636 Shares 2039 views

Wasserman – zuverlässig, aber nicht immer korrekt

Jeder von uns ist, hört immer wieder, dass viel leichter Krankheit zu verhindern als sie zu behandeln, und wenn Sie zu schützen, tun können, um sich nicht, dann ist es eine frühe Diagnose ist der Schlüssel für eine erfolgreiche Behandlung. Dies gilt uneingeschränkt für die Syphilis Erkennung, die lange Wasserman verwendet wurde. Derzeit wird dieses Verfahren in seiner klassischen Form nur selten verwendet, aber viele Experten haben sich auf die Gewohnheit Wasserman alle Tests Syphilis zu erkennen genannt.


Wenn es notwendig ist, um die Analyse zu nehmen und wie es zu tun

Führen Sie diesen Bluttest (Wassermann-Reaktion) zu erkennen Syphilis für den Durchgang von vielen medizinischen Gebühren erforderlich ist, sowie die Registrierung für eine Schwangerschaft bei weiblicher Beratung. Werdende Mutter ist verpflichtet, Blut Wasserman nicht nur zu Beginn der Schwangerschaft, sondern auch in der 32-33 Woche zu spenden, da die Krankheit sehr gefährlich für den Fötus ist. Um den Bedarf zu analysieren Blut auf nüchternen Magen zu spenden, einen Zaun aus einer Vene. Serologische Tests können im Zustand Labor auf einem Wohnsitz oder in einem privaten Unternehmen durchgeführt werden, die Genehmigung verfügt, solche Analysen durchzuführen.

Der Hauptvorteil dieser Analyse ist, dass die Wassermann-Reaktion leicht ist und obwohl nicht viel Zeit benötigen, auf der anderen Seite ist der Anteil der Fehler in der Studie ist recht hoch. Um eine ausreichende Ergebnisse nur wenige Minuten zu erhalten, so dass es wünschenswert ist, unmittelbar nach der Prüfung nicht weit von den Manipulationsschrank Kontingenz Ergebnisse abweicht (zum Beispiel falsch-positive Reaktionen).

Wann können Sie die Analyse übergeben und warum es notwendig ist

Nach der Infektion wird Wassermann-Reaktion nach 6 Wochen nur positiv, während der Übergang der Krankheit in der Sekundärstufe positiven Syphilis-Analyse praktisch alle Patienten ergab. In diesem Fall wird mit dieser Reaktion weitere Labor-Tests durchgeführt, um eine genaue Diagnose zu stellen und die Verschreibung von Infektion herauszufinden. Darüber hinaus ermöglicht Wasserman Reaktion, die Ihnen den Behandlungsprozess zu steuern und objektiv die Ergebnisse zu überwachen. Deshalb sollten Sie auf den Rat eines Arztes zu hören brauchen – er wird die richtige Zeit für Tests sagen.

Nachteile dieser Methode für die Diagnose

Der größte Nachteil dieser Methode der Forschung ist, dass in einigen Fällen falsch-positive Wassermann-Reaktion beobachtet werden kann. Dies kann auftreten , wenn die Änderungs Physiologie (z.B. Schwangerschaft, Menstruation) oder in Gegenwart von Begleiterkrankungen (Tuberkulose, mehrere Blut Pathologie). Wenn das Testergebnis positiv ist, sollte der Arzt ernennen andere diagnostische Durchführung von Studien, die Gesamtheit davon vorgestellt und Empfehlungen für die Behandlung werden, aber nur, nachdem alle Tests auf Ihre Hände bekommen. Die richtige Diagnose auf der Basis von nur einer veralteten Analyse nicht möglich ist , so muss der Arzt auch die Beschwerden des Patienten untersuchen, zur Durchführung einer medizinischen Untersuchung.

Sollte ich besorgt

In der Tat, wenn der Patient eine negative Wassermann-Reaktion hat, ist besorgniserregend, es immer noch, dass er nichts hatte. Eine andere Sache ist, wenn es eine falsche positive Reaktion. Selbst in den Fällen, in denen der Patient unnachgiebig ist, dass die Syphilis er keine Notwendigkeit, eine umfassende Untersuchung durchzuführen hatten, was die Ursachen für falsche Ergebnisse identifizieren helfen.

Patienten, die ein positives Testergebnis erhalten, aber nicht den Erreger im Blut haben, werden am häufigsten diagnostizierten Tuberkulose, Malaria, Lyme-Borreliose, virale Hepatitis, Mononukleose, Kollagen und andere Krankheiten. Völlig ignoriert Rat des Arztes ist es nicht wert, auch wenn es scheint, dass er nur rückversichert.