320 Shares 6465 views

Abt Nikon (Vorobiev): Bücher. Spiritual Briefe Abt Nikon (Vorobjeva)

Sehr zum Glück viele Gläubige wurden langjährige Verfolgung der russisch-orthodoxen Kirche, und jetzt hat es eine starke Position in der Hierarchie der menschlichen Bedürfnisse genommen. Die Menschen brauchen nur in den besten in der Welt, in der das Heil in Gott, dem Herrn zu glauben.


Die Rückkehr des verlorenen Sohns

Unter der wachsenden Zahl von Pfarr zunehmend junge Menschen zu finden ist: Jungen und Mädchen mit einem Interesse an der Teilnahme an den Dienst der großen orthodoxen Feiertag oder einfach in die Tempel gehen, um zu beten. Jahrzehnte der sowjetischen Herrschaft verschoben Aufdruck auf den Köpfen und Seelen der Menschen: Jetzt wissen viele Menschen nicht von Herzen die Gebete, das Datum der orthodoxen Feiertage, die Heilige Schrift. Damit wir besser den Inhalt der Lehre der heiligen Väter verstehen, einige Geistliche versuchen, zu „übersetzen“, ihre Texte mit einem modernen Twist. Einer dieser Mitarbeiter war Abt Nikon Vorobiev.

Lebenslauf

Elder wurde 1894 in der Provinz Twer, in dem kleinen Dorf Mikshina geboren zurück. Seine Eltern waren einfache Bauern, und er war der zweite Sohn. Interessanterweise waren der Abt Nikon (Vorobiev) unter Brüdern: Die Familie hatte sechs Söhne, aber es unterscheidet sich von anderen Kohl Ehrlichkeit, Mitgefühl, Gehorsam. In jenen Tagen, alle obwohl Kinder und versucht, eine Atmosphäre der Frömmigkeit und der bedingungslosen Gottesdienst der Kirche, historische Ereignisse ihre „Mode“ diktieren zu kultivieren.

im Auge begannen die besondere Haltung zum Glauben, der in seiner Jugend Nicholas begeistert zu studieren Naturwissenschaften und Philosophie gehalten zu haben. der Wunsch nach der Religion zu schlagen, und, enttäuschte jedoch auch in dem psycho-neurologischen Institut Petersburg, stürzte die Zukunft Associate in den Glauben. Mehr als ein Jahr Nicholas war auf der Suche nach dem Weg zu Gott, aber alle seinen Bemühungen waren nicht umsonst, und im Alter von 36 Jahren, die Zukunft Abt Nikon (Vorobiev) nahm Mönchsgelübde. In unruhiger Zeit für die orthodoxe Kirche litt für den Glauben vieler Priester, und unser Held war keine Ausnahme: Er wurde für fünf Jahre nach Sibirien verhaftet und verbannt. Nicht so schwer war es eine Verfolgung der Rückkehr. Erst nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges war er in der Lage, um einen Favoriten Ursache zurück, aber in der Zwischenzeit war er als Assistenzarzt in einer kleinen Stadt. Von diesem Punkt Abt Nikon (Vorobiev) wurde nach und nach Beispiel Spar worden.

Spiritual Briefe Abt Nikon (Vorobjeva)

Als echter Mitarbeiter, hatte Pfarrer nichts anderes als der Glaube an die Seele: das ganze Geld, Dinge und andere materielle Werte, er gab den Menschen in Not. Sein einziger Besitz waren zahlreiche Bücher, die Seiten, von denen die heiligen Schriften der russisch-orthodoxen Kirche gehalten wurden. Alle seiner Freizeit dienen Priester harte Arbeit gewidmet ist. Abt Nikon (Vorobiev) schrieb seine Gedanken und Argumentation über den Glauben, Gott, Reue. Es war nicht nur der Brief – ein Appell an die Nachkommen, von denen noch am Anfang des Weges zum Herrn. In seinen Werken, der Priester „verschoben“ die Gesetze der Bibel verständlich und zugänglich für die moderne menschliche Sprache.

