397 Shares 8793 views

Abkommen über die Aufteilung des Vermögens der Ehegatten: eine Probe. Abkommen über die Aufteilung des Vermögens der Ehegatten: Wie zu machen?

Nicht immer alles im Leben zu einem Ende kommt wie ein Märchen. Nicht alle Paare leben lange, glücklich, und nicht verlassen, bis der Tod uns scheidet. Im Gegenteil wird die Lebensumstände in der Ehe ein viel prosaischen oft hinzugefügt. Als Ergebnis wird die Beziehung selbst anstrengend, die Menschen bekommen geschieden, und dann auf dem Spiel die traditionelle Aufteilung des Vermögens. Dies führt zu Problemen, Ärger und endlosen „zum Kalvarienberg zu Fuß.“ Vermeiden Sie alles, können Sie im Vorfeld einer Vereinbarung über die Aufteilung des Vermögens vorbereiten (eine Probe davon werden Sie feststellen, unten) und andere gemeinsame Vermögen.


Was ist die Vereinbarung über die Aufteilung des Vermögens der Ehegatten?

Die Vereinbarung über die Aufteilung der gemeinsamen Eigentum – eine Art von bilateralen Abkommen über die gegenseitige Ehegatten Abschnitt Ehe oder vor beweglichen oder unbeweglichen Vermögens. Es kann sowohl mündlich als auch schriftlich sein.

Warum ist es wichtig, eine Vereinbarung zur Eingabe in dem Schreiben?

Aber das zu wissen, in unserer modernen Lebens Vertrauen ist eine Art wackelig und instabil Konzept, im Idealfall, eine solche Vereinbarung zu schließen, muss schriftlich erfolgen. Machen Sie es gleich finden Sie die Muster-Set. Die Vereinbarung über die Aufteilung des ehelichen Vermögens, mit einem Muster gefüllt und von beiden Parteien in Zukunft unterzeichnet kann den Prozess der Trennung von Eigentum erleichtern.

Oral Vertrag, natürlich, reden über das gegenseitige Vertrauen, aber es hat keine rechtliche Wirkung. Daher kann, wenn es nicht beachtet, kann man nichts beweisen.

In diesem Fall wird eine schriftliche Vereinbarung über die allgemeine Aufteilung des Vermögens, auf Wunsch kann mit dem Siegel und Unterschrift eines Notars in jeder Standard – Form (zB von Hand geschrieben und nur versiegelt Ihre Unterschrift) und gedruckt auf einem Computer, und versiegelt gemacht werden.

Was ist in der Vereinbarung über die Aufteilung des Vermögens vorgeschrieben?

Da der Familiencode keine klaren Anforderungen an den Text und die Punkte auf der Aufteilung des Vermögens vereinbart, dann in seinen beiden Ehegatten Entwurf kann ihre Bedingungen abhängig machen. Die Hauptsache ist, dass sie nicht gegen die aktuelle russische Gesetzgebung und haben rechtmäßig gewesen. Daher wird empfohlen, eine Probe Vereinbarung über die Aufteilung des Vermögens der Ehegatten zu nehmen, mit der Hilfe eines professionellen Anwalts zusammengestellt. Wenn jedoch für finanzielle oder andere Probleme, diese Idee auszuführen unrealistisch ist, folgen die Vorbereitung eines Abkommens gemeinsam (mit Ehepartner).

Nuances Clearance Einigung über Aufteilung des Vermögens

eine Vereinbarung über die Aufteilung der geerbte Eigenschaft, so viel wie möglich das Vorschreiben, achten Sie auf Detail. Zum Beispiel, wenn Sie alle Wertsachen nach der Scheidung divide planen, einschließlich Tassen und Teller, es muss im Vertrag vorgenommen werden. Wenn die Aufteilung des Vermögens nur die teuersten und große Objekte beeinflussen, wie es muss betont werden. Neben mehr als Sie einen Abschnitt von Grundstücken, Immobilien und anderen Vermögenswerte malen werden, desto leichter wird es aufgeteilt wird nach Trennung gut erworben.

Es ist zu berücksichtigen, wenn die Vereinbarung Ausarbeitung?

