139 Shares 6829 views

Produkt „Amikacin“: Bewertungen der Ärzte

Wie funktioniert ein solches Medikament als „Amikacin“ (Aufnahmen)? Feedback über die Wirksamkeit des Medikaments im Folgenden beschrieben. Der Artikel stellt auch die Indikationen für die Verwendung des Werkzeugs, seine therapeutischen Eigenschaften und Verfahren zur Verwendung.


Form, Zusammensetzung

In welcher Form ist Medizin „Amikacin“ hergestellt? Antworten berichteten, dass dieses Mittel kann als klare, leicht gefärbten oder farblose Lösung erworben werden, die für die intravenöse Verabreichung und intramuskuläre Verabreichung ist.

Das aktive Element der Amikacin-Formulierung wird in Form von Sulfat dargestellt. Auch die Komponenten der Lösung enthalten Bestandteile, wie verdünnte Schwefelsäure, Natriumbisulfit, Wasser d / u und Natriumcitrat d / u.

Im Verkauf gilt das Medikament in Fläschchen kommt aus Glas, die in Pappkartons verpackt.

Wir können nicht sagen, dass das Medikament „Amikacin“, Bewertungen von denen als positiv mehr ist, kann für die Herstellung einer Injektionslösung sollte in Form eines Pulvers gefunden werden.

Wirkmechanismus

Was ist „Amikacin“? Bewertungen der Ärzte sagen, dass ein halbsynthetisches Antibiotikum, welche bakterizide zur Gruppe der Aminoglykoside und wirkt gehört.

Als ein Medikament hochaktiv gegen gramnegative aerobe Mikroorganismen und bestimmte Gram-positive Bakterien. Es sollte beachtet werden, dass es eine gute Stabilität anaeroben Mikroorganismen aufweisen.

Drug „Amikacin“, der alle Patienten verlassen Bewertungen können, verliert nicht seine Aktivität unter dem Einfluss von Enzymen, die andere Aminoglykoside inaktivieren und kann auch negative Auswirkungen auf die Stämme von Pseudomonas aeruginosa beeinflussen, was zu hohen Widerstand aufweisen Gentamicin, Tobramycin und Netilmicin.

Kinetic Fähigkeit Lösung

eine Heilung „Amikacin“ gesaugt? Bewertungen haben berichtet, dass nach intramuskulärer Verabreichung des Arzneimittels vollständig absorbiert und schnell. Die durchschnittliche Konzentration des therapeutischen Wirkstoffes des Werkzeugs für 11-12 Stunden gehalten.

„Amikacin“ an Plasmaproteine gebunden, ist es in den extrazellulären Flüssigkeiten in Bronchialsekret, Urin, Sputum, Galle, wässrige Humor Sehorgane, Muttermilch, und Liquor gefunden verteilt.

Dieses Medikament wird nicht metabolisiert. Es wird von den Nieren in unveränderter Form ausgeschieden.

Indikationen für die Verabreichung des Arzneimittels

In einigen Fällen Droge „Amikacin“ (Schüsse) verwenden? Kinder (Feedback zu diesem Tool, so dass viele Patienten) und Erwachsene ist das Medikament für Infektions- und Entzündungskrankheiten verschrieben, die durch Gram-negative Mikroorganismen oder deren Verbände verursacht werden:

  • Sepsis;
  • Infektionen der Atemwege;
  • ZNS-Infektionen (einschließlich Meningitis);
  • septische Endokarditis;
  • Bauchhöhle Infektion;
  • Infektion (Eiter) Haut und der Weichgewebe;
  • Harnwegsinfektion (einschließlich Zystitis, Pyelonephritis, Urethritis);
  • Gallenwege;
  • Wundinfektionen;
  • Infektionen von Gelenken und Knochen;
  • postoperativen Infektion.

Verbietet die Einführung von

In einigen Fällen können Sie das Medikament „Amikacin“ nicht betreten? Pneumonia, dieses Medikament behandelt sehr gut (Bewertungen der Medikamente sind unten aufgeführt). Es kann jedoch nicht verwendet werden, wenn:

  • Schwangerschaft;
  • Neuritis des Hörnervs ;
  • schwerer chronischer Niereninsuffizienz wie Urämie und azotemia;
  • hohe Empfindlichkeit gegenüber der Arzneimittelsubstanz;
  • hohe Empfindlichkeit gegenüber anderen Aminoglykoside.

Mit Sorgfalt sollte diese Einrichtung bei Säuglingen verwendet werden, Dehydrierung, Parkinson-Krankheit und Botulismus, Nierenversagen, bei älteren Patienten, in der Neugeborenenperiode, während der Laktation und bei Frühgeborenen.

Drug "Amikacin": Erklärung

Bewertungen haben berichtet, dass für eine bessere therapeutische Wirksamkeit des Arzneimittels in Frage sollte nur auf ärztliche Anordnung verwendet werden.

Dieses Medikament wird intravenös oder intramuskulär an Erwachsene und Kinder ab sechs Jahren verabreicht.

Die maximale Dosis dieses Antibiotikums für Erwachsene beträgt 15 mg / kg pro Tag. Die Dauer der Behandlung unter Berücksichtigung bedeutet, wenn sie intravenös Woche verabreicht und intramuskuläre – 9-10 Tage.

Als Kinder betrifft, so ist die erste Einzeldosis des Medikaments für sie 10 mg / kg, und dann – 7,5 mg / kg alle 20 bis 24 Stunden.

Für die intravenöse Verabreichung muss aktives Arzneimittel zuerst mit 5% iger Dextrose oder 0,9% Natriumchloridlösung verdünnt werden.

Nebenwirkungen

Bei der Anwendung des Arzneimittels „Amikacin“ kann solche Nebenwirkungen wie Übelkeit auftritt, Schläfrigkeit, Erbrechen, Kopfschmerzen, Beeinträchtigung der Leberfunktion, Anämie, Ototoxizität, Nephrotoxizität, Hautausschlag, Schmerzen an der Injektionsstelle, Juckreiz, Dermatitis, Hautrötung, Venenentzündungen, Fieber , Periphlebitis, Angioödem.

Bewertungen

Bewertungen Spezialisten über die Droge „Amikacin“ argumentieren, dass in den meisten Fällen das Medikament sehr wirksam erweist. Es ist gut gegen verschiedene Infektionen zu bekämpfen und erleichtert den harten Zustand der Patienten. Es sollte jedoch beachtet werden, dass viele Ärzte sind besorgt, dass als Medizin viele Nebenwirkungen verursacht. In diesem Zusammenhang befürchten die meisten Experten dieses Medikament verschreiben und ersetzen sie durch sichereren Analoga.