389 Shares 1452 views

„Strid“ – der ursprüngliche Entwurf des Fahrrads. Überprüfung der beliebten Modellen, Vorteile, Preise

Antrag auf kompakte und mobile Fahrzeuge wuchs aktiv in der Stadt in den letzten Jahrzehnten des zwanzigsten Jahrhunderts. Der kommerzielle Erfolg von vielen Entwicklungen in dieser Richtung geschoben Ingenieure und Designer zu entwickeln und neue Konzepte des einzelnen Verkehrs zu fördern. Auf dieser Welle in der Mitte der 1980er Jahre wurde es von einem ungewöhnlichen Fahrrad namens „Strid“ konzipiert. Fahrrad hatte zunächst ein ziemlich extravagantes Aussehen, aber in der folgenden Jahren hat es nicht verhindern, dass die Entwicklung ist eine Armee von Fans zu gewinnen. Als Ergebnis gibt es heute mehrere Modelle und Versionen der Konstruktion dieser Erfindung.


Was ist das Geheimnis dieser velobayka? Im Großen und Ganzen jeder seinen Gründer öffnen Mark Sanders nicht begangen hat, aber das hebt nicht die Vorteile realisiert ihr Konzept. Design-Merkmal ist seine bescheidenen Dimensionen, die es verhindert nicht die Funktionalität und Zuverlässigkeit des Motorrads zu halten. Und steht jetzt mehr über die technischen Features von „Strid“ Modelle lernen.

Strukturelle Merkmale des Fahrrads

Äußerlich ähnelt einem großen Roller Fahrrad oder auch eine Einrichtung für Behinderte wie Rollstühle. In der Tat ist dies die einfachste Konstruktion, zusammengesetzt aus Rahmen, in denen Sie sich bewegen können, wie auf einem herkömmlichen Fahrrad. Aber natürlich, Fahrräder für Erwachsene „Strid“ haben eine Reihe von Unterschieden. In erster Linie aufgrund ihres elementaren dreieckigen Rahmen aus Aluminium. Die übliche Kette ersetzt das Band keine Schmierung erforderlich. Typischerweise arbeiten diese Modelle mit der gleichen Geschwindigkeit und sind ausgestattet mit Scheibenbremsen – Typ. Die Unterschiede in den Versionen werden am häufigsten mit einer Änderung in der Größe oder die Abmessungen der Räder des Fahrrads als Ganze verbunden.

Designvorteile

Der Hauptzweck einer solchen radikalen Revision des klassischen Fahrrad war nicht nur eine Verringerung ihrer Größe, sondern auch eine einfache Handhabung mit den Modellen „Strid“ zu gewährleisten. Radfahren leicht und schnell demontiert und hat ein geringes Gewicht – ca. 10 kg. Dies ermöglicht den Transport von kleinen Modellen im Kofferraum. Als in der Nähe Verkehr oder engen Gassen, Sie sicher ein Fahrrad benutzen können, dann ist es falten und als Handtasche tragen.

Mobilität und Kompaktheit – die wichtigsten Vorteile, die „Strid“ -Modelle von älteren Kollegen unterscheiden. Zusammen mit diesem einfachen Entwurf, befreit den Nutzer von der Hektik mit vielen Wartung. Wenn es eine reparaturbedürftig ist, dann wird dies kein Problem sein. Auf dem Markt erhältlich Teile, Zubehör und Ersatzteile für das Fahrrad „Strid“, einschließlich Schritte, Bremssättel, Pads, gemacht Pedale aus verschiedenen Materialien, Gürtel, und so weiter. D.

EVO Modell

Als sie Fahrrad-Design, ist die Familie „Strid“ minimalistisch. Das Sortiment umfasst mehrere Modelle, und eine der interessantesten unter ihnen ist EVO. Tatsächlich war das Hauptmerkmal dieser Modifikation das Vorhandensein des Drehzahlschalter. Die Machbarkeit dieser Lösung, viele Zweifel, aber in jedem Fall eine funktionale Erweiterung – es ist nicht schlecht. Traditionalisten können immer Aufmerksamkeit für Erwachsene dieser Familie in der Basisversion auf Fahrräder bezahlen.

