383 Shares 2017 views

BMW 760li ist der unangefochtene Führer

Der BMW 760li ist der unangefochtene Führer unter den Vertretern der deutschen Automobilindustrie und produziert seriell 12-Zylinder-Motoren. Es ist notwendig zu verstehen, warum der BMW vier weitere Zylinder hat, weil alle anderen mit 8-Zylinder-Motoren arbeiten. Und mehr Gas wird ausgegeben. Aber es stellt sich heraus, dass weniger nicht immer ökonomischer ist!


Zum ersten Mal erschien der Motor mit zwölf Zylindern in der Ferne 1987 beim BMW 750i. Dann war es eine "Bombe" – ein Arbeitsvolumen von fünf Litern mit einer Kapazität von 300 PS. Die Höchstgeschwindigkeit betrug 250 km / h. Er hat alle Konkurrenten weit hinter sich gelassen. Deshalb gilt BMW (7er Serie) zu Recht als Begründer der Ära der Zwölfzylinder-Motoren auf Pkw. Erst 1989 erschien ein Konkurrent – Mercedes Benz S600, und die Idee wurde weiterentwickelt. Anständige Anhänger der Zwölfzylinder-Motoren waren die neuen Rolls-Royce und Maybach – die Vorfahren der "exklusiven" Klasse.

Im Laufe der Zeit ist die Bayerische Motoren Werke für die Einführung eines leistungsstärkeren Motors in die Massenproduktion reif geworden. Der Entwurf des Achtzylinder-Motors erforderte viel Zeit und hohe Kosten. Es wurde beschlossen, den ursprünglichen Block in der Aufführung von "zwei bis sechs" zu verwenden. Deshalb wurde der erste Zwölfzylinder-Motor mit den neuesten 2,5-Liter-Sechsen vereint.

Bisher war der Unterschied zwischen den acht und zwölf Zylindern im BMW unbedeutend. Jetzt hat sich die Situation geändert. Die neue BMW 7er Reihe hat eine Leistungslücke von 110 PS und zu einem Preis von neunundachtzigtausend Euro. Zum Beispiel: Der Preis des BMW 760i ist einhundertvierundvierzigtausend Euro und der BMW 760 li, erweitert um 140 mm, ist 164500 Euro.

Die Einzelleistung wird auf 190 Tsd. Euro in der europäischen Währung geschätzt. Es ist eine Meinung, dass die siebte Serie nicht genug von diesen zwölf Zylindern hatte. Es scheint, dass die Fahrqualitäten nicht höher sind. Aber diese Meinung ist grundsätzlich falsch. "Zusätzliche" 110 PS Und 150 Nm Drehmoment, natürlich, ganz spürbar, aber die Schuld der Autos der Sorge Bayerische Motoren Werke in "lethargic" – ein Verbrechen.

Zwölfzylinder-Motor konnte das Marken-Niveau des Fahrens des BMW 760li liefern. Idealerweise ergänzt 12 Zylinder mit einem sechsseitigen hydromechanischen Getriebe.

Der Bayer kann als Flugzeug beschleunigen und dabei eine phänomenale Geschmeidigkeit des Kurses sicherstellen. Zum ersten Mal in einem Standard-BMW wird eine direkte Einspritzung von Benzin verwendet, die es ermöglicht, die Emission von Schadstoffen in die Atmosphäre zu reduzieren und die Wirtschaftlichkeit des Motors deutlich zu verbessern. Der Kraftstoffverbrauch des BMW 760li beträgt 23-26 Liter pro hundert Kilometer beim Fahren in der Stadt, auf der Straße mit schnellem Fahren – 12-15 Liter.

Long-base "seven" bietet den Fahrgästen viel Platz. Auf den Rücksitzen hat das Auto die Funktion, die Sitze, Heizung, Lüftung und Massage einzustellen. Darüber hinaus gibt es einen persönlichen I-Drive-Controller mit einem zusätzlichen Display, einem kleinen Kühlschrank und Klimaanlage. Der Salon ist mit 5.1 Sound System ausgestattet.

Zusammenfassend lässt sich feststellen, dass das Hauptmerkmal des BMW 760li ist, dass es das perfekte Duo der neuesten Technik und Bequemlichkeit bietet. Es ist eine Maschine für sehr reiche Leute, die in der Lage sind, für das Vergnügen eines hohen Preises zu zahlen. Dieser Preis ist jedoch gerechtfertigt.