532 Shares 6611 views

Faithful – wer ist das?

Religiöse Menschen, mehr in die Welt der Orthodoxie zu kennen, und vor allem das Leben der Heiligen, immer interessiert in einer Vielzahl von Christian Fragen. Zum Beispiel, warum ein bestimmte Heiligen fromm gestylt. Und die Hauptsache hier – zu erfahren , dass die Gläubigen – ist orthodox in das Gesicht des Heiligen monarchischer Paar, das die Kirche sein heiliges Leben feiert. Das Gesicht der Heiligkeit entstand ursprünglich in der Kirche von Konstantinopel in der Zeit der ökumenischen Konzilien. Dann wurde es nur bei der Heiligsprechung der byzantinischen Herrscher und ihre Frauen verwendet. Aber dann begann er trat in anderen Kirchen in der Anzahl verwendet zu werden und die russisch-orthodoxen Kirche.


Faithful – wer ist das?

Das Evangelium sagt uns, wie der Herr ging nach seiner Taufe in der Wüste, dort für 40 Tage war das Fasten, in dem die letzten und hungrig war. Der Teufel nutzte diesen Moment, der ihn war zu locken, indem der ganze Reichtum, Macht und Herrlichkeit der Welt anbieten, solange Christus ihn verehrt wird. Aber der Heiland beschämt den Teufel und gab all dies auf, weil es nicht für die er in der Welt gekommen, sondern um die Menschheit zu dienen und den Willen seines Vaters zu erfüllen.

In ähnlicher Weise versuchen Satan jede unvorsichtige Person zu locken, und manchmal sogar die ganze Nation. Er trägt ständig Gott in seinem verdammten Falle geschickt ihre Netzwerke ordnet Menschen mit Reichtum und Macht über andere mehr als alles andere verlieben zu machen.

Versuchungen

Fortsetzung des Themas: „Selig – wer das ist“, sollte es, dass diese Heiligen gut in den gesamten Verlauf seines irdischen Lebens zu beachten, Glauben an den Herrn geblieben. Und zum größten Teil nach Christus, nahmen sie die Mönchsgelübde.

Der Retter davor gewarnt, dass es schwierig sein würde, daß ein Reicher in das Reich Gott, leichter, daß ein Kamel durch ein Nadelöhr zu gehen, zu betreten. Aber dann fügt er hinzu, dass „es schwierig ist,“ bedeutet nicht „unmöglich.“ Tatsächlich hat der Herr in der Geschichte der Kirche eine Vielzahl von frommen Heiligen offenbart, und sie waren Könige, Fürsten und Kaiser – Menschen, die alles hatten – Reichtum und Macht, aber nach dem Beispiel Christi in der Wüste, verließen sie alle und nicht imaginär irdische Werte getäuscht .

Treu – so sehnte sich nach Ruhm, Reichtum und Macht ein Heiliger, der, nachdem er, sie zu opfern, fand das wahre Gut – den Glauben an Christus. Unter den frommen russischen Jaroslaw Mudry, Andrei Bogolyubov, Alexander Nevsky, Ivan Kalita, Daniil Moskovsky, Dmitri Donskoi, Peter und Fevronia von Murom, Evdokiya Moskovskaya, Anna Kashinskaya und andere.

unvergänglicher Reichtum

Heilige fromm ist wie der Kaufmann, der im Evangelium erzählt wird, der eine kostbare Perle gefunden und verkaufte alles, was es zu bekommen.

Fromme Prinzen und Prinzessinnen, Könige und Königinnen sowie Podvigopolozhnik Christus, der in Ungnade gefallene Satan. Und jetzt mit dem Herrn und seiner himmlischen Stadt Freude sie erdulden Ruhm und genießen unvergänglich wahren geistigen Schätze, die nicht in der Lage sind, die Motten und der Rost zerfressen zu zerstören, können Diebe nicht gebrochen werden und nicht stehlen, weil der Schatz sie im Herzen ist, mit dem Wohl des christlichen Glaubens und der Liebe.