Modell "Strid 5.2"

Dies kann als eine Version des klassischen sehen. Trotz der Tatsache , dass sie ein Vertreter der fünften Generation ist bereits Fahrräder „Strid“, behielt er das Grundkonzept des städtischen Mini-Bikes. So wird das Modell mit einem herkömmlichen A-Rahmen ausgestattet ist, 16-Zoll-Räder und ein Gewicht von 9,6 kg. Falttechnik ist vereinfacht und beinhaltet drei grundlegende Gestaltungselement „Strid“. Fahrradfahren bietet Analyse der Pedale, den Rahmen und Lenkung, es dauert etwa 15-20 Sekunden. Als Produzent ist diese Version für Menschen geeignet 192 cm aufwachsen, obwohl in dieser Hinsicht einige Zweifel besteht. Die Tatsache, dass es Beschwerden über die Knien das Lenkrad im Laufe Fahr berühren – durch die Art, ist ein häufiges Problem von Fahrrad, das durch Erhöhung des Hubrad nur korrigiert wird.

Modifikation LT

Wie besondere konstruktive Unterschiede zwischen den Modellen zu sehen ist, sind nicht – zumindest im Prinzip unverändert bleibt das Gerät. Das gleiche gilt im Fall der LT-Version beobachtet. Doch dieses Modell hat eine interessante Funktion, die von dem klassischen „Strid“ leer ist. Fahrrad zur Verfügung mit 5-Speichen-Felgen und original Kunststoff Gepäck. By the way, ist die Basisversion des Rumpfes aus Aluminium. Darin gibt es eine eindeutige plus, wie erhöhte Lager Zuverlässigkeit. Jedoch reduziert die Kunststoffkammer, die Masse Fahrrad, es praktischer zu machen.

Wie viel es kostet?

Basierend auf den ersten Eindruck, viele Rückschlüsse über die Bezahlbarkeit solcher Fahrräder. Dies ist zum Teil richtig, aber alles ist relativ. Die Tatsache, dass die Grundausstattung und insbesondere, LT Modell 30-35000 kosten. Rub. EVO Modell kostet 50-55.000. Rub. Für das Geld kann man ein ordentliches und ein traditionelles Fahrrad kaufen, aber in diesem Fall alle gleich ist es ein anspruchsvolles Design und hochwertige Materialien, die ein Fahrrad „Strid“ bilden. Die chinesische Äquivalent solcher Modelle können 15-20000 kosten., Aber die Qualität wird viel niedriger. Es ist wichtig zu verstehen, dass die Rechte, diese Fahrräder zu produzieren heute nur taiwanesische Firma Ming-Zyklus hat. Gefälschte gleiches Modell, obwohl billiger, aber die Pause vor, die durch frustrierte Besitzer bestätigt wird.

Bewertungen des Fahrrads

Wenn wir über die wirklichen Vertreter der Marke sprechen, werden die Meinungen positiver. Vor allem Radfahrer bestätigen Benutzerfreundlichkeit in allen Bedingungen. Vorteile sind vor allem feststellen, das Design, die vor einem traditionellen Fahrrad verwendet. „Strid“, die Bewertungen meist günstig sind, und bewirkt, dass noch eine Menge Kontroversen. Zum Beispiel wird angenommen, dass dieses Rad an seiner Kompaktheit nicht einmal minimalen Komfort bieten kann während der Fahrt. Dies ist zum Teil wahr und erfahrene Anwender nicht empfehlen, solche Modelle mit der Erwartung, den Kauf lange Reisen zu machen. Die optimalen Betriebsbedingungen „Strid“ – ein glatter städtischer Gehweg oder Bürgersteig mit einer vorhersagbaren Qualität der Berichterstattung. Auch wegen der Beratung von erfahrenen lohnt sich, die Notwendigkeit für einen bequemen Sitz zu erwähnen.

Abschluss

„Strid“ – ist nicht der einzige Versuch, auf der Basis des klassischen Fahrrades ein kompaktere Mittel der individuellen Mobilität zu schaffen. Allerdings war es Mark Sanders die maximale Größe der Struktur zu reduzieren verwaltet, während Spielraum für bequeme Bewegung verlassen und recht gute Funktionalität. Dennoch Falträder „Strid“ viele Einschränkungen. Sie erfordern eine mehr oder weniger glatte Straße, den Mangel an Bordsteinkanten und andere Hindernisse. Eine separate Gruppe von Problemen ist mit dem Winterbetrieb des Fahrrads zusammen. Dieser Zeitraum kann mit der Notwendigkeit, eine regelmäßige Reinigung Autobahnen und Bremspedale konfrontiert werden. Anstelle der ursprünglichen Besitzer des Fahrrads in der Lage, schnell in der Stadt zu bewegen. Und das zu einer Zeit, als Autofahrer zum Beispiel kann stundenlang im Stau steht oder ein hoffnungsloses Durcheinander mit dem gefrorenen Motor.