Die Aufteilung des Vermögens durch Vereinbarung sieht äquivalent (oder in der Nähe) die Aufteilung der gemeinsamen Immobilien und anderen Vermögenswerten zwischen Ehegatten. Daher wird der Vertrag machen rechtlich korrekt folgende Punkte angeben:

  • Gemeinsame Nutzung von Wohn- und Gewerbeimmobilien;
  • Trennung von Land und vorstädtischen Gebieten, Garagen;
  • Teilung von Autos, Yachten, Motorräder, etc.
  • die Verteilung des prozentualen Anteils von Unternehmen (Übertragung von Anteilen an Unternehmen, Aktien);
  • die Übertragung von Einlagen von Banken, Einlagen von Wertsachen Einlagen in Finanzinstitut (in den Banken Zellen) ;
  • Abschnitt andere Wertsachen und Einsparungen.

In diesem Fall ist es betont wert, dass die Aufteilung des Vermögens der Ehegatten (die Vereinbarung berücksichtigt all diese Nuancen) auf Standardtransaktionen nach dem Bundesgesetz fällt. Dies bedeutet, dass für eine höhere Zuverlässigkeit, beide Ehegatten offiziell ihre Rechte an Immobilien anmelden müssen (die durch jede von ihnen ist nach der Scheidung). In diesem Fall wird für jeden registrierten Objekt müssen Sie die staatliche Gebühr zahlen, die etwa 1000 Rubel pro Objekt.

Darüber hinaus Ihre Probe (die Vereinbarung über die Aufteilung des Vermögens der Ehegatten) müssen Sie bleiben, und die Zustimmung Ihrer zweiten Hälfte – er (sie). Ie Vereinbarung, im Idealfall besser in zwei Kopien zu schließen.

Wenn eine Vereinbarung über die Aufteilung des Vermögens zu betreten?

Eine Vereinbarung über die Aufteilung des Vermögens, nach Meinung von Experten kann jederzeit der ehelichen Beziehung geschlossen werden. Zum Beispiel zum Zeitpunkt der Ehe oder zu dem Zeitpunkt, wenn das Paar seit einiger Zeit in der Ehe gelebt. Interessanterweise geben einige Paare in einen Vertrag über die Aufteilung des Vermögens, aber während Scheidungsverfahren plötzlich ihre Meinung ändern, konvergieren wieder. In dieser Situation, aber auch Versicherungen, sind nicht versichert Ereignis eintritt. Folglich sind alle Überreste auf dem Grundstück während der Ehe erworben, ohne seine Seite. Schließen eine Vereinbarung, sind beide Ehegatten auch berechtigt und nach der Scheidung.

Was sind die Gemeinsamkeiten und Unterschiede der Vereinbarung über die Aufteilung des Vermögens und die Hochzeit Vertrag?

Wenn Sie auf dem Laufenden Rechtlich nicht halten, ist es einfach , die Vereinbarung nach der Scheidung und zu verwirren den Ehevertrag. Diese Dokumente sind in der Tat haben einige gemeinsame Merkmale. Zum Beispiel sind sie schriftlich und von beiden Ehegatten unterzeichnet. Darüber hinaus werden sie Fragen der Familie der Natur geschrieben, die von der Familie-Code der Russischen Föderation geregelt. Und natürlich, und er und das andere Dokument sollten friedlich über das Schicksal des gemeinsamen Eigentums der Ehegatten nach ihrer offiziellen Trennung entscheiden.

Sie haben jedoch auch eine Reihe von Unterschieden, darunter die folgenden:

Unterschiede

Ehevertrag

Die Vereinbarung über die Aufteilung des Vermögens

Ausfüllen von Formularen

Es wird in schriftlicher Form mit dem obligatorischen Anblick eines Notars

Made in irgendeiner Form und von einem Notar des Antrags des Paares

Möglichkeit zu teilen die Eigenschaft, nach der Scheidung

So bietet. Die Aufteilung des Vermögens ist nur durch Gerichtsbeschluss

bietet

Möglichkeit zu teilen die Eigenschaft in der Zukunft erworben

bietet

Es bietet keine. Nur die Eigenschaft, die in der Ehe zum Zeitpunkt des Dokuments übernommen wurde

