363 Shares 8566 views

Fable „Esel und die Nachtigall“: der Triumph der Ignoranz


Ungerechte Situation, wo unwissend genommen, um die Dinge zu urteilen, sein Geist und Geschmack außerhalb der Kontrolle tritt offensiv oft. Diese – die Fabel „Esel und die Nachtigall“ Ivana Krylova.

Konflikt

Zeitgenossen gesagt, dass der Dichter auf die Schaffung von Werken im Fall seines Lebens inspiriert. Ein hochrangiger Würdenträger, nach Anhörung der Kunst Ausführung Krylov Fabeln, lobte Schriftsteller, aber schalte ihn für das, was er ein Beispiel von einem anderen Autor nicht nehmen (die viel schwächer als Krylov schrieb). Spilling in der Fabel seines Vergehens, Ivan Andrejewitsch noch geschaffen, eine Darstellung der typischen Unterschiede zwischen dem unbestreitbar talentierten Schöpfer und unwissend, aber arrogant Kritikern zu schaffen. Der Konflikt ist dazu verdammt, ewig zu sein. Seine mehrere Projektion in unserem Leben wahr wird mit dem Beginn der Zeit, als „der Koch begann das Land zu regieren.“ Creators, die schmerzhaften Momente der Ratlosigkeit erlebt haben, wenn einflussreiche Personen von oben herab sie auf der Schulter klopfen, offen über die Dummheit ihrer Werke zu sprechen, es ist erfreulich, eine Allegorie des Konflikts zu sehen, so wie es eine Fabel „Esel und die Nachtigall“ ist.

künstlerische Mittel

Autor verwendet großzügig literarischen Geräte für die Zeichen des Bildes, Sprachstil Zeichen, beschreibt die Absurdität der Situation. Zunächst einmal ist der Verlauf der Opposition. Esel, die Personifizierung der Sturheit und Dummheit, im Gegensatz zum Nightingale – ein Symbol der Inspiration und Poesie. Derbe Sprache Esel sofort offenbart seine ungehobelte und ehrgeizige Natur. Er bezieht sich auf eine Nachtigall und war anspruchslos: Kumpel, Esel masterische … über den schönen Gesang der Nachtigall gehört, aber Zweifel: „… eine wirklich große l … Fähigkeit,“ A Nightingale – ein himmlischer Gesang – alles führt in Freude um. Nomen „Fähigkeit“, die den Esel verwendet, mit der Technik gegenübergestellt, das Phänomen des Nightingale. Der Autor bietet eine Kaskade von sich gegenseitig verstärkenden Verben, vorbei an der einzigartigen schönen Triller „geklickt“, „Pfeifen“, „gegossen“, „gezogen“, „sanft geschwächt“, „Ich war ein Rohr gegeben“, „Schuss zerbröckelt.“ Fable „Esel und die Nachtigall“ ziehen in völligen Harmonie, die in der Natur und in den Seelen der Menschen aus dem Nightingale Lied auftritt. Kein Wunder , dass der Autor hier verwendet einen hohen Wortschatz: Lieblings Göttin der Morgenröte alle hören, und beruhigt, legte die Herde nach unten. Es fühlt sich an Hirtenmotiv. Die Erzählung erreicht ihren Höhepunkt, als der Hirte hört Nightingale „kaum atmen“. Kaum Lied hört, wirft Esel seine plumpen Bewertung: „Ziemlich“ Krylov vervielfacht satirischen Effekt, der beschreibt, wie Kunst auf die ängstliche Sänger antwortet „tiefe“ Kritiker: stupid „starrte auf den Boden der Stirn.“ Nachtigall er nur ein „Hören ohne Langeweile sein kann.“ Und natürlich, er hält sich für einen großen Kenner, so dass ich denke, dass es seine Pflicht war – zu lehren. Esel wichtige Hinweise von hier umgangs Wort einfügen „geschärft“, dass Nightingale besser gewesen wäre, wenn er ein Hahn singt „ein wenig lernen.“ Die Moral der Fabel „Esel und der Nachtigall“ wird in einer kurzen und prägnanten Satz zum Ausdruck: „Befreien Sie sich von Gott zu bekommen, und wir haben eine Art Richter.“ Und in der Tat, eine gefälschter Esel Behörde – ein großes Hindernis auf dem Weg der Kunst, entworfen Leben zu erhöhen.

Krylov Fabel „Esel und die Nachtigall“ im Anhang

Die Handlung der Geschichte inspiriert Krylov russische Komponisten eine ähnlichen Arbeiten zu diesem Thema zu erstellen. Dmitri Schostakowitsch in dem Buch „Zwei Fabeln Krylov“ mit außergewöhnlichem Ausdruck vermittelte melodische Sprache Einstellungen Kampf der Helden. Sehr ausdrucksstark und Romantik Rimsky-Korsakov, die Worte eines beliebten Fabel.

Inkompetenz, Trägheit, Taktlosigkeit, die Unfähigkeit, auf subtile spirituelle Impulse – das sind die Qualitäten, die Spaß an der Fabel „Esel und der Nachtigall“, oder besser gesagt, sein Autor macht – ein brillanter Schriftsteller, Dichter und Übersetzer Ivan Andreevich Krylov.