159 Shares 7363 views

„Lorinden mit“ Salbe. Anweisungen für seine Verwendung.

Wenn eine Person das gefunden wird, auch die kleineren Beschwerden, strebt er immer die besten zu finden, die besten und effektivsten Heilmittel für seine Krankheit. Allerdings ist es nicht passieren. Jedes Produkt hat seine Vor- und Nachteile. Ein Werkzeug, das die gute hilft kann für andere absolut nutzlos. Deshalb verschiedene Patienten Medikamente verschrieben.


In diesem Artikel möchte Ich mag die Aufmerksamkeit der Leser auf das Medikament ziehen „Lorinden mit.“ Bewertungen von Menschen mit diesen Mitteln behandelten können viele nützliche Informationen liefern. Doch zur gleichen Zeit, es bedeutet nicht, dass diese Informationen vollständig. Nach dem Sammeln der Informationen über das Medikament angebotenen Daten „Lorinden mit Salbe“ Anweisung, sowie Feedback über Menschen, möchte ich Ihnen sagen, welche Art von Drogen.

Ointment „Lorinden mit“ – es ist eine Zubereitung zur äusserlichen Anwendung mit entzündungshemmender, antimykotische und antibakterielle Aktivität. Seine Wirksamkeit wird durch eine Kombination von Maßnahmen von Clioquinol und Flumethasonpivalat verursacht. Flumethasonpivalat charakteristische lipophile Eigenschaften. Es ist leicht und dringt schnell in das Stratum corneum, was zeigt, gibt es eine lange antipruritic, entzündungshemmende und antiallergische Wirkung. Flumethasonpivalat, wenn die Bildung von Prostaglandinen und Leukotrienen topisch angewendet hemmt, in der Haut, während die Phospholipase A2-Aktivität hemmen und die Freisetzung von Arachidonsäure aus Phospholipiden der Zellmembran zu reduzieren. Darüber hinaus reduziert Flumethasonpivalat Phagozytose, reduziert poliferativnye Prozesse, unterdrückt die Freisetzung von Histamin und lokale Manifestation von allergischen Reaktionen. Das Medikament hat eine lokale vasokonstriktorische Wirkung, wodurch exsudativen Reaktion reduziert. Ist in einer Zubereitung Konzentration von Salicylsäure mit einer niedrigen keratolytische Wirkung hat. Clioquinol hat antibakterielle Wirkung gegen Gram-positive und Gram-negative Hormone und hat auch eine schwache antimykotische Wirkung.

Somit ist die beschriebene Wirkung der Droge bereits durchaus möglich, zu übernehmen, in jedem Fall eines „Lorinden mit“ Salbe. Leitfaden zeigt auf seine Verwendung in der folgenden allergodermatosis:

  • Ekzem;
  • Dermatitis;
  • Psoriasis;
  • erythroderma;
  • Erythema multiforme;
  • Scrapie;
  • Nesselsucht;
  • Secondary durch Insektenstiche verursachten Infektionen.

Mit der Salbe „Lorinden c“ kann auch bestimmte Pilz- und bakterielle Hautinfektionen behandeln, die durch lokale allergische Reaktionen kompliziert ist:

  • Infizierte Windelausschlag;
  • impetigo;
  • Flechte, Blastomykose, Aktinomykose, Sporotrichose.

Unter Verwendung der Zubereitung „Lorinden mit“ Sie sollten wissen, dass es zu Glukokortikoiden gehört, und daher können einige Nebenwirkungen haben. Zu den unerwünschten Nebenwirkungen, die „Lorinden mit“ Salbe Anwendungshinweisen folgenden Hinweisen verursachen können: trockenen Haut, Steroid-Akne, Verschlechterung regeniratsii Epidermis, Purpura, Jucken, Reizungen, Brennen, Hyper- oder Haut depigmintatsiya, beeinträchtigen die Integrität der Haut oder Atrophie, periorale Dermatitis, Follikulitis, Teleangiektasien, sekundäre Infektionen. Bewertungen von einigen Menschen legen nahe, dass in seltenen Fällen makulopapulöser Ausschlag auftreten kann, Urtikaria, oder Verschlimmerung der bestehenden Hautveränderungen.

An dem Medikament „Lorinden mit“ Salbe Anweisung ermöglicht es Ihnen, mit der Methode der Anwendung vertraut zu machen. Es ist wichtig zu wissen, dass dieses Medikament sollte nicht kontinuierlich für mehr als 2 Wochen verwendet werden. Wenn es auf das Gesicht aufgetragen wird, soll die Behandlung dauert nicht länger als eine Woche. Die Einhaltung aller Sicherheitsvorkehrungen können Sie das Risiko von Nebenwirkungen zu minimieren, und das Medikament nur Leistungen zu erhalten.