399 Shares 3971 views

„Secret Man“ Platonov: eine Zusammenfassung der Geschichte

Andrei Platonov – ein Schriftsteller, der das Wort Meister in der heimischen Literatur anerkannt. In diesem Artikel werden wir Sie über die Arbeit erzählen „Secret Man“ Platonov. Synopsis führen Sie in dieser Geschichte. Sie sah das Licht im Jahr 1928. Geschichte veröffentlicht als separate Veröffentlichung ( "Secret Man" Platonov). Zusammenfassung der Ereignisse in folgenden Artikeln beschrieben.


Zusammenfassung: Der Beginn der Veranstaltung

Foma Puhov, der Protagonist, war nicht mit Empfindlichkeit begabt. Zum Beispiel, schnitt er Brühwurst auf dem Sarg seiner Frau, wie hungrig wegen mangel Gastgeberin. Namayalis nach ihrer Bestattung setzte Puchov ins Bett. Jemand an seiner Tür hämmert. Diese Wache Büro seines Chefs, der mit dem Zug zum Helden eines Tickets bringt Spuren Schneeräumung. Pukhov am Bahnhof Zeichen in dieser Reihenfolge – versuchen Sie nicht, dass die Zeit beweisen!

Pukhov macht den Weg frei von Schneeverwehungen

Zusammen mit anderen Arbeitern , die zwei Lokomotiven Ziehen an der Schneefräse dienen, beginnt der Protagonist den Weg von den klar Schneeverwehungen auf die Rote Armee Panzerzüge und die Züge passieren konnten. Bei 60 Meilen von diesem Ort ist die Front. Schneepflug auf einer drifts Bremsen scharf. Brechen Kopf, fallen Arbeiter. Der Tod ist gebrochen Helfer – Ingenieur. Ambient Betrieb Reiter Kosak Ablösung, sie bestellt Schnee bringen Entfernung und Lokomotiven in der Station von Weißen besetzt. Angekommen an der Stelle des roten gepanzerten Zug schießt Kosaken, im Schnee versinkt, und Kameraden entlasten.

Entspannen Sie auf der Liski Station

Sie ruhen auf der Liski Station drei Tage. Pukhov an der Wand der Kaserne liest eine Mitteilung, dass der Südfront, im technischen Teil eine Reihe von Mechanik des Seins. Es bietet Zvorychnomu, mein Freund, in den Süden gehen, zu erklären, was in den Schnee tun Entfernen schon nichts: nahenden Frühling. Revolution statt, und es wird nichts für die Arbeiter sein. Zvorychny nicht einverstanden, weil sie nicht wollen, seine Frau und seinen Sohn verlassen.

Die Hauptfigur ist auf die Krim geschickt

Pukhov eine Woche zusammen mit fünf Schlossern zu Novorossiysk gesendet. Drei Schiffe rot ausstatten Truppen, bestehend aus 500 Personen, im hinteren Wrangel auf der Krim. Pukhov auf das Schiff unter dem Namen „Shan“ gesendet, es dient der Dampfmaschine. Landung undurchdringliche Nacht durchläuft Kertscher Straße, aber Schiffe wegen Sturm verlieren sie. Raging Elemente verhindert an Land Krim. Menschen in die Stadt Noworossijsk Rückkehr gezwungen.

Das Leben in Novorossiysk

Hier kommt die Nachricht, dass die Rote Armee Simferopol nahm. Pukhov 4 Monate in der Stadt als Senior Rigger Rahmen relevant für die Asow-Black Sea Shipping Company verbrachte. er von einem Mangel an Arbeit fehlt: Dampfer kommt klein, und der Protagonist beschäftigt ist vor allem in der Tatsache, dass die Berichte über Brüche Mechanismen. Er geht oft in der Nachbarschaft, die Natur zu genießen. Die Hauptfigur, den verstorbenen Ehegatten erinnert, traurig, in der Erde vergraben, erwärmt den Atem an, sein Gesicht. Netzt sie nur ungern, einige Tropfen Tränen Pukhov – „der verborgene Mensch“ Platonov. Zusammenfassung der Geschichte erlaubt nur eine vorübergehende Erwähnung seines Geisteszustandes.

Pukhov in Baku Treffen mit Kugel

Wir setzen unsere Geschichte. Andrei Platonov schreibt weiter, dass nach einer Weile Pukhov die Stadt Noworossijsk verläßt, aber nicht nach Hause geschickt, und in Baku, um entlang der Küste des Kaspischen Meeres zu gehen, und dann an der Wolga in das Land. In Baku trifft er mit einem Ball, ein Seemann, Reederei in dem Kaspische Meer zu etablieren. Dieser Mann gibt ihm eine Mission zu Tsaritsyn Stadt, um in Baku Proletariat qualifiziert zu gewinnen. Dort angekommen, zeigt der Protagonist einige Mechaniker, ihn in der Fabrik-Büro, das Mandat der Sharikov. Diese Person liest, und dann, mit Speichel geschmiert, klebt ein Stück Papier auf einen Zaun – ein interessantes Detail, der Andrei Platonov einführt. „Secret Man“ Pukhov schaut auf ein Stück Papier und treibt einen Nagel in den Wind das Papier riss. Danach geht er zum Bahnhof, wo der Zug setzt. Pukhov fragte die Passagiere, wohin sie gingen. Kleine Stimme eines Mannes erwidert, dass sie entweder nicht kennen. „Fahrten, und wir mit ihm,“ – sagt er.

