333 Shares 4699 views

Montenegro im September. Rest in Montenegro im September

Dieser Artikel – für diejenigen , die planen in Montenegro bleiben im September. Wie ist das Wetter in diesem Balkanland im ersten Monat des Herbstes? Und die Preise? Wird das reiche Ausflugsprogramm? Ist es noch möglich zu schwimmen, oder Wasser in der Adria wird gar zu kalt sein? Diese und andere Fragen suchen die Antworten in diesem Artikel.


reizend Montenegro

Monte Negro – die so genannte dieses Land in Europa. Dies ist eine wörtliche Übersetzung des Namens eines unabhängigen Staates, die einst Teil Jugoslawiens war. „Black Mountain“ – so nennen ihr Land die Menschen selbst. Im Hinblick auf den Tourismus, ist die beliebteste der Küste der Adria. Hier hat ein mediterranes Klima. Rafting und Trekking in den Bergen zieht den östlichen Teil von Montenegro, in dem Balkan überragt. Und Öko-Touristen werden sicherlich in der Ebene Zentrum des Landes genießen. Das Wetter im ersten Monat des Herbstes in den drei Teilen von Montenegro ist anders. Der erste Hauch des bevorstehenden Winters spüren die Berggebiete. Aber die Küste ist nicht so glatt. Obwohl Montenegro im September – das ist der Ort, der noch in der Saison ist. Aber im Vergleich mit August Urlaub in Monte Negro im ersten Monat des Herbstes hat es viele Vorteile. Lassen Sie uns sie betrachten.

Samt Saison

Diejenigen, die in Montenegro im Sommer ruhen, wollte wohl auf die zahlreichen Angebote von Reisebüros geben, und gehen Sie auf spannende Ausflüge. Aber die Leute gestoppt geradezu betäubende Hitze. Selbst der klimatisierte Bus nicht gefördert Touristen die Meeresbrise wehten über die Küste zu verlassen und gingen die Klöster, Schlösser oder Naturparks zu sehen. Aber Montenegro im September – das ist eine einmalige Gelegenheit, einen Strand und kognitiven Rest zu kombinieren. Herbst im Land kommt auf einen Monat später als wir. Strände, und ringsum sind noch recht alt Gefolge. Aber es fällt betäubend, übertrifft 33 Grad im Schatten von der Hitze, und die Nächte sind nicht mehr stickig. Regen fällt in Monte Negro, sehr wenig im September. Es ist Zeit, auf Reisen zu gehen. Auch in der Verfassung dieses Landes sagt, dass Montenegro – ökologische Leistung. Naturschutzgebiete, Naturschutzgebiete und Nationalparks besetzen ein Zehntel Teil des Staates. Nicht imstande, in Montenegro zur Ruhe und nicht die Europas größte Schlucht des Tara-Fluss oder sehen Sie die atemberaubende Schönheit der Skadarsee zu besuchen. Und Fans können die Berggipfel erobern auf den höchsten Punkt des Landes zu klettern – Lovcen – und nicht zugleich von einem Solar-oder Hitzschlag sterben. Unlucky im September in nur raftingistam Montenegro. Da Niederschläge noch sehr klein, auf den Bergflüssen ist es niedriges Wasser.

Kinder Rest

Montenegro ein paar Leergut im September. Dies ist auf nichts anderes als der Beginn eines neuen Schuljahres. Kinder im Schulalter und ihre Eltern zu Hause irgendwann nach 25. August gesendet. Aber die Feier des Lebens weiter. Wenn Ihr Kind für die Schule zu jung ist, unterhält seine Fortsetzung des Sommers. Im September werden Sie keine Angst, dass böse südliche Sonne brennt die zarte Haut des Babys verursachen. Erkältungskrankheiten sollten auch keine Angst, weil das Wetter auf der Sommer Küste steht. Temperatur sinkt etwas im Vergleich zum August, aber das Thermometer Tag hielt beharrlich bei etwa + 24-25 Grad im Schatten. Allerdings sind die Nächte frisch: + 16 C. Das Meer in Montenegro im September erwärmt, so daß die Temperatur Luft ausgeglichen. Adriatica hat die unangenehme Eigenschaft , die an die Küste kommen kann kalten Strom. Wasser wird, wie flüssiger Stickstoff, auch wenn die Lufttemperatur + 35 ° C, aber wenn es zu Ende ist, weiß niemand. Von ihm im Juli nicht versichert und Urlauber ist.