heilige Botschaft

Abt Nikon (Vorobiev) hat uns viele wertvolle Arbeit, in der er für alle und jede Berufung eingelegt. Dieser „Letter geistigen Kinder“ und „Wie heute leben“ und „Wir haben Reue“ … Diese und viele andere Arbeiten haben uns gelassen „Segen und Heilung von Ärger, Wut und Toben“ – so schrieb Abt Nikon Vorobiev. diese Briefe haben nicht nur eine Aussage über die Gesetze Gottes, den Inhalt der Großen Schrift und Denken über Gott werden. In seiner Arbeit Gesellschafter der Aktien besitzen Erfahrung, um die tiefe Kenntnis der Religion. Sie helfen dem Gläubigen, Prioritäten zu setzen, spirituelles Wissen im modernen Leben anzuwenden. Es ist kein Geheimnis, dass wir jeden Tag von vielen Versuchungen umgeben sind, die uns zur Sünde, korrupt unsere Seelen drängen. Letters of Abbot Nikon (Vorobiev) in einfacher und verständlicher zu jeder orthodoxen Sprache geschrieben, aber zugleich, sie durchdringen die Gesetze Gottes. Elder lehrt nicht nur Verehrung des Herrn, und die Reue der Seele. In seinen Arbeiten reflektiert er alle Bereiche des menschlichen Lebens, in Bücher und Briefe an die Ältesten jeder die Antwort auf alle Fragen finden.

Über die Werte der Seele

Spiritual Briefe von Abbot Nikon (Vorobiev) mit einem Gefühl der Freude zum Leben gefüllt. Trotz schwieriger sogar für einen Mönch Leben, seine Werke mit Liebe durchdrungen, Mitgefühl, Vergebung. Er sagt, dass nicht nur niemals entmutigen lassen und müssen bekämpft werden, aber wir müssen den Herrn wenden. Bitten Sie Gott, den Schutz und die Unterstützung sollte immer, immer Ihre Erfahrungen aus der Vergangenheit analysieren und versuchen, sich wiederholende Fehler bereits Leistungen zu vermeiden.

Abt Nikon (Vorobiev) berät alle zu Gott um Hilfe mindestens einmal pro Stunde fragen, oder sogar noch häufiger, dann der Gedanke an Gott, Glaube, Demut und Reue wird nicht verlassen, auch nur für einen Moment unsere Herzen, und deshalb der Herr wird es immer sein. Saints müssen alle helfen: Nur wenn die menschliche Arbeit profitieren nicht nur sich selbst, sondern auch Angehörige. Während dieses Laien wird reichlich belohnt werden.

Für Arbeit wird belohnt

Elder bezieht sich speziell auf Arbeit, forderte er alle eine Trägheit zu beseitigen, Fleiß und Sorgfalt pflegen. Er schreibt, dass für die Mühe und Geduld Gott Belohnungen in voll, aber viel besser zu tragen nicht nur ihr, sondern auch einer des anderen Last. Erst dann kann das Gesetz Christi erfüllt, und dann wird die Person nicht zu Mutlosigkeit, Trauer, Leid immun sein. Nur in diesem Fall in den Herzen der Menschen werden die Liebe zum Nächsten überwiegt, und die Mangel der sie gegenüber dem verblassen Glauben an Gott.

Bücher Abt Nikon (Vorobiev), gefüllt mit Heiterkeit und Demut. Elder schreibt, dass Depression, Langeweile, Ärger uns vom Herrn entfremdet. Was könnte schlimmer sein? Supreme tolerieren alles, aber die Sünden zerstören die Seele, und so wenden sich von seinem Gott. Das Heil kommt von Reue, Liebe, Emotion, zu weinen. Schade, aber nicht zu sich selbst und an ihre Lieben, kann in den Herzen der Sanftmut und Geduld wecken.

Jedermann

Am Abt Nikon (Vorobiev), mehr als ein Dutzend Bücher, und in jeder teilt er intime Kenntnis von Gott, Glauben, Liebe, Gut und Böse. Es gibt mehr als 300 Briefe an den geistigen und in jedem Er betont, dass Buße – eine lebenswichtige Feuchtigkeit für die russisch-orthodoxe Kirche. Während in anderen ein Gefühl der Demut, Gehorsam und Glauben lebt, gibt es keine Macht auf Erden ist, drehen die Fähigkeit, von unserem Herrn weg und uns. Gd leidet mehr als jeder Laie oder ein Mönch: Nur Gott kennt alle unsere Sünden, die bösen Gedanken und bösen Worten.

Die Leser Abt Nikon ruft die Söhne, die Kinder Gottes. Solange unsere Herzen der Reue lebt, sind wir allmächtig Versuchungen und Verführungen. Gott ist in uns geboren, und wir gebären ihn in unserer Seele.

Neben Publikationen stellte die geistige Anziehungskraft von Abbot Nikon (Vorobiev) auf elektronischen und gefilmt. Somit kann jeder von uns die Worte eines alten Mannes aufnehmen, nicht nur in der traditionellen Art und Weise, aber auch moderner. Sie nicht die Gelegenheit verpassen, genug von der Kraft Gottes zu bekommen: mindestens eine Nachricht des großen Begleiter unserer Tage lesen.