790 Shares 8677 views

Alter deutscher Friedhof in Moskau

Das ist, wie die Welt ist, dass Leben und Tod immer gewesen und werden in der Nähe sein. Deshalb ist vor vielen Jahren die Menschheit begann Friedhöfen zu schaffen, wo ihre letzte Ruhestätte gefunden Verstorbenen.


Da Moskau für mehr als 860 Jahren existiert, erscheinen und viele Friedhöfe in der Umgebung verschwinden. Mit dem Wachstum der Hauptstadt erschien viele Friedhöfe in der Stadt, und im Laufe der Zeit wird es historisch. Unter ihnen ist und deutschen Friedhof in Moskau, die nun besser unter dem Namen Vvedenskoe bekannt ist.

Geschichte

Vvedenskoe deutscher Friedhof in Moskau wurde im Jahr 1771, während einer schrecklichen Pest gegründet. Da sterben täglich mehrere hundert Bürger begraben, dass für die Bestattung in den bestehenden Friedhöfen nicht möglich war, mussten die Behörden Land dringend zuzuteilen. Einer von ihnen war in der Lefortowo seinen Namen von dem Hügel am linken Ufer des Yauza gelegen Vvedensky bekam. Darüber hinaus ist es oft Deutsch genannt. Die Tatsache, dass Vvedensky Friedhof oft begraben Katholiken und Lutheraner. Im 18. Jahrhundert steckte das gemeine Volk von ihnen alle, unabhängig von Nationalität, von den Deutschen genannt, so dass für einen neuen Friedhof einen Spitznamen.

Deutsch Friedhof in Moskau: Liste der Gräber

Unter den Prominenten, die ihre letzte Ruhestätte auf dem Friedhof von Vedeno gefunden haben, viele Vertreter verschiedenen Berufe. Zu den bekanntesten Persönlichkeiten, deren Grabsteine zu sehen ist, wenn Sie den deutschen Friedhof in Moskau besuchen, kann nicht aufgerufen werden:

  • engster Mitarbeiter und Freund von Peter Frantsa Leforta ;
  • Admiral General Patrick Gordon;
  • Künstler Victor Vasnetsov und Apollinaris;
  • Komponist Alexander Gedike;
  • Akademikers N. Koltsov;
  • Metropolitan Trifona (turkestanishvili);
  • Valery Agranovsky Schriftsteller;
  • satirist Arkady Arkanov;
  • poetess Vera Inber;
  • Regisseur Yuri Ozerov;
  • Michael Prishvina Schriftsteller;
  • durch Mihaila Kozakova;
  • Schauspielerin M. Zubarev;
  • Senator B. Hermes;
  • Dichter-parodist Aleksandra Ivanova;
  • Schauspielerin Tatyanu Pelttser;
  • Sport-Kommentator Nikolai Ozerov;
  • Spion Rudolf Abel;
  • Irakli Andronnikova Schriftsteller;
  • und viele andere.

Legends

Alter deutscher Friedhof in Moskau (Adresse. Unten) ist interessant und seine Legenden. Zum Beispiel gibt es einen Grabstein Fedora Gaaza oder, wie es auch den „heiligen Doktor“ genannt wurde. Die Legende nach baute er auf dem Geld von Gefangenen in den Gefängnissen der Hauptstadt, wie sie von den Fesseln bewiesen, dass das Denkmal zieren. Die Tatsache, dass Haas der Chefarzt der Moskaueren JVA war und hat viel getan, um das Leid der Gefangenen zu lindern. Insbesondere war er es, den Austausch von schweren Fesseln an leichtem, hielt sein eigenes Geld Gefängnis und eine Schule für die Kinder der Gefangenen geöffnet. Dank Gefangenen war grenzenlos, so die Ausgaben Fedora Gaaza letzte Reise kamen mehr als 20 Tausend Moskowiter, die deutlich größer ist als die Zahl der Menschen war, der jemals hinter den Leichenwagen Könige gegangen sind.

Und sagen, dass Vvedensky Friedhof Rezept des Oliviersalat begraben. Und mit seinem Autor, oder besser gesagt zu seinem Grab, wird es von dieser Detektivgeschichte gebunden. Es stellt sich heraus, die Grabstätte des berühmten Koch Lyusena Olive wurde erst im Jahr 2008 entdeckt, obwohl der Grabstein seit 1883 auf dem Friedhof steht. Wie konnte so viele Jahre nicht das Denkmal mit dem berühmten Namen merken – ist nicht so klar, aber heute gab es noch weitere interessante Situation: die Hauptstadt bekannt Restaurants für das Recht kämpfen, für das Grab von Oliver zu kümmern, als diese Tatsache kann für Werbezwecke verwendet werden.

Eine weitere interessante Legende sagt , dass der Körper von Peter General Gordon, der im Leben war ein bekannter Säufer, eine lange Zeit auf dem Friedhof auf dem Friedhof transportiert wurden , bis sie den Boden an Vedeno verraten. Einige Zeit später hatte das Grab auf mysteriöse Weise verschwunden, und der Friedhof der verlorenen Bücher der Seite, die den Ort der Bestattung. Danach begann der Geist von General zwischen den Gräbern zu erscheinen, auf den Fersen seiner Stiefel Platten zu klopfen und Besucher erschrecken.

