750 Shares 5247 views

Munk für Säuglinge Flüssigmilch: Kochen Tipps

Ab dem Alter von sechs Monaten, und manchmal sogar , bevor Kinder Mütter beginnen , in die Ernährung der Eingabe der ersten festen Lebensmitteln (wenn das Kind nicht gestillt werden, dann können Sie mit vier bis fünf Monaten versuchen). Dies kann ein Gemüse- oder Fruchtpüree, und Klee sein. Porridge kann eine ziemlich breite Palette solcher Produkte variiert, moderne Babynahrungshersteller bieten, aber lassen Sie uns heute bei Grieß genauer untersuchen. Dieser Brei für viele Generationen betrachtet in Bezug auf die Fütterung bewährt und wird am häufigsten Mumien noch heute verwendet.


Warum Grieß

Griess, die unsere Mütter und Großmütter waren eine ideale Möglichkeit, im Hinblick auf Beikost für Kleinkinder betrachten, ist ziemlich weit bis heute verwendet. Der Grund dafür ist nicht nur die flüssige Konsistenz des fertigen Produkts, die für das Kind geeignet ist, sondern auch ein hoher Gehalt an nützlichen Komponenten, die, wenn du richtig vorbereitet Brei erhalten. Zusätzlich zu Stärke, Proteinen und Vitaminen, enthält es viele Ballaststoffe und ermöglicht es Ihnen, nicht nur mit allen notwendigen für die vollständige Entwicklung einen winzigen Körper zu schaffen, sondern auch die Funktion des Magen-Darm-Trakt zu normalisieren.

Ausgabe

Derzeit, sagen viele Experten nicht nur über die Vorteile, aber auch über die Gefahren dieses Chaos. Wir können sagen, dass die Ansichten der letzten Generation und moderne Mütter geteilt. Großmutter besteht darauf, dass besser als Grieß, gehen Sie nicht mit ihr keinen Vergleich, wie Mütter, Forschung Experten sagen, die Prüfung, dass es die Aufgabe Kiddies Jahre alt nichts für Kinder sein kann, noch nicht kommen mit vollständigen und modernen Versionen von Beikost. Versuchen Sie herauszufinden, wer Recht hat und wer nicht.

In was scheint Schaden Grieß

Leitung von Experten in der Entwicklung von Kindern und Ernährung Studien haben bewiesen, dass mit großer Sorgfalt in Grieß Kleinkind Ernährung ein. Dies wird durch die folgenden Gründe erklärt:

  1. Munk für Säuglinge auf jeden Fall sehr schwer für seine Verdauung. Porridge ist nicht schnell genug, um zu verdauen und verursacht häufig Probleme mit dem Magen-Darm-Trakt, die genug ist und so der Krümel.
  2. Durch den hohen Gehalt an Phosphor im Grieß von Kalzium im Körper deutlich reduziert, was für die Entwicklung des Kindes schlecht ist.
  3. Die Creme von Weizen enthält eine sehr große Menge an Stärke, und wenn das Baby richtig wächst und voll entwickelt, das zusätzliche Gewicht kann in der häufigen Verwendung leicht wählen, was wiederum zu verschiedenen Problemen führen kann.
  4. Allergische Reaktionen können aufgrund des Vorhandenseins treten in der Zusammensetzung von Grieß pflanzlichem Eiweiß – Gluten. In schweren Fällen muss das Kind kann Medikamente nehmen.
  5. Schlechte Aufnahme von Vitamin D, Kalzium und Eisen sagt, dass in der Pfanne Phytin hat. Unzureichende Anzahl der oben genannten Vitamine bewirkt, dass die Entwicklung von Rachitis und reduzierte Immunität.

Die Vorteile, die nicht argumentieren kann

Trotz der negativen Aspekte dieses berühmten Vorteil nicht zu leugnen Produkt ist auch in der Verwendung von Grieß:

  1. Die Zusammensetzung von Grieß enthält zahlreiche Vitamine und Mineralstoffe, die den Körper in der Entwicklung des Babys helfen. Beispielsweise Kalium, Magnesium, Vitamin B, E und Proteine.
  2. Der große Vorteil ist, dass der Köder für Säuglinge sehr schnell zubereitet. Vitamine und Mineralstoffe haben keine Zeit, ihre Zusammensetzung zu ändern, werden nicht zerstört, und in dem erforderlichen Zustand in den Körper eindringen.
  3. Wenn das Baby nicht an Gewicht zunehmen und erfüllt nicht die Parameter der Entwicklung, dann ist es möglich , den Grieß zuzuführen , um die normale Gewichtszunahme zu gewährleisten.