Das Leben zu Hause

Pukhov nach Hause zurückkehrt, in dem Hause Zvorychnogo angesiedelt, als Sekretär der Werkstätten der Zelle gearbeitet, und ist hier auf einer hydraulischen Presse fitter. Er bewegt sich in einer Woche in seine Wohnung zu leben, die „Vorfahrt“ genannt wird, als Pooh langweilig. Die Hauptfigur geht oft seinen Freund zu besuchen und sagt ihm Zvorychnomu verschiedene Geschichten über das Schwarze Meer – Tee zu trinken ist nicht nichts. Thomas, auf dem Nachhauseweg, denken Sie daran, dass die menschliche Besiedlung der Herd genannt wird. Er beschwert sich darüber, dass sein Haus ist das Zentrum nicht mögen, weder das Feuer noch die Frauen. Sehr interessante Idee des Helden, die Platonov erstellt ( "The Hidden Man"). Analyse von ihnen leider nicht Gegenstand dieses Artikels. Doch die Transformation er als Folge erfährt, werden wir kurz beschreiben.

Der gescheiterte Venture Pukhov

Weiß kommt in die Stadt in der Nähe. Versammeln in Gruppen arbeiten zu verteidigen. Schwerer Feind die Stadt Zug Beschuss war weiß. Thomas schlägt, um mehrere Plattformen von Sand zu organisieren sie auf den Zug zu setzen, um eine Steigung wurde. Aber sie fliegen in Stücke, ohne Schaden zu ihm verursacht. Arbeiter auf den Angriff stürzte, fallen unter Maschinengewehrfeuer. Zwei Panzerzüge der Roten Armee am Morgen auf die Hilfe der Arbeiter: die Stadt gerettet.

Nach diesen Ereignissen zerlegte Zelle: statt, ob Pukhov Verräter? Oder vielleicht kam er mit diesen dummen Venture, weil es einfach albern Mann? Zu diesem haben wir uns entschlossen zu tun. Fomu Puhova belastet die Arbeit in der Werkstatt – Traurigkeit, nicht Gewicht. In Erinnerung an den Ball, schrieb er diesen Brief.

Pukhov wieder in Baku

Die Antwort kommt in einem Monat. Freund lud ihn in Baku in Ölminen zu arbeiten. Thomas geht es, ist ein Maschinist an einem der Motoren wird in den Ölbehälter der Ölquellen gepumpt. Wie die Zeit vergeht, wird der Protagonist gut. Er bedauert nur eines: dass ein wenig gealtert und es ist nicht mehr in seiner Seele etwas verzweifelt, wie es vorher war.

Awareness Fomy Puhova

Sobald die Hauptfigur, das Leben, das uns eine Geschichte von Platonow „Secret Man“ erzählt ging von Baku zu fischen. Er verbrachte die Nacht bei einem Freund Sharikova zu dem Bruder aus der Gefangenschaft zurückgekehrt. Plötzlich erwachten Sympathie für die Menschen plötzlich in Pukhov Seele geklärt. Er geht mit Vergnügen, eine Verwandtschaft zu Ihrem Körper fühlen, alle anderen Einrichtungen, den Luxus des Lebens, und die Wut der Natur, gewagte, unglaublich, und in Aktion, und in der Stille. Allmählich erkennt der Protagonist über die schmerzhaft und wichtig: in Menschen, in einem revolutionären Mut bewegte verzweifelte Natur. Psychic fremdes Land behält Pukhov, und er fühlt sich eine vertraute Wärme des Mutterlandes, als ob von unnötiger Frau, die er zu seiner Mutter zurückgekehrt. Wärme und Licht angespannt über die Welt um sie herum, drehte sich nach und nach in die menschliche Kraft. Um den Ingenieur gerecht zu werden, sagt er: „Guten Morgen!“ Er antwortet: „Revolutionäre gut.“

So endet die "Secret Man" Platonov. Zusammenfassung stellt nur die wichtigsten Ereignisse. Nach der ursprünglichen Arbeit zu lesen, sind Sie vertraut mit der Hauptfigur und Sie werden besser verstehen, warum Platonov gegen ihn so ungewöhnliche Definition verwenden – „die verborgenen Menschen“ Die Helden der Geschichte sind sehr interessant. Ihre Charaktere verdienen genauere Betrachtung.