Interessante Fakten

Nicht viele wissen, dass der deutsche Friedhof in Moskau wurde die Grabstätte von Französisch Soldaten der napoleonischen Armee und Luft Teilung der Normandie-Niemen, die mit den Nazis mit den sowjetischen Truppen in enger Zusammenarbeit bekämpft. In den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts Überreste der Piloten wurden in ihre Heimat transportiert, aber die Grabsteine sind erhalten geblieben. Und das Land, auf dem sie sich befinden, erkannt Gebiet der Französisch Republik. Darüber hinaus hat der Vvedensky Friedhof ein Massengrab deutscher Soldaten , die in Gefangenschaft von Wunden während des Ersten Weltkriegs gestorben.

Eisenbahner-Denkmal auf dem deutschen Friedhof in Moskau

In einer der Gassen kann man das Denkmal sehen, die ein großes Granit-Banner ist. Auf ihn ist eine Inschrift: „In der Sowjetmacht – 1905-1917“. Es stellt sich heraus , dass dieses Denkmal an der Grabstätte von Eisenbahnern Solodukhina V. errichtet wurde Lebedeva, E. und S. Kuhmistrova Terekhova und wird an alle Revolutionäre gewidmet , die von 1905 bis 1917 starben.

Kirchen und Kapellen

Heute ist der Friedhof kann man mehrere Sakralbauten sehen. Zum Beispiel, vor kurzem hat es wieder angefangen lutherisches Gebetshaus zu betreiben, die im Jahr 1911 unter der Kirche, gebaut genommen wurden. Auch ist der Friedhof eine orthodoxe Kapelle im gotischen Stil mit modernen Elementen. Es wurde auf dem Entwurf V. Rudanovskogo errichtet.

Der berühmteste unter den Sakralbauten Vvedensky Friedhof ist die Kapelle Erlanger, in 1911-1914 gebaut wurden. Es wurde von dem berühmten Architekten F. Shekhtel entworfen, der ein wahres Meisterwerk zu schaffen verwaltet. Dieses Gebäude wird als Objekt der kulturellen und historischen Bedeutung nationalen Ebene anerkannt und immer lockt die Besucher des Friedhofs. Kapelle Erlanger ist die einzige aktive orthodoxe Kapelle auf dem Friedhof von Vedeno. Seit vielen Jahren war sie in Schutt und Asche und begann sich zu verschlechtern. Dann wurde für die Sache Tamara Kronkoyan genommen, dass eine Waise, verbrachte die meiste Zeit seines Lebens in diesem Friedhof, nach den Gräbern suchen. Sie sammelte Spenden und begann regelmäßig in der Kapelle aufzuräumen. Als Ergebnis ihrer Bemühungen Kapelle wurde restauriert. Seine Hauptdekoration und ein Schrein ist ein Mosaiktafel zeigt Christus den Sämann durch K. Petrov-Vodkin auf der Skizze Künstler erstellt.

By the way, heute ist niemand nicht bekannt, wo der Brauch an den Wänden Vvedensky Kapellen, ihre Wünsche zu schreiben unternahm, aber jeden Tag erscheinen sie neue Vorwände Schicksal. Darüber hinaus kann es als Anforderungen für die Gesundheit für die Lieben oder für die lang erwartete Geburt des Kindes, und nach erfolgreichem Abschluss der Prüfung zu sehen. Und in jüngerer Zeit wird jemand schrieb: „Ich will alles Gute!“

Adresse

Holen Sie ganz einfach auf dem deutschen Friedhof in Moskau. Schließlich ist es an der ul entfernt. Bargeld, 1, in dem Süd-Ost Verwaltungsbezirk der Hauptstadt in Lefortovo. Es gibt eine gute Verkehrsanbindung, so dass der Friedhof kann über mehrere Wege erreicht werden. Zum Beispiel, vor der U-Bahn „Aviamotornaja“ Station erreichen, verwenden Sie Straßenbahn 46, 43, 32 und im Kino „Satellite“ (3 Stationen) aussteigen. Dann biegen Sie rechts ab und geht zum Tor im gotischen Stil, an dem ein Schild mit einer entsprechenden Inschrift ist.

Arten von Gräbern und Betrieb

Alter deutscher Friedhof in Moskau (Vvedenskoe) weiterhin zur Zeit in Kraft. Es gibt Verwandtschaft und Familie (Clan) produziert die Bestattung und Graburnen in einem Kolumbarium und im Freien im Boden.

Von Mai bis September ist der Friedhof für die Öffentlichkeit zugänglich von 9 Uhr bis 19 Uhr und von Oktober bis April – 9-17 Stunden. Wie für die Gräber im Kolumbarium sind sie von 10 bis 17 Stunden pro Tag produziert.

Nun , da Sie wissen , was der berühmte deutsche Friedhof in Moskau (wie man dorthin kommt, sehen. Oben) und wer dort begraben.