Eine Voraussetzung für die Erhaltung aller Nährstoffe in einem ready-to-eat-Produkt ist die richtige Vorbereitung. Wenn Haferschleim halbgar, wird es für die Krümel zu schwer sein, und wenn der verdauen, werden die Vorteile deutlich reduziert werden.

Befolgen Sie die Regeln

Wenn nach allen positiven und negativen Faktoren zu vergleichen, können Sie nach wie vor dieses Gericht als Grieß kochen entscheiden Brei für Kinder, achten Sie auf die Regeln ihrer Vorbereitung. Folgen Sie sie, und Probleme bei der Vorbereitung nicht auf, und über die Tatsache, dass der Brei einmal schwer zu bereiten, sind Sie nach kurzer Zeit nicht einmal erinnern.

Es kann argumentiert werden, dass der Nutzen nur richtig Brei gekocht, die glatt ist, ohne Klumpen, keine Klebrigkeit und immer mit Körnern. Nur in diesem Fall wird das Produkt alle ihre positiven Eigenschaften behalten und nicht den kleinen Körper schaden.

Wie kochen Grieß für Säuglinge

Von Generation zu Generation auf die Beratung der Herstellung von Grieß. Mütter und Großmütter können es bereiten mit geschlossenen Augen, aber diejenigen, die diese Aufgabe zum ersten Mal antrat, ist nicht immer möglich, mit ihm zu beschäftigen.

Fünf Prozent Brei. Um ein solches Chaos zu kochen, benötigen Sie: zwei Tee. Löffel Müsli, eine halbe Tasse Wasser und Milch, einer Prise Zucker und Salz. Wir warten auf das Wasser zum Kochen bringen, Salz und gießen Sie die Grütze, ständig rühren. Sie benötigen ein Geheimnis kennen , um die bekommen Grieß in Milch ohne Klumpen Flüssigkeit. Dazu verbindet die Getreide und Zucker, und nur dann in das kochende Wasser einzuführen. Sobald die Grütze mit wenig Wasser pokipit, Milch zugeben und kochen für weitere 10 Minuten. Das Ergebnis ist ein flüssiger Griess für Flaschen.

Zehn Prozent Brei. Eine Verbindung mit einem halben Glas Wasser und Milch, warten Sie, bis die resultierende Mischung kocht, dann eine Tabelle hinzufügen. Grieß Löffel mit Zucker (vergessen Sie nicht über das Geheimnis oben erzählt) und rühren, kochen Brei für 15 Minuten. Wenn es genug ist, um Dampf, fügen Sie zum Kochen noch einen halben ein Glas warmer Milch und bringen.

Es ist notwendig, jede Mutter zu wissen

Also, mit den Grundrezepten vertrauen Brei, und versucht nun, um herauszufinden, wenn Grieß Babys zu geben. In welchem Alter soll das Kind mit ihr vertraut machen und was zu tun ist, wenn das Baby keine Milch vertragen? Baby, die weniger als sechs Monate sind, müssen Sie die Flüssigkeit zum Kochen bringen, die so genannten 5% Grieß. 10% – und für Kinder, die älter als sechs Monate können Brei dicker gekocht werden. Wenn das Baby aus irgendwelchen Gründen nicht Kuhmilch vertragen können, lassen Sie es nicht ohne die Affen. Versuchen Sie es auf einer speziellen Mischung speziell für solche Zwecke entworfen, um zu kochen.

Eine beliebte Frage

Griess – ganz unprätentiös Produkt, aber die Frage ist, wie Grieß für Säuglinge zu kochen, wie vor beliebt, weil jemand klumpigen Brei verwandelt, sehr dick, oder, im Gegenteil, wird die Flüssigkeit oft verbrannt. Die oben genannten Tipps helfen junge Mütter lernen, wie man den perfekten Brei zu kochen.

Nach der Analyse aller Vor- und Nachteile von Grieß, können wir schließen, dass alle in Maßen gut. Sie nicht die Grieß missbrauchen und es jeden Tag essen, sondern um die Ernährung zu diversifizieren, können Sie fügen Sie das Menü. Grütze essen mehrmals pro Woche ist genug, gibt es auch eine Empfehlung, das Kind mit Grieß nach einem Jahr nur vertraut zu machen.

Aber wenn Grieß für Säuglinge selten vorbereitet, es tut nicht weh dem kleinen Körper. Normalisierte Anzahl, Häufigkeit des Konsums und die richtigen Vorbereitung hilft aus allen nützlichen Eigenschaften von Getreide zu extrahieren und möglichen Schaden zu einem wachsenden Organismus zu beseitigen.