675 Shares 3272 views

Keilförmige Knochen des Schädels. Beschreibung.

Der keilförmige Knochen in der Nähe des Zentrums von der Schädelbasis. Seine Aufgabe ist es, eine Reihe von Seitenwänden des Schädels, Löcher und Hohlräume (Gehirn- und Gesichts) zu schaffen. Keilbein ist komplexe Form. Dieser Knochen besteht aus einem Körper mit drei Paaren von Anhängseln, Flügeln (groß und klein), flügelförmigen Anhängseln.


Keilförmige Knochen des Schädels – Beschreibung

Der Körper des Keilbeins ähnelt eine unregelmäßige Form des geometrischen Körpers – den Würfel. Im Innern ist der sphenoid sinus (Hohlraum). Darüber hinaus haben die okzipitalen Knochen mehrere Oberflächen, die alle sie – Six: Gehirn, Rücken (bei Erwachsenen, es zu einem Kernteil des Knochens adhärenten ist, die vordere (es verläuft glatt in die untere Oberfläche), zwei Seiten.

Eine Besonderheit des Gehirns (obere) Oberfläche der Aussparung wird als „türkischen Sattel“ gekennzeichnet. In seiner Mitte ist die Hypophyse Fossa. Es ist die Hypophyse. Die vordere Aussparung Sattel Lappens seitliche Anordnung. Der Rücksitz ist recht hoch. Der Seitenabschnitt der Rückenlehne geneigtes hinteres Anhängsel zu bilden. Am unteren Ende der Rückseite „türkischen Sattel“ auf beiden Seiten des Ganges Nut. Es wird auch als „sleeping“ genannt, weil sie sich befindet , A. carotis. Auf der Außenseite, in der Nähe der Rückseite carotis Furchen eine Keillasche. Dies fördert die Transformation Federnut tiefen Nut. Die Nut, in Verbindung mit der Spitze der Pyramide Tempel Knochen, einem Anschlagloch Somnolenz. Nach schläfrigen inneren Loch in der Schädelhöhle des Somnolenz Kanal austritt inneren Karotis.

Keilbeins, das heißt, der vordere Teil seiner Oberfläche, hat eine längliche Form und ähnelt einem Kamm. Kamm in Form eines scharfen Kiel kommt mit der Bodenfläche zu der Platte Siebbeins verbindet. Auf jeder Seite des Stegs sind Knochenplatten von unregelmäßiger Form angeordnet ist. Sie begrenzen die in pneumatischen keilförmigen Hohlraum gerichtet Öffnungen. Lateralebene des Keilbeins an der Vorderseite und an der Unterseite des Passes in den kleinen und großen Flügel.

Kleines wing eine Dampfplatte von dem Keilbeins Körper durch zwei Prozesse, zwischen denen dem optischen Kanal erstreckt. Die Vorderkanten der Flügel sind kleine Art von Abplatzungen. Diese Kanten sind mit dem orbitalen Teil des Stirnbeins und einer Platte des Siebbeins. Die hintere Kante der Flügel sind frei von kleinen, deren Oberfläche glatt ist. Auf jeden des medialen Seitenflügels anterioren Prozess entfernt. An dem vorderen und hinteren Prozess inkrementiert Hartschalen des Gehirns.

Große Flügel gepaart. Es beginnt mit einer breiten Basis der Seitenfläche des keilförmigen Körpers. Jeder des Flügels an der Basis hat drei Öffnungen. Durch eine Öffnung, die oberhalb der anderen angeordnet ist, Zweig des Trigeminusnervs passieren. In der Mitte des Flügels hat ein Loch für den Durchgang eines anderen des Nervus trigeminus. Durch Öffnungen in der hinteren Flügelwinkelbereich eindringt, den Schädel meningealen Arterie. Große Flügel haben die folgenden Oberflächen: temporal, Kiefer-, orbital und Gehirn.

Scion einen Flügel (er an der Stelle erstreckt verdoppelt auch aus dem Knochenkörper) des Beginns des großen Flügels nach unten in vertikaler Richtung. Es gibt zwei Platten des pterygoid Prozess: medial und lateral. Medial Platte richtet sich auf die Nasenhöhle und die laterale – Richtung Fossa infratemporalis. Frontplatte zusammengefügt. Hinter der Platte divergieren, mit einem Loch, einen Flügel zu bilden. Die beiden Platten werden am unteren Rand des folien Schnitt getrennt. Medial Platte ist etwas länger und schmaler als die seitliche.

Keilbeins beginnt in der neunten Woche der fötalen Entwicklung zu verfestigen.