Verpflichtung eines Ehegatten kümmern sich um die finanzielle Lage des anderen nach einer Scheidung

bietet

Es bietet keine. Die betreffende Vereinbarung ist nur ein Teil des persönlichen Eigentums in der Ehe erworben

Beispiel: eine Vereinbarung über die Aufteilung des ehelichen Vermögens

Um den Vertrag korrekt abzuschließen, müssen Sie wissen, welche Elemente in ihm vorhanden sein sollten. Neben einer schriftlichen Vereinbarung, enthält dieses Dokument eine „Kappe“. Es gibt in der Regel eine Stadt (was eine Vereinbarung darstellt) und das Datum sowie die Parteien der Vereinbarung.

Als nächster vorgeschriebener Gegenstand des Vertrages, sowie Immobilien, die im Eigentum der Ehegatten zum Zeitpunkt der Vereinbarung ist. Hier ist es am besten zu spezifizieren:

  • Name der Ware, Haushaltsgeräte und sonstige Vermögenswerte mit einem Hinweis auf das Kaufdatum und die Menge;
  • das Datum der Eheschließung und Scheidung (mit der Anmeldenummer der Bescheinigung über die Ehe und Scheidung).

Im dritten Absatz des Hauptteils der Vertragsbedingungen sind in der Regel mit der Aufteilung des Vermögens gemalt. Zum Beispiel: „Seite 1“ angesichts diesem, im Fall der Scheidung, bekommt eine Bandmarke „Sony“, eine Seriennummer 72548ES, ein Auto und eine 50% ige Beteiligung an der Gesellschaft „Besen und Kehrschaufel.“

Im vierten Absatz zu den Bedingungen der Übertragung des Eigentums an der Immobilie genannt (von einer Person zur anderen). Zum Beispiel: „Seite 1“ empfängt Landhaus, auf Ul. Akad Korolev, 12, verpflichtet sich innerhalb von drei Tagen nach der Privatisierung.

Der fünfte Abschnitt beschreibt die Eigenschaft, die nicht geteilt werden kann. So wurde zum Beispiel, wenn die Wohnung von den Eltern der Braut direkt in ihrem Namen gespendet. Dieser Artikel, um weitere Missverständnisse und Ärger zu vermeiden, muss im Voraus vereinbart werden. Daran erinnert, dass nach der Scheidung, jedes der Familienmitglieder (Ehepartner) hat eine Chance, die Immobilie innerhalb von 3 Jahren nach Anspruch (ab dem Zeitpunkt der Auflösung der Ehe).

Der sechste Punkt ist nicht obligatorisch, aber es kann eine Vereinbarung. Sie schreibt vor, das Verfahren für das Inkrafttreten des Abkommens. Insbesondere kann das Abkommen in Kraft treten, sobald beide Seiten eine Unterschrift auf sie gesetzt haben, oder nach der Scheidung.

Im siebten (letzter Absatz) bezieht sich auf die Anzahl der Kopien der Vereinbarung sowie die Menschen, die sie sein wird. Abschließend setzen beide Seiten ihre Unterschriften. Wenn es gewünscht wird, signiert das versiegelte Dokument von einem Notar mehr.

Wenn die Vereinbarung über die Aufteilung der Immobilie kann beendet werden?

Abkommen sowie ein Ehevertrag kann von den Parteien durch das Gericht beendet werden. Zum Beispiel wird, wenn eine der Parteien von den zuständigen Behörden von geistig unausgeglichen, dh erkannt werden zum Zeitpunkt der Unterzeichnung der Vereinbarung sie die Kontrolle über sich hatte und nicht zu erkennen, das Wesen des Vertrages von ihm unterzeichnet, wenn die Vereinbarung sicherlich nicht möglich ist (eine Seite in einer schwierigen finanziellen Situation gebracht) usw.

Kurz gesagt, das Abkommen – ist dies ein nützliches Dokument, das Sie friedlich hilft zu eheliches Vermögen in gleichen Teilen ohne Gerichtsverfahren unterteilt.