320 Shares 3100 views

Gruppe "Tender May" – das Symbol der Ära

Die Perestroika-Periode in der UdSSR wurde unter der romantischen Begleitung der Musik im Stil der Disco und der Jugendgesang Yura Shatunova gehalten – die Gruppe "Tender May" wurde zu einem wahren Symbol der Ära. Trotz der Tatsache, dass die Hauptpublikum der Gruppe waren Teenager-Mädchen, in der Tat, sie hörten fast alles. In der Tat war es eine echte Boy-Band – ein musikalisches Kollektiv bestehend aus Jungs. Um "Tender May" für explosive Popularität zu übertreffen, war es für niemanden möglich.


Geschichte der Gruppenausstellung

Der offizielle Termin für die Gründung der Gruppe ist der 6. Dezember 1986. Der Kopf des Musikkreises im Internat Nr. 2 in Orenburg, Sergei Kuznetsov, war begeistert von der Idee, ein Gesangs- und Instrumentalkollektiv zu organisieren. In vieler Hinsicht beruhte die Idee auf bloßer Begeisterung und auf dem Knaben-Charisma von Yura Shatunov, dem Kuznetsov die Rolle eines Solisten gab. Damals war Schatunow erst 13 Jahre alt. Mega-populärer Hit "Weiße Rosen" erschien im ersten Jahr der Existenz der Band.

Die Gruppe "Laskovy May" begann bei lokalen Kulturveranstaltungen, sang und spielte in Diskotheken, nahm an Konzertkonzerten teil. Allmählich begann die Presse über das Kollektiv zu sprechen, die berührenden und lobenden Berichte über die "Nuggets" aus dem Waisenhaus ergänzten das Wohlwollen des Publikums. Bald darauf bewegte der Verwalter der beliebten Mirage-Gruppe, Andrej Razin, mit seiner offiziellen Position und völlig betrügerischen Methoden die Gruppe nach Moskau und entschloss sich entschlossen, die Promotion zu beginnen.

Der Erfolg war nur ohrenbetäubend. Das Lied "Weiße Rosen" klang im populären Musikprogramm "Morgenpost" – es gab keine Möglichkeit, die Zuhörer richtig zu bekommen. Bald wurde das Land von einer echten Manie gefangen genommen.

Gruppe "Tender May": das Phänomen der Popularität

Anregungen über Konzerte und Aufzeichnungen fielen auf die jungen Talente noch großzügiger als aus dem Füllhorn. Alles war in der Zeit, um nur physisch unmöglich zu sein, aber zugleich mussten wir an neuen Kompositionen arbeiten, die das Bild der "Tender May" -Gruppe unterstützen würden. Lieder wurden noch von Kusnezow geschrieben, aber bald standen Konflikte mit Rjasanow. Im Jahr 1989 verließ Sergei Kuznetsov das Projekt, und das beeinträchtigte die Qualität der Texte nicht am besten. Sein Nachfolger Vladimir Shurochkin schrieb recht qualitative und passende Lieder im Stil, aber er war den bisherigen Kompositionen unterlegen.

Skandale rund um die Gruppe

Beliebtheit wird automatisch eine ausgezeichnete Quelle für riesiges Geld, und ohne Skandale war es einfach unmöglich zu tun. Darüber hinaus, dass im Inneren des Kollektivs gab es immer ernst Streit und Meinungsverschiedenheiten, die Gruppe "Tender May" wurde erwartet, dass mit Klonen überwachsen werden. Andrej Razin praktizierte bereits Tournee-Teams, Zwillinge, die unter dem "Sperrholz" arbeiteten, als sie sich im Team "Mirage" engagierten. Jetzt um das Land, sind fast zwei Dutzende von "Zärtlichen Mayas" gereist, von denen jeder als echt positioniert wurde.

Exposures und Kritik fiel auf die Gruppe mit Laudatio-Kritiken gemischt, und auf die Fans können eine separate Saga der universellen Liebe schreiben. Bis jetzt erinnern sich viele Frauen mit Nostalgie an die Zeit des Wahnsinns auf der Gruppe "Tender May". Die Lieder wurden auswendig gelernt, sie entsprechen Bandkassetten. Aufnahmestudios erhielten Millionen von Gewinnen auf illegale Kopien – natürlich über irgendeine Lizenz und Rede ging nicht, obwohl Razin aktiv jeden Versuch der Piraterie entmutigte.

Bald wurde die Gruppe in das Studio "Zärtlich Mai" verwandelt, es erlaubte Razin ganz gesetzlich, in Städte und Dörfer raznoshostnye Kollektive unter einer einzigen Marke zu schicken. Eine solche Strategie arbeitete sehr kurz, das ursprüngliche Kollektiv brach vor unseren Augen zusammen. Einer der letzten zu gehen war das anerkannte Idol – Yura Shatunov. Es wurde gemunkelt, dass er versucht hatte, seinen Pass zurück zu bekommen und fand Unabhängigkeit für fast ein Jahr.

Der Einfluss des Teams "Tender May" auf die Entwicklung der Pop-Musik

Im Stil kann die Musik der Band zuverlässig der europäischen "Disco" zugeschrieben werden – eine leicht erinnerungsvolle Tanzmelodie, ein klarer Rhythmus, der Einsatz von Synthesizern. Als Probe der Popularität blieb die Visitenkarte von Shatunov – das Lied "Weiße Rosen". "Zärtlicher Mai" war in fast jeder dritten Komposition anderer Gruppen leicht erkennbar und versuchte dringend, einen Teil des Zuschauers "Pie" der Sympathie abzufangen.

Grundsätzlich wiederholte das Team die europäischen Trends. Das ist spürbar – eine Mischung aus Teenager-Rebellion und romantischer Naivität hatte eine starke Wirkung auf die Emotionen der Zuhörer. Aber hier war eine rein russische Komponente. "Tender May" wurde eine sowjetische Version der berühmten Franchise, die als "American Dream" bekannt ist – Jungs aus dem Waisenhaus werden wunderschöne Fürsten.

Rückkehr von "Tender May"

Musiker der völlig zerfallenen Gruppe gingen nirgendwo hin – andere Gruppen wurden geschaffen, Soloprojekte, aber niemand konnte den schwindelerregenden Start wiederholen. Aber im Jahr 2009 riefen die plötzlichen Nachrichten die Nostalgie auf – es wurde über die Rückkehr der Gruppe "Tender May" bekannt. Shatunow kam nicht in den Kader, damals lebte er in Deutschland. Andrej Razin erschien auf der Bühne als Frontmann, Andrej Kucherow, Sergej Serkow und Sergej Lenyuk nahmen ebenfalls teil. Die nostalgische Rückkehr brachte nicht viel Triumph, wurde aber allgemein gut angenommen: Nostalgie für Jugend ist ein starkes Gefühl. Gruppe "Zärtlicher Mai" und die Stimme des jungen Shatunov werden bis jetzt geliebt.