666 Shares 1743 views

Malteserkreuz: Geschichte und Bedeutung


Malteserkreuz, das auch St. George und St. Johannes von Jerusalem Kreuz genannt wird, hat eine alte Geschichte. Es ist ein aus acht Zeichen, die aus Amalfi italienischen Stadt Emblem. Ritter der Stadt im 12. Jahrhundert gründete die Orden der Johanniter, dessen Symbol war eine lange Zeit das Kreuz.

Die Ritter glaubten, dass es die acht ritterlichen Tugenden (Geduld, Aufrichtigkeit, Demut, ohne Sünde, Gerechtigkeit, Wahrheit, Glaube, die Liebe) symbolisiert.

dieses Symbol jetzt Englisch Sanitär Brigaden Order of St. John verwenden.

In Russland erschien die achtspitzige während der Herrschaft von Paul I., der es kurz drehte in den russischen Wappen auf. Derzeit war dieses Symbol in den Armen von Pawlowsk und Gatschina.

Es gibt noch andere Gesichtspunkte über seine Herkunft. Einige Forscher glauben, dass er Tausende von Jahren vor dem Aufstieg des Ordens der Johanniter und stellt die Einheit der vier ashtarskih Götter erschienen. Es gibt auch eine Meinung, dass dieses Zeichen kombiniert zwei Hakenkreuze – die Sonne und Mond, die die Einheit von Licht und Dunkelheit bedeutet.

Es ist noch nicht bekannt, wie die Menschen das Malteserkreuz geschaffen, dessen Wert bis heute sehr unterschiedlich behandelt wird. viele Forscher, begeistert und esoterische Mystik, betrachten dies ein Zeichen der Magie zum Beispiel. Sie argumentieren , dass es das Wesen der irdischen definiert Menschen, und es enthält die Antwort auf die Frage des zentralen Geheimnisses des Universums.

Aus ihrer Sicht die Malteserkreuz zeigt zum einen das wahre Wesen der materiellen Welt, die die Einheit der vier Elemente ist (Erde, Luft, Wasser, Feuer). Zweitens zeigt es den verborgenen Sinn des Lebens gleichgültig, die in der Beziehung von Zeit, Raum, Energie und Information ist.

Auch wenn im menschlichen Mitte des Kreuzes, der obere Teil des göttlichen Willen symbolisieren wird, desto geringer ist die Weisheit, und die linken und rechte – die Liebe, die ein Mensch in der Welt gibt. Damit ist der Zweck eines jeden auf den Willen Gottes zu hören und ihm folgen. Kreuz in diesem Fall ist ein Symbol der Harmonie zwischen Menschen und der Welt.

Es wird auch angenommen, dass sie magische Kräfte Malteserkreuz gibt den Menschen die Kraft, die sie besitzen hat. Darüber hinaus wurde angenommen , dass eine solche Kraft besaß Paul I, da er es war, der das Kreuz Teil der russischen Wappen gemacht, wenn auch nur für kurze Zeit.

By the way, zu seinen Lebzeiten war er der Großmeister des Ordens des Krankenhauses, der in seinem offiziellen Titel reflektiert wurde, und in jede Weise versucht zu halten , die Herrlichkeit des Ordens. Die Wachen gingen unter dem Banner eines Malteserkreuzes und auf einer der Befestigungen der Admiralty wurde Malteser Pavillon errichtet. Darüber hinaus im Jahr 1798 23. Juni begann den Tag zu Johannes dem Täufer gewidmet zu feiern, der der Schutzpatron des Ordens ist. Viele Historiker glauben, dass die Vorliebe des Kaisers für die Symbolik des Ordens sowie seine Versuche, sie in das russische Leben einzuführen, in der Natur der Bühne waren und waren irgendwie absurd. Pauls Nachfolger, Alexander I., den Thron bestieg, gab er bald Titel aufgegriffen, und das ist enge Verbindung mit der Geschichte der russischen Orden des endeten, nicht genug ist, um stärker zu werden.

In achtzehn hundertsiebzehnte Jahr wurde bekannt, dass russische Staatsangehörige sind verboten Kleidung auf dem Malteserkreuz zu tragen aufgrund der Tatsache, dass ein Zweig des Ordens von St. Ioanna Ierusalimskogo aufgehört zu existieren.

Derzeit ist die Erinnerung an jenen Zeiten, und der Kaiser, der Großmeister war, ist noch am Leben. Die Ereignisse von mehr als zweihundert Jahren ähneln Städten wie Gatschina, Pawlowsk. Und Michael Castle, sowie der Woronzow – Palast, in seinen Räumen den Geist des Rittertums gespeichert.