Montenegro im September Preise

Ein weiterer Vorteil der Herbstferien in Monte Negro ist seine Billigkeit. Als eine Familie mit Kindern bereits Touren nicht kaufen , an der Adria und ist besonders empfindlich gegen Kälte Natur ist zu den Stränden von Spanien, die Türkei und sogar Ägypten geschaltet, die Nachfrage nach Unterkünften und Touren in Montenegro fällt. Dies führt zu einem allgemeinen Rückgang der Preise. Reiseveranstalter in unserem Land beginnen zu „werfen“ auf dem touristischen Markt, „last minute“. Woche an der Küste von Monte Negro kostete zwei erwachsene Touristen in 20-22000 Rubel, je nach Art des Hotels. Aber auch in den Landpreise sind deutlich nach unten, wird „für uns“. Für Wohnungen für 2-3 Personen sind 25 Euro pro Nacht gefragt. Und das ist, wo nur fünf Minuten vom Meer gehen! Verringert und der Preis von Lebensmitteln: polutoralitrovye Plastikflaschen Wasser im Wert von 0,6 Euro pro Kilo Fleisch – 5-6, berühmte negushskaya Wurst – 8,5 pshrut – 15 Je Restaurants auch die Bar senken. Zum Beispiel ist eine Platte von Meze lohnt sich die 14 Euro.

Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Montenegro im Herbst zu tun

Urlaub September auf der Riviera von Budva und Resorts in der Bucht von Kotor ist auch ein großer Zeitvertreib in dem Rohling unter den Augäpfeln Strände. In Montenegro vergab viele Ufer mit kleinen Steinen oder Sand mit einer Blauen Flagge für saubere Umwelt, Sicherheit und Service. Doch nicht ein einziger Live-Strand-Urlauber Monte Negro. Das Wetter in Montenegro im September hat im ganzen Land zu reisen. Altstadt von Kotor und Sveti Stefan, die unter dem Schutz der UNESCO sind, sind für Sie bereit. Neben dem Kloster Ostrog und Ausflüge zu Naturattraktionen, es lohnt sich eine Fahrt auf Resorts Ultsinskoy und die Riviera von Budva, besuchen Tivat und natürlich in der Hauptstadt zu nehmen – Podgorica. Die meist heißes Wetter im September – in der Bucht von Kotor (Tivat, Perast, Herceg Novi). Dort ist die durchschnittliche Temperatur + 27 C. Der Regen resort – Cetinje. Es fällt auf 190 mm regen. Und die kälteste in den Bergen. Die Skigebiete und Kolashin Zhablyak Tagestemperatur steigt selten über 20 Grad, und in der Nacht fällt bis +10.

September in Monte Negro: Veranstaltungen

Der Beginn des Herbstes ist hier nicht markiert die Schließung der Saison. Ändern Sie einfach die Öffentlichkeit. Massively verlassen Familien mit Kindern und Jugendlichen kommt man so. Nach Montenegro im September – die Arena der interessantesten Veranstaltungen. In diesem Monat in der Stadt Mojkovac (in der Nähe von Kolasin), ein Festival der Filme Mojkovacka filmska jesen. Kulturtage bemerkt in Niksic. Im Rahmen dieses Festivals Lesungen und Straßentheateraufführungen organisieren. Pässe und Tennisturnier Montenegro öffnen. Aber die originellste Veranstaltung jährlich in Budva statt. Es ist das Days Sirun genannt. Zu Ehren der einheimischen Rasse der Fische, die direkt an der Küste der Adria gefunden wird. Sirun geräuchert, gebraten, auf dem Grill gebacken, von ihm eine klare Suppe vorbereiten, und dann diese Gerichte alle Ankömmlinge behandeln.