876 Shares 7601 views

Icon von unserer Dame Feodorovskaya in was hilft? Wunderbare Feodorovskaja-Ikone der Mutter Gottes: Gebet, Akathist, Foto, Rezensionen über Wunder, Geschichte der Ikonen

Heute gibt es viele berühmte Ikonen in der Welt, die wunderbar sind und den Menschen auf ihre Bitte und Gebete helfen. Zu solchen gehört Feodorovskaja Ikone der Mutter Gottes. Dieses Bild hat eine ziemlich alte Geschichte von Wundern, Entdeckungen, Heilungen. Die Gläubigen wenden sich ihr in vielen Leiden und Leiden zu und empfangen Trost in ihren Gebeten.


In diesem Artikel werden wir verschiedene Legenden betrachten, in denen die Ikone der Madonna Feodorovskaja erwähnt wird, was dieses Bild hilft, wie man beten kann, und auch die Geschichte seiner Erwerbung.

Legenden des Aussehens der Ikone

Die erste Erwähnung dieses Bildes erschien etwa in der Mitte des XIII Jahrhunderts. Allerdings wurde es von Evangelist Luke geschrieben. Es gibt mehrere Legenden über den sekundären Erwerb dieser Ikone in Russland, und sie sind alle ganz widersprüchlich. Aber zum ersten Mal wurde das Bild in einer alten hölzernen Kapelle in der Nähe der Stadt Gorodets gefunden. Dieser Ort war von der Gnade geprägt, und nach einer Weile wurde hier das Kloster Gorodetsky Theodore gebaut.

Die weitere Geschichte der Ikone von Theodores Mutter Gottes ist ziemlich vage. Es wird geglaubt, dass auf diese Weise im Jahre 1239 Jaroslaw Veschvolodowitsch seinen Sohn Alexander Nevsky für die Ehe gesegnet hat. Er kombinierte eheliche Bindungen mit der Polotsk-Prinzessin Bryachislava. Ein Zeichen dieser Handlung ist das zweite Bild, das auf seinem Rücken die Theodorovskaja-Ikone der Mutter Gottes enthält, nämlich Märtyrer Paraskeva, die noch als Freitag bezeichnet wird. Sie gilt als die Schirmherrin des polnischen Fürstenhauses.

Sei so, wie es ist, nach 1238, als das Land von Batu Khan eingedrungen war, wurde die Kapelle wie viele andere Gebäude geplündert und völlig zerstört. Sie haben es einfach verbrannt. Alle dachten, dass die Ikone verloren war. Allerdings ist sehr wenig Zeit vergangen, und das Bild wurde wieder gefunden. Und hier gibt es mehrere Legenden über diese Veranstaltung.

Wiedererwerben der Ikone

Die populärste Legende, die Theodores Ikone der Mutter Gottes (das Foto unten gezeigt) und seine Wiederaufnahme erwähnt, ist die folgende. In der Stadt Kostroma erschien ein Krieger, der mit diesem Bild alle Straßen durchquerte. Am nächsten Tag wurde sie von Vasily Jaroslawowitsch, dem jüngeren Bruder von Alexander Nevsky, gefunden. Es geschah am Ufer des Zaprudni-Flusses. Die Veranstaltung fand im Jahre 1263 statt. Die Bewohner identifizierten Gorodets. Ein Krieger, der es gebracht hat – es war vmch. Theodore Stratilat

Die zweite Legende am Ort des Handelns unterscheidet sich nur dadurch, daß sie im Jahre 1239 (ein Jahr nach dem Verlust) gefunden wurde, und fand es Vasily Kvashnya, der damalige Prinz von Kostroma. Das Bild wurde auf einem Baum in der Nähe des Flusses gefunden und dann in den Tempel gebracht. Die Ikone wurde sofort verehrt und fähig, Wunder zu vollbringen. In der Zukunft rettete mehr als ein Gebet vor der Ikone von Theodore Gottes Mutter diese Stadt vor verschiedenen Unglücksfällen.

Das Studium der Ikonen und ihrer Ikonographie

Es ist zu beachten, dass es einige Streitigkeiten unter den Spezialisten über den Ursprung der Ikone gibt. Manche glauben, dass es geschrieben wurde, um mit der Ikone von Vladimir zu bestellen (aber nicht einverstanden, für wen), wie die Ikonographie dieser Bilder sehr ähnlich ist. Beide von ihnen können als "Zärtlichkeit" bezeichnet werden, aber die wunderbare Feodorovskaja-Ikone der Mutter Gottes hat eine Reihe von Merkmalen und Besonderheiten.

Zum Beispiel ist das Hauptmerkmal der Bilder dieser Art erhalten – das Baby wendet sich an die Mutter und umarmt sie am Hals und berührt ihre Wange an ihre Wange. Der Unterschied von Vladimirs Bild ist jedoch, dass der kleine Jesus auf der Hand der Mutter sitzt. Dieses Bild ist häufiger für Ikonen wie "Hodegetria". Weiterhin sind die Füße des Kindes so dargestellt, dass es scheint, dass er einen Schritt macht. Darüber hinaus sind die Hände der Mutter und Maforias Tuch so dargestellt, dass eine symbolische Schale gebildet wird, in der die Füße von Christus abgesenkt werden. Dies ist eine symbolische Darstellung eines Schiffes, in dem Prosphora gesenkt und Wein wird während der Eucharistie gegossen.

Kleidungsstücke der Jungfrau lila, die in alten Zeiten war ein Symbol der königlichen Macht. Und schon später in der christlichen Tradition begann sich die Bedeutung dieser Farbe auf die Leiden Christi zu beziehen. Die Kleider des Säuglings symbolisieren seine Inkarnation. Der Mantel Christi ist mit Goldbalken des Assistenten bedeckt. In der Antike war die goldene Farbe nicht nur eine göttliche Symbolik, sondern in den Umhängen dieser Farbe verpackten sie die Kaiser bei der Beerdigung. Deshalb hat dieses Detail der Gewänder eine doppelte Bedeutung.

Das nackte Bein Christi symbolisiert die Erinnerung an sein Leiden. Im Allgemeinen ist das ganze Bild von Theodores Ikone nicht nur die Streichung der Mutter und des Sohnes, sondern auch ihr Abschied. Dies ist auf den Ikonen zu sehen, die sich auf die Trauer und das Begräbnis Christi beziehen. Die Jungfrau auf diesen Bildern hat ein trauriges Gesicht.

Ein besonderes Merkmal des theodoreischen Bildes ist auch, dass auf seinem Rücken ein weiteres Bild eines Heiligen, angeblich Paraskeva Pyatnitsa. Es gibt mehrere Möglichkeiten für das Aussehen dieses Bildes. Nach einem von ihnen wurde das Bild geschrieben, als Alexander Nevsky verheiratet war, und der Heilige war die Schirmherrin des Hauses der Braut. Nach der zweiten Version wurde die Ikone als altarpiert betrachtet, da sie einen Schacht an der Unterseite hatte (was das direkt anzeigt). Ähnliche Icons wurden einmal in Byzanz durchgeführt.

Bedeutung der Ikone

Für das russische Volk ist die Bedeutung der Ikone von Theodore sehr groß. Zu einer Zeit rettete es das Land immer wieder vor verschiedenen Unglücksfällen. Zum Beispiel, im Jahre 1272 kam Prinz Vasily aus Kostroma in einer Kampagne gegen die Tataren und nahm mit ihm das Bild der Mutter Gottes. Nach Augenzeugen brachte es helle Strahlen aus, die die Feinde versengten. Dank diesem wurde der Sieg gewonnen.

Die berühmteste Ikone war nach dem Ende der Zeit der Mühe, als Michael Romanov auf den Thron stieg. Dies geschah 1613. Seitdem wurde das Bild als Schirmherr der königlichen Familie angesehen, zahlreiche Listen wurden daraus geschrieben, einige haben bis heute überlebt. Es ist zu beachten, dass die Ikone der Mutter Gottes Feodorovskaya noch von den Gläubigen verehrt wird. Was hilft es bei gewöhnlichen Christen, können Sie unten lesen.

Was hilft dem Symbol

Nicht nur das Land wird gefördert und unterstützt von der Ikone unserer Dame Feodorovskaya. Was hilft das Bild im Alltag? Sie gilt als die Schirmherrschaft von Frauen, diejenigen, die heiraten oder einfach nur planen werden, sowie erwartungsvolle Mütter. Wenn es irgendwelche Meinungsverschiedenheiten in deiner Familie gibt und du die Welt retten willst und ein verlorenes Verständnis finde, dann lohnt es sich auch, sich dem Bild zuzuwenden.

Hilfe in schwierigen Geburten oder die Möglichkeit, schwanger zu werden für eine Frau – das ist, was die Feodorovskaya Ikone der Mutter Gottes oft hilft. Das Gebet, schwanger zu werden, ist ziemlich einfach, es muss jeden Tag gelesen werden. Es ist notwendig, die Theotokos demütig anzusprechen, mit einer reinen Seele und einem großen Wunsch, ein Kind zu gebären. Bisher waren sehr viele Fälle, in denen solche Gebete tatsächlich geholfen haben. Und außerdem haben Frauen auch ihre Wunden losgeworden, die auch zu einer erfolgreichen Schwangerschaft beigetragen haben.

Gebet und Akathist zu Theodore Ikone der Mutter Gottes. Hilfe in weltlichen Angelegenheiten

Sie können sich auf das Theodore Icon in verschiedenen Fällen beziehen (wie es oben geschrieben wurde). Meistens tun Frauen es. Es gibt mehrere Gebete zum Lesen in verschiedenen Fällen. Natürlich musst du jeden Tag die Mutter Gottes kontaktieren, dafür kannst du ein kleines Hausbild kaufen. Aber es ist ratsam, an die Stelle zu gehen, wo sich die wundersame Feodorovskaja-Ikone der Mutter Gottes befindet. Beten vor diesem Bild wird mehr Gutes tun, aber dein Herz sollte sauber sein, und du musst das Kind wirklich wünschen oder die Situation in deiner Familie ändern. Und auch bereit für diese Änderungen.

In der Regel, für die Gelegenheit, schwanger zu werden, müssen Sie fast die gesamte Akathist Feodorovskaya Ikone der Mutter Gottes lesen. Und danach das Gebet. Es ist ratsam, darüber mit meinem Vater darüber zu sprechen, dass er Unterricht geben wird.

Wunder, die mit dem Symbol verbunden sind

Während der Geschichte des Bildes der Ikone Unserer Lieben Frau Feodorovskaja sahen Wunder beträchtlich. Das erste Wunder war ihre Rettung aus einem brennenden Tempel, als er von den tatarisch-mongolischen Truppen ruiniert wurde, und dann ihre erstaunliche Erwerbung. Als die Ikone nach Kostroma in die Kathedrale verlegt wurde, rettete sie 1260 die Stadt vor dem Ruin derselben Mongolen, die damals Rußland angegriffen hatten. Die Lichtstrahlen, die von dem Bild ausgehen, zwangen die Gegner, zu fliehen, und der Fürst befahl das Kreuz und später die Steinkapelle am Ort des Sieges. Seitdem gilt Theodore Icon als Verteidiger des russischen Landes.

Es gab auch weniger globale Wunder, aber die gleichen bedeutenden. Menschen, die begonnen haben, auf die Wunderarbeit zu gehen, begannen sich zu erholen (vor allem Frauen). Zahlreiche Familien, die ein Kind lange nicht vorstellen konnten, erhielten plötzlich Gebete von ihren Gebeten. Frauen, die Krankheiten hatten und folglich ein Kind nicht konzipieren konnten, erholten sich und gaben geboren. In all dem wurde ihnen von Theodores Ikone der Mutter Gottes geholfen. Was sie für das Bild beten und warum sie es ansprechen, ist es jetzt klar.

Tag der Verehrung der Ikone

Anscheinend hilft die wunderbare Feodorovskaja-Ikone der Mutter Gottes in verschiedenen Situationen, und jeder wird nach seinen Gebeten belohnt. Eine Feier zu Ehren dieses Bildes wird zweimal jährlich durchgeführt. Das erste Mal, dass dies am 27. März geschieht, ist ein neuer Stil (oder der vierzehnte März im alten Stil), und das zweite Mal – August neunundzwanzig nach einem neuen Stil (der sechzehnte im alten Stil).

In der ersten Variante ist es eine Hommage an die Tradition, die Erinnerung an die Tatsache, dass im Jahre 1613 die Probleme beendet wurden und der Zar Michail Fedorowitsch auf den Thron stieg. Es sei darauf hingewiesen, dass diese Zahl erst seit 1620 festgesetzt wurde, früher wurde der Feiertag durch Fasten bestimmt. Auch muss man sagen, dass eine Anweisung gegeben wurde, dass dieser Tag gleich dem Fest der Verkündigung ist und wird auch in den Tagen des Fastens mit großer Pracht gefeiert. Und die zweite Version ist bis zum Tag der wunderbaren Erwerb der Ikone zeitlich abgestimmt.

Kirchen und Tempel, die zu Ehren der Ikone geweiht sind, sowie Orte, an denen man ihre Listen finden kann

Theodore Ikone der Mutter Gottes, deren Gebet große Macht hat, alt und wunderbar. Für die ganze Geschichte seiner Existenz wurden viele Listen von ihm geschrieben (die meisten von ihnen wurden nach dem Aufstieg zum Thron von Mikhail Romanov geschaffen), die in einer Reihe von Tempeln platziert wurden. Einige von ihnen wurden auch zu Ehren von ihr geweiht. Betrachten Sie die Liste der Tempel.

  1. Feodorovsky Kathedrale, die in Feodorovsky Kloster in der alten Stadt Gorodets befindet.
  2. Kathedrale von Theodore Gosudarev. Es wurde in Tsarskoe Selo gebaut und gehörte einer königlichen Familie an.
  3. Feodorovsky Kathedrale von St. Petersburg. Es wurde gebaut, um den 300. Jahrestag der Romanov-Dynastie zu markieren. Der Bau wurde 1913 abgeschlossen. Auch in diesem Jahr wurden ihre Kapellen geweiht.
  4. Feodorovskaya Kirche in der Stadt Jaroslawl. Hat eine alte Geschichte, wurde in der fernen 1680 gebaut.

Jetzt ist zu beachten, in welchen Tempeln und Kathedralen man das Symbol finden kann. Das wichtigste Wunderbild ist in der Stadt Kostroma, in der Epiphany-Kathedrale. Diese Ikone ist schon mehr als acht Jahrhunderte, es war sie, die Alexander Nevsky half, und dann war die Patronin und Patronin der königlichen Familie der Romanovs. Die Liste aus diesem Bild, die verehrt wird, ist in Tsarskoe Selo in der Stadt Puschkin. Er schrieb für Zar Nikolaus II. Zu Ehren des fünfzehnten Jahres seiner Herrschaft.

Heute ist die Liste der Theodore-Ikone im Kashinsky Klobuk-Kloster, das in Tver ist. Es hat eine ziemlich alte Geschichte, und für einige Zeit war in der Verwüstung. Im Jahr 1994 wurde es restauriert, und im Jahr 2004 wurde die Ikone in das Kloster gebracht, so heiligte eine Liste von ihr, die speziell für das Kloster geschrieben wurde. Der letzte war dort.

Auch das Bild findet sich in anderen Kirchen, zum Beispiel in der Kirche des hl. Nikolaus in Klenniki, im Tempel des Elias, des Propheten, in der Obydenskij-Spur, in der kleinen Kathedrale der Donskoy-Ikone der Mutter Gottes in Moskau.

Gläubige Kommentare zu diesem Symbol

Heute dank der Medien und dem World Wide Web können Sie über verschiedene Veranstaltungen viel schneller und voller erfahren. Vor allem die Menschen lassen Dankbarkeit und positives Feedback, wenn etwas Gutes passiert ist, was nicht lange passieren könnte. So können Sie zum Beispiel über die wundersamen Heilungen erfahren, die aufgrund der Theodore-Ikone der Mutter Gottes geschehen sind. Sehr viele Pilger, die besonders nach Kostroma kamen, um zu beten und zu beten, nach einer Weile wurde gesund. Viele Frauen konnten ein lang erwartetes Kind gebären oder sich sicher von ihren Lasten entfernen.

Wunderbare Feodorovskaja-Ikone der Mutter Gottes, Überprüfungen, von denen man sagen kann, das ist köstlich, macht oft Pilgerfahrten zu den Städten Rußlands und nicht nur. Zu dieser Zeit kommen viele Betroffene zu ihr, um sich zu beugen, besonders wenn sie nicht die Gelegenheit haben, nach Kostroma zu gehen.

Zum Beispiel gab es einen erstaunlichen Fall in der Stadt Moskau, als es eine Ikone gab. Für sie um Hilfe kamen Ehepartner, die auf das vierte Kind warteten. Die vorherige dreimal die Frau hatte schwierige Geburten, diesmal waren sie besorgt, dass das gleiche wäre. Allerdings ging alles überraschend einfach.

Und es gibt viele solcher Fälle.

Schlussfolgerung

Also, jetzt weißt du, wie die Ikone von Unserer Lieben Frau von Theodore geschrieben wurde, in was es den Leidenden hilft, wie man es anspricht. Es ist klar, dass deine Wünsche und Bitten nur dann wahr werden werden, wenn dein Herz sauber und offen für Gott ist, für seine Gefälligkeiten. Sie müssen jeden Tag beten, aufrichtig den Traum erfüllen wollen. Dann Feodorovskaja Ikone der Mutter Gottes (in der das Bild hilft – es ist oben geschrieben) und das Gebet zu ihr wird das Ergebnis bringen.