist der einzige Weg vorwärts

In einer Welt, die ein Leben lang Arbeit garantiert ist – es ist eine Utopie, traditionelle Karrierewege, die als solche in den meisten entwickelten Ländern zu verschwinden. Bedeutet dies, dass wir jetzt eine Chance, alle nehmen müssen bis zu bekommen? Bill Oleta, Dozent am Massachusetts Institute of Technology, glaubt so. Er glaubt, dass die meisten riskant, was Sie in der Zeit der Instabilität tun – ist alles zu tun, um die Art und Weise war es immer getan. Dieser Ansatz wird in der Art und Weise reflektiert die meisten Menschen bei Menschen suchen, die gefährdet sind. Diejenigen, die sind ziemlich riskant, den Sprung ins Unbekannte zu nehmen, rühmte oft. Am Ende ist die sicherste Methode nicht Gegenstand einer faszinierenden Geschichte. Wird heute Unternehmer weltweit Elon Musk verehrt, wenn er nicht im Jahr 2008 gewagt hat, und tat es nicht von ihrem Unternehmen kurz vor dem Bankrott, von mehreren Milliarden Unternehmen SpaceX und Tesla? Deshalb gibt es nicht verwunderlich, dass das Risiko einer weltweiten Trend unserer Zeit zu werden. Kultur Start-ups, das Motto „Mit dem Schild oder auf mich“ anhaftet, haben eine Mentalität geschaffen, dass diktiert nur diejenigen, die bereit sind, das Risiko ernst zu nehmen, große Früchte ihrer Arbeit ernten können. Und derjenige, der nicht die Gefahr, ist auf dem Weg „garantiert Ausfall“, sagte Facebook-Gründer Mark Zuckerberg. Aber was es braucht, eine riskante Person zu sein? Und wie können wir eins werden?

Was Sie brauchen, um das Risiko zu übernehmen?

Die menschliche Fähigkeit, Risiken zu übernehmen und nicht das Gefühl, die Beschwerden der Unsicherheit erzeugte psychologische Merkmale, physiologische Funktionen der Körper, die Kultur, die eine bestimmte Person wuchs, sowie die breite Akzeptanz von Risikoverhalten durch die Gesellschaft. Zum Beispiel haben Studien gezeigt, dass eine individuelle Niveau von Testosteron im Blut direkt der Person Wunsch, Risiken einzugehen bestimmen kann. Da die Menschen am häufigsten ein höheres Maß an Testosteron im Blut, sie sind viel eher impulsiv zu handeln, ohne alle Details, als Frauen, aber bei Männern und Frauen gerecht zu werden, diejenigen, die bereit sind, das Risiko zu übernehmen. „Wenn man für einen großen Kampf bereiten oder Sie riskiert, und das Risiko war gerechtfertigt, das Niveau von Testosteron im Blut erhöht, und Sie werden mehr Vertrauen in sich selbst, – sagte Dr. Tara Swart, ein Neurowissenschaftler und ein Motivationstrainer. – Auf der anderen Seite, wenn Ihr riskant ausgefallen ist, sinkt das Niveau von Testosteron im Blut. Ihr Gehirn buchstäblich alle Ihre Versuche zu verhindern wieder eine Chance zu nehmen, um die Erinnerungen an Ihrem Ausfall zu werfen. "

Wie ein riskanter zu werden?

Für diejenigen, die nicht von Natur aus riskant sind, gibt es mehrere Methoden wohler mit ungewissem Ausgang zu fühlen. Sie müssen die psychologische Ebene der Reaktion zu begrenzen, die mit Ihren Versuchen stören können, das Risiko zu übernehmen. Dr. Swart zum Beispiel empfiehlt eine Technik namens „das Gehirn macht den Mund